Mehrere orthopädische Beschwerden, verschiedene Orthopäden?

3 Antworten

Sie sollten bei Ihrer Krankenkasse nachfragen.

Falls Sie Kassenpatient sind: Die Ärzte bekommen pro Quartal einen bestimmten Betrag pro Patient, unabhängig von der Anzahl der Behandlungen. Möglicherweise hat Ihr Arzt die Kosten im Hinterkopf und weiß, dass er Sie nicht kostendeckend behandeln kann.

Ich musste beim Radiologen 4 Untersuchungen machen lassen. Bei der Terminanfrage wurde mir erklärt, dass man pro Quartal nur 1 Untersuchung macht, da dies sonst die Praxis in den Konkurs treiben würde. D.h. die benötigten Untersuchungen hätten sich über 1 Jahr hingezogen.

Habe daraufhin den Arzt gewechselt (eine Praxisgemeinschaft) und bekomme dort alle Untersuchungen an einem Termin.

Da Sie bereits in Behandlung sind, fragen Sie sicherheitshalber bei Ihrer Krankenkasse nach. Und wenn die ihr OK geben, würde ich beim neuen Arzt direkt nachfragen, ob die gleichzeitige Behandlung aller Beschwerden möglich ist.

Hat dein Orthopäde begründet, warum er sich nicht auch um deine anderen Beschwerden kümmern kann?

Ich an deiner Stelle würde mal bei der KK anrufen und fragen ob du noch zu einem anderen Orthopäden gehen kannst.

Ich denke schon, dass man weitere Ärzte aufsuchen kann, Stichwort freie Arztwahl. Einfach mal den Arzt fragen, wie er das sieht und warum er nur das Knie behandeln kann.

Die Kasse kann man auch mal fragen, aber die will vermutlich Kosten sparen und gibt vielleicht eine ungünstige Antwort.

Kann Funktionstraining schaden?

Hallo zusammen,

bei meinem MRT kürzlich stellte sich heraus dass ich einen Bandscheibenvorfall und eine Einengung des Spinalkanals in der HWS habe. Nun mache ich schon seit 1/2 Jahr Funktionstraining (Gerätetraining und funktionelle Gymnastik). Dieses habe ich allerdings aufgrund von Beschwerden an der LWS verschrieben bekommen. Ich habe chronische Schmerzen an der HWS (Nackenschmerzen die sich bis in die Brust, Schulter, den Arm und die Hand ziehen). Beim Training habe ich Schmerzen und auch danach sind sie schlimmer. Kann es schaden wenn ich meinen Sport weiter mache trotz Schmerzen? Ich möchte ihn ungern aufgeben weil mir die Bewegung sehr gut tut. Die Schmerzen in der LWS sind deutlich besser und auch mein ganzes Wohlbefinden hat er positiv beeinflusst.

Ich bin mir sehr unsicher und bin dankbar für hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Schmerzen seit6Monaten Hws oder Chiari?

Ich weiß nicht mehr weiter war schon bei etlichen orthopaden und in in einer Uniklinik. Ich habe folgende Symptome dauerschmerzen Hinterkopf und Nacken bis in die Stirn ziehend. Zeitweise ohrenrauschen und Schwindel.

Da ich seit 6monaten schmerzen habe.zeitweise richtig Starke schmerattacken. Ergebnisse der MRT Dehydrierte Bandscheiben Beginnende Nerveinengung Chron HWS und LWS Syndrom. Jetzt würde noch eine chiari malformation Typ 1 festgestellt. Mein Atlas rutscht auch immer wieder in die falsche Position.

Erst meinten die Ärzte es kommt alles von der chiari malformation und jetzt soll es doch wieder die HWS sein. Ich bin ratlaos was soll ich noch tun?

...zur Frage

Geht ein HWS-Syndrom wieder weg?

Sagt mal, wenn jemand ein HWS Syndrom hat und dadurch viele Schmerzen im Nacken, Armen und Schultern hat, kann das mit einer guten Behandlung wieder ganz weggehen? Mein Arzt hat gesagt ich solle viel Sport machen und dann würden die Beschwerden schon weggehen.

...zur Frage

Bandscheibenschädigung

Hallo, Wirbelsäulenfehlhaltung und verschleiß mit Bandscheibenschädigung sowie HWS und LWS - Syndrom

Und Cervikalsyndrom mit Schwindelsymptomatik.

Meine frage,kann ich ein Personenbeförderungsschein machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?