Panik: Blinddarm oder schlimmeres - OP Angst wegen Übergewicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Sandi, Du hast bereits eine gute Antwort von @Straeuschen bekommen,ich möchte nur ergänzen, dass es sich bei dem Flankenschmerz vermutlich um Beschwerden aus dem Bereich der Lendenwirbelsäule handelt.

Bei Deinem massiven Übergewicht sind die Bandscheiben zwischen den einzelnen Wirbeln erheblich überlastet, aber auch die kleinen Wirbelgelenke werden sicher leiden und Knorpelverschleiß zeigen. Daraus können sehr verschiedene Krankheitsbilder/Symptome entstehen. Du solltest der Flankenschmerzen wegen dringend einen Orthopäden aufsuchen.

Sogar die von Dir beschriebenen Schmerzen im Bauchraum können Ausstrahlungen aus dem Rücken sein.

________________________________________________________________

Auch was das Essen angeht, kann ich @Straeuschen zustimmen. Du musst einfach nur die Kohlenhydrate weglassen. Keine zuckerhaltigen Getränke und Speisen und keine mehlhaltigen Speisen essen. Nudeln, Pizza, Kuchen und Teilchen, keinerlei Brot, keinen Reis, keinen Mais. Ich empfehle Dir die Seite https://www.paleo360.de/was-ist-paleo/, da findest Du Tipps und Rezepte zum Abnehmen, ohne dabei jemals hungern zu müssen. Lies die Seiten gut durch, die Idee die hinter dem Konzept steckt ist in sich logisch und funktioniert.

Ich habe daraus gelernt weitgehend auf Kohlenhydrate zu verzichten, es ist viel leichter als man sich das vorher vorstellt. So habe ich innerhalb eines Jahres leicht 12 Kg abgenommen, aber ich hatte im Vergleich zu Dir nur 99Kg bei 187cm Länge. Bei Deinem massiven Übergewicht würdest Du ganz sicher erheblich mehr abnehmen. Aber sieh diese Paleo-Ernährung nicht als Diät an, sondern als grundsätzliche Ernährungs-Umstellung. Also nicht XX Kg abnehmen und dann wieder in die alten und falschen Ernährungsgewohnheiten zurückfallen, dann gerne mit Jojo-Effekt.

Würdest Du abnehmen würden vermutlich auch die Beschwerden im Bauchraum verschwinden, außerdem kannst Du durch das Abnehmen die Diabetes vermeiden. Und sämtliche Gelenke würden Dir aus Dankbarkeit die Füße küssen. Du wärst ein ganz anderer Mensch. Du musst es nur wollen und dann konsequent durchziehen. Das wird jetzt hier zu langatmig, bei Interesse kann ich Dir dazu mehr schreiben. VG

Hallo Sandi2705,

so wie Du es schreibst, vermute ich, das es  Blähungen sein könnten! Du hast die Frage gestellt, ob man Dich im Falle einer Blinddarmentzündung überhaupt operieren kann! Es wird nicht einfach werden, aber so wie weiß, wird ja schon viel durch einen kleinen Schnitt oder durch den Bauchnabel operiert. 

Natürlich wäre es für die Ärzte einfacher, wenn Du etwas abnehmen würdest! Ich fühle mich mit 82 kg schon sehr unbeweglich und dick! Hatte vor Jahren meine Ernährung erfolgreich, umgestellt, muss ich wieder machen, hatte in einem Jahr 15 kg abgenommen, das Gefühl war einfach riesig!

Keine Butter, kein Zucker, sehr wenig Brot, viel Gemüsepfannen mit gekochtem Hähnchenfleisch, auch Nacken- oder Schulterfleisch in Streifen kann man dazu geben, auch Reis, Kartoffeln weniger essen, viel Naturjoghurt mit frischen Schnittlauch, Abends bunten Salat mit Käsestückchen und Joghurtdressing, dazu sehr viel Mineralwasser, so habe ich in einem Jahr 15 kg abgenommen, Hunger hatte ich nie, ich konnte davon essen, bis ich satt war!

Kannst es ja mal versuchen, aber, nur, wenn Du es wirklich willst!

Das mit Deinen Schmerzen, rechts bei Bewegung, wäre schon gut, das sich das ein Arzt mal ansieht! Als ich Blinddarmentzündung hatte, bekam ich heftige Bauchschmerzen, Schwindel ich glaub auch Übelkeit!

Kann aber auch mit Blähungen zusammen hängen. Besser mal zum Arzt, der weiß da besser bescheid, kann auch eine Blutuntersuchung machen, dort sind dann die Entzündungswerte erhöht, falls es eine Blinddarmentzündung ist!

Alles Gute, LG Straeuschen 

Sandi2705 14.07.2017, 01:20

Vielen lieben Dank für Deine Antwort. Ich mach jetzt schon seit 3 Monaten Weight Watchers und habe auch schon 17 kg. verloren. Und seine Situation woe diese spornt mich natürlich an da man ja nicht möchte dass man wegen einen blinddarm hopps gehen kann. 

2
Straeuschen 14.07.2017, 23:15
@Sandi2705

gute Entscheidung! Mach das ruhig, besser ist das! WOW schon 17 Kg abgenommen, ich bin schon ein wenig neidisch! Aber ist das nicht ein wenig viel 17 kg in drei Monaten? 

Hast Du Dir schon überlegt, wie es nach erfolgreicher Gewichtsabnahme, weiter geht? Normal weiter essen ist nicht, sonst kommt der Jojo Effekt, das wäre nicht gut!

Ich werde es mir auch vornehmen, stelle meine Ernährung um, jetzt esse ich nicht gesund, ich merke es auch, der Körper ist nur zufrieden, wenn Gemüse, Obst, Joghurt usw. kommt, aber so alleine macht es keinen Spaß, ausserdem ist meine Küche sehr klein, für frisches Gemüse ist wenig Platz, aber, es muss einfach sein, damit ich mich wohler fühle!

Kannst Dich ja melden und mitteilen, was der Arzt gefunden hat, Ok?

LG Straeuschen

0

Was möchtest Du wissen?