Nach dreifachem Jochbogenbruch Probleme beim öffnen des Mundes!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Izelinho!

Ich kann mir denken, wie sehr das alles Dich nervt! Aber bedenke bitte, dass diese schwere Verletzung gerade einmal 3 Wochen her ist. Da wirst Du sicher noch eine Menge Geduld aufbringen müssen, bis Du wieder normal essen kannst. Google doch mal nach einem guten Gesichtschirurgen/Plastische Wiederherstellungschirurgie in Deiner Nähe. In diesem Link brauchst Du dazu nur Deine PLZ eingeben. Du kannst Dir jederzeit eine 2. Meinung einholen. Aber wenn Du halbwegs mit dieser Delle leben kannst, dann würde ich es - wegen des Gesichtsnerves - nicht auf eine erneute OP ankommen lassen. Dieser Nerv kann wirklich höllische Schmerzen auf Dauer verursachen. Dagegen ist so eine Delle im Gesicht Peanuts!! Aber vielleicht blockieren ja noch Knochenfragmente im Kiefergelenk die volle Beweglichkeit. Wenn das nicht der Fall sein sollte, dann könntest Du es ja auch mal mit Osteopathie versuchen. Damit können ganz sanft Blockaden (auch in der Muskulatur) behoben werden!

http://www.mkg-chirurgie.de/dgmkg.nsf/E/10E6D851C578EE1EC1256B52004A7F4E?open

Gute Besserung und eine Menge Geduld wünscht Dir walesca

Hallo Izelinho,

der 27. April ist noch nicht ganz so lange her.. Eine OP da unweit des Oberkiefers ist ein schwerer Eingriff. Ich schätze da wird noch einiges nicht perfekt sein.

http://www.dr-menges.de/fk1530.htm

Nun ist es so eine OP in der Nähe des Nervus trigeminus.ist sehr gefährlich. denn selbst der kleinste Fehler kann da heftige Auswirkungen haben. Die Schmerzen des Nervus trigeminus.kann mehr als höllisch sein.

Du kannst Dir sicher eine Zweitmeinung holen. Im Normalfall schreibt man ich wohn eim Bundesland XY. und dann kann man einmal nachschauen ob in Deiner Nähe ein Spezialist praktiziert. Aber da im Bereich des Nervus trigeminus.das kann schon heftig sein ...

In wie weit es in Deinem Fall zu Komplikationen kommen kann bei Nervus facialis und Nervus trigeminus.muss der behandelnden Arzt abklären! Danach erfolgt die Aussage was bei Dir möglich ist. (OP).

VG Stephan

Izelinho 19.05.2014, 14:35

Hallo Stephan,

erstmal danke ich dir für die schnelle Antwort und die enthaltenen Informationen! Leider wurden meine Fragen zu der eingeschränkten Funktionsfähigkeit beim öffnen des Mundes nicht wirklich beantwortet... :-) Über eine Antwort würde ich mich wirklich sehr freuen, weil es mittlerweile echt nervig ist. Kann nichts mehr anständig essen ohne es extrem klein zu schneiden!

LG Izelinho

1

Hallo Izelinho

Ich befinde mich vor der selben Entscheidung. Könntest Du Deine wertvollen Erfahrungen hier äussern? Besten Dank.

Gruss Mike

Was möchtest Du wissen?