Kopfweh beim Wechsel von Linsen auf Brille!? Was kann ich tun?

3 Antworten

Ich schließe mich da ganz der Meinung von Faehnchen an, die Stärke von Kontaktlinsen und Brille sind unterscheidlich, da die Brille ja etwas weiter weg vom Auge sitzt. Ich denke wenn du die Stärke der Brille anpassen lässt hast du die Probleme nicht mehr. Das müsste eigentlich auch dein Optiker wissen. Ab einer gewissen Stärke ist es allerdings normal, dass man mit den Kontaktlinsen ein wenig schärfer sieht. Aber davon sollte es dir nicht Schwindelig oder dergleichen werden.

Eigentlich müsste doch die Stärke auf der Brille etwas anders sein, da der Linsen-Brillenglas-Abstand mitberücksichtigt werden muss. Vielleicht solltest du die Brille nochmal vom Optiker korrigieren lassen.

Die Brille scheint zu stark zu sein... neue Gläser? Kontaktlinsen und Brille sollten nicht dieselbe Stärke haben - momentan weiß ich grad nicht ob eher die Brille 1/2 dpt. stärker oder schwächer sein soll... beim Optiker mal nachfragen.

Augenlid reibt am Auge

Hallo, nachdem ich gestern Abend meine Kontaktlinse rausgenommen hatte, reibt mein rechtes Augenlid auf meinem Auge. Dies macht Blinzeln und Schlafen sehr schwierig, weil es sehr unangenehm ist. Ich musste sogar die Kontaktlinsen wieder reinmachen, weil dann der Schmerz aufhört. Leider sehe ich mit dem rechten Auge sehr verschwommen, wenn ich die Kontaktlinsen heute trage. (Mit Brille sehe ich normal) Ich trage weiche Kontaktlinsen, die man Tag und Nacht drin lassen kann. Ich nehme sie normalerweise ein mal die Woche über Nacht raus. Meine Augen sind weder gerötet noch ist ein Fremdkörper zu finden. Ich habe die Kontaktlinsen nun rausgenommen und trage meine Brille. Blinzeln ist jedoch immer noch höchst unangenehm. Ich habe mir Augentropfen aus der Apotheke geholt, von Artelac Rebalance. Handelt es sich lediglich um eine Augenreizung oder könnte es auch etwas schlimmeres sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?