Benommenheit/Lichtempfindlichkeit durch alte Brille?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nach zwei Jahren ist es schon möglich, dass deine Augen schlechter geworden sind. der Optiker kann einen Sehtest machen und lass auch nicht nur auf Kurzsichtigkeit prüfen sondern auch auf Weitsichtigkeit. Wenn