Frage von Yawhee, 37

MRT Befund und Orthopäde verschiedener Meinung?

Liebe Community, ich habe jetzt mein zweites MRT hinter mir. Laut meinem Befund habe ich eine Jägerhutkniescheibe mit einer verschiebung. Aber mein Orthopäde ist der Meinung, dass ich einen Innenmeniskuschaden habe. Obwohl laut MRT Befund mit den Menisken alles in Ordnung sei. Anbei lade ich ein Bild hoch, vielleicht kann ja jemand bestätigen oder auch sagen, dass es doch kein schaden ist

Antwort
von SireToby, 14

Also der Innenmeniskus hat schon zumindest eine intrinsische Signalstörung. Ob diese wirklich bis zur Oberfläche geht, lässt sich an einem Schnitt nicht sagen. Und ob es dann tatsächlich für Deine Probleme verantwortlich ist, lässt sich ohne Kenntnis der Symptome auch nicht sagen. Was hast Du denn für Probleme mit dem Knie?

Kommentar von Yawhee ,

Also ich habe seit 7 Monaten Probleme mit meinem Knie. Es fing mit Treppen steigen, auto fahren etc also bei belastung an. Ebenfalls sind meine muskeln sehr verspannt. Ich sollte sport machen, was ich machte, aber es wurde schlimmer. Ich kann nicht mehr in die Hocke, Aber das mit beiden Knien. Es hat mit dem linken knie angefangen. mittlerweile ist auch das rechte knie wenn auch nur ein wenig auch betrofen.  Am anfang meinten die Orthopäden es sei nur eine verschiebung der Kniescheibe. laut meinem ersten mrt bin ich top. und im zweiten auch, ausser die jägerhutkniescheibe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten