Krankschreibung wegen OP?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Sweety,

Krankenhäuser stellen in der Regel keine Krankschreibungen aus sondern Aufenthaltsbestätigungen in denen hervorgeht dass du in der Zeit von da und da dort lagst.

Anschließend musst du dir eine Krankschreibung vom Hausarzt oder dem HNO Arzt holen. Oder du fragst dort im Vorfeld nach ob er dich schon mal Krankschreiben würde.

Normalerweise ist das vorgehen dem Arbeitgeber im Vorfeld über den KH Aufenthalt zu informieren und ihm dann nach dem KH Aufenthalt die Aufenthaltsbescheinigung sowie Krankmeldung zukommen zu lassen.

Alles Gute!

Also ich habe auch im Krankenhaus auf Wunsch immer eine AU bekommen.

1
@Lexi77

Also ich kenne das auch so mit den Aufenthaltsbescheinigungen und dass es zwar ausnahmsweise mal gemacht wird mit dem gelben Scheinchen aber höchst ungern, die Regel ist die Aufenthaltsbescheinigung, und normalerweise ist diese gleichwertig mit der AU gegenüber dem Arbeitgeber. Zunächst wird sie auf unbestimmte Zeit ausgestellt, diese solltest du gleich am Anfang anfordern und gleich los schicken, wegen der drei Tage. Am ende des Aufenthaltes bekommt man eine Bestätigung über den Gesamtaufenthalt, diese kriegt der AG dann auch. Wenn danach noch eine AU erforderlich ist, macht die der weiterbehandelnde Arzt.

2

Hallo!

In der Regel bekommst du für die Zeit des Krankenhausaufenthaltes dort eine AU. Die geht aber meistens nur bis zur Entlassung. Danach musst du dich dann vom niedergelassenen Arzt (am Besten HNO, alternativ Hausarzt) weiter krank schreiben lassen.

Da du ja sagst, dass dein Arbeitgeber schon Bescheid weiß, würde ich die Frage mit deinem Chef klären. Frag ihn einfach, ob er damit einverstanden ist und das o.k. ist, wenn du die Bescheinigung vom Krankenhaus erst nach deiner Entlassung vorbei bringst.

Ansonsten musst du einfach einen vorbereiteten Briefumschlag (an deinen Chef adressiert und frankiert) mitnehmen und die AU in den Briefumschlag stecken. Bei allen Krankenhäusern, die ich kenne (und das sind einige), steht irgendwo im Eingangsbereich ein Briefkasten. Oder frag ganz lieb die Schwestern, ob sie deinen Brief in die Post geben können. 

Für deine OP wünsche ich dir alles Gute! 

Viele Grüße, Lexi

Die Krankschreibung kommt auch aus dem Krankenhaus - hatte das unlängst. Wenn niemand sie zu deinem Chef bringen kann, muss er sich gedulden. Bei Krankenhäuser gilt die 3Tage-Regel nicht. Da muss er auf die Krankschreibung warten bis du aus dem KH raus bist. Schließlich weiß er ja Bescheid! Bei mir war es mal so, dass im im KH lag und mein Arbeitgeber 2 Wochen nichts von mir wußte, weil mein Kollege vergessen hatte ihm Bescheid zu sagen. Alles halb so schlimm.

Verdacht auf Nierenstein/liege im Krankenhaus wie gehts weiter??

Hallo Zusammen. undzwar hatte ich vor 2 Jahren bereits einen sehr großen NierenStein der mir große Probleme bereitet hat. er wurde per Laser und zusätzlich eswl entfernt. heute hätte ich plötzlich wieder starke schmerzen und bin zum KH. laut Arzt sieht es nach nierenstein samt nietenstau aus und ich sollte besser hier bleiben gesagt getan. nun jetzt liege ich hier. nüchtern bereits seit stunden und gerade läuft ein tropf. laut Schwester muss ich abwarten was der doc morgen zu den blutErgebnissen sagt und dann wird weiter gesehen. mal ehrlich gesagt weiß ich gar nicht wofür ich hier bleiben soll. Untersucht wird am Wochenende Eh nicht großartig und rumliegen kann ich auch zuhause. ich bin mal gespannt. kann man vermuten dass die mich wieder operieren wollen und deswegen hier behalten ? Oder kann ich auch genau so gut gehen und Montag wieder kommen ? momentan hab ich keine schmerzen mehr gehabt. war nur heute morgen kurz so kolikartig .. kann man eigentlich die op verweigern und auf andere Therapie bestehen ? danke euch im Vorraus für alle antworten :-)

...zur Frage

Polypenentfernung mit 11 Jahren.Stationär oder Ambulant?

