Mehrere orthopädische Beschwerden, verschiedene Orthopäden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sie sollten bei Ihrer Krankenkasse nachfragen.

Falls Sie Kassenpatient sind: Die Ärzte bekommen pro Quartal einen bestimmten Betrag pro Patient, unabhängig von der Anzahl der Behandlungen. Möglicherweise hat Ihr Arzt die Kosten im Hinterkopf und weiß, dass er Sie nicht kostendeckend behandeln kann.

Ich musste beim Radiologen 4 Untersuchungen machen lassen. Bei der Terminanfrage wurde mir erklärt, dass man pro Quartal nur 1 Untersuchung macht, da dies sonst die Praxis in den Konkurs treiben würde. D.h. die benötigten Untersuchungen hätten sich über 1 Jahr hingezogen.

Habe daraufhin den Arzt gewechselt (eine Praxisgemeinschaft) und bekomme dort alle Untersuchungen an einem Termin.

Da Sie bereits in Behandlung sind, fragen Sie sicherheitshalber bei Ihrer Krankenkasse nach. Und wenn die ihr OK geben, würde ich beim neuen Arzt direkt nachfragen, ob die gleichzeitige Behandlung aller Beschwerden möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke schon, dass man weitere Ärzte aufsuchen kann, Stichwort freie Arztwahl. Einfach mal den Arzt fragen, wie er das sieht und warum er nur das Knie behandeln kann.

Die Kasse kann man auch mal fragen, aber die will vermutlich Kosten sparen und gibt vielleicht eine ungünstige Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat dein Orthopäde begründet, warum er sich nicht auch um deine anderen Beschwerden kümmern kann?

Ich an deiner Stelle würde mal bei der KK anrufen und fragen ob du noch zu einem anderen Orthopäden gehen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?