Mein Kind ist 11 Jahre alt. Habe von meinem HNO Arzt gesagt bekommen, das bei meinem Kind die Polypen entfernt müssen. Sie hat totale Angst vor der Vollnarkose. Der Arzt hat auch gesagt das meine Tochter mindestens 5 Tage im Krankenhaus bleiben muss.Geht das nicht auch ambulant?

Und noch eine Frage: Sollte das nicht lieber in einer Kinderklinik gemacht werden?

...zur Frage

Seit einer Woche Ohrenpiepsen...soll ich jetzt kapitulieren? :(

Ich hab seit fast einer Woche ein Piepsen auf dem rechten Ohr.Da man ja schnell was tun muss,um es noch zu heilen,war ich sogar schon beim HNO-Arzt,aber da war nichts und deswegen hat dir mir keine(!) Medikamente gegeben und nur gesagt,das kommt durch Stress...ist das jetzt schlimm,dass ich keine Medikamente (außer Beruhigungsmittel,aber das bringt eh nichts) bekommen hab?Oder ist es ok,wenn die es so gesagt hat?Muss ich nac heiner Woche schon damit leben oder kann es noch von selbst weggehen?Ich kann so nicht damit leben oh gott :(

(im Internet steh,dass 70 Prozent aller Tinnitus-Erscheinungen spätestens nach wenigen Tagen wieder weggehen,aber was sind "wenige Tage"?Kann das auch mal eine Woche oder mehr sein?)

Bitte nicht falsch verstehen,natürlich könnt ihr es nicht wissen,wann es bei mir aufhört,ich will nur wissen,ob nach 1 Woche und bald mehr noch Hoffnung besteht?Und wenn es durch Stress ausgelöst wurde,hilft dann oft auch einfach eine Woche entspannen? (ich hab zum Glück ab Montag eine Woche Herbstferien...)

Vielen Dank!!

...zur Frage

Nicht akzeptierter Krankentag?

Hallo liebe Community, Ich habe ein Problem mit meiner Krankenkasse ! Ich hatte am 29.02 einen Termin im Helios Klinikum wegen einer Septumplastik, ab 03.03 hat mein Arzt mir eine Krankschreibung vom 28.02 bis 17.03 ausgestellt da ich an dem Tag vor dem KH- Termin nicht auf Arbeit gegangen bin.

Anderthalb Wochen nach der Operation meldet sich meine Krankenkasse und fragt mich warum ich an den Tag nicht arbeiten war..?! Eventuell habe ich Vorbereitungen für meinen KH- Aufenthalt getroffen !

Ihre Antwort ,,Wir können diesen Tag nicht akzeptieren! Sie müssen das mit ihren Arbeitgeber klären"

Sicherlich renn ich zu meinen Arbeitgeber und binde ihn auf die Nase das ich jetzt dummerweise einen Fehltag habe ?.. ne , dass akzeptiere ich nicht ! Es war immerhin die Entscheidung von meinem Arzt, und immerhin zahle ich jeden Monats in die Kasse ein.. Warum so ein Verhalten ?

Andere rennen zum Arzt, lassen sich für 2 Wochen ohne Untersuchung und Krankheit krank schreiben um sich vor Maßnahmen zu drucken und bei mir so ein gezeter ?!

Kann mir das bitte jemand erläutern, und was kann ich in dieser Situation machen ?

Danke im voraus !!

...zur Frage

Entzündung an der Hand

Hallo! Meine Mutter hat zwei Katzen zuhause, und gestern hat die eine sie so stark an der Hand gekrazt, dass die Hand heute morger sehr geschwollen war und auch weh getan hat. Deshalb ist sie dann ins Krankenhaus. Die Ärztin hat sie direkt da behalten, und auch gemeint sie wäre ja ganz schön spät gekommen. Leider wohne ich im Moment ziemlich weit weg und kann nicht slebst ins Krankenhaus und mal mit einem Arzt sprechen, und meine Mutter ist grad etwas zerstreut und weiss selbst nicht so genau bescheid. Anscheinend soll sie jetzt 2 bis 5 Tage im krankenhaus bleiben, sie bekommt e intravenös Antibiotika, hat einen Gips um die Hand ruhig zu stellen und wenn die Entzündung nicht zurück geht, soll sie wohl noch mal operiert werden! Ist das denn was schlimmes? Könnte sie die Antibiotika nicht einfach zuhause nehmen, anstatt gleich fünf Tage im Krankenhaus zu bleiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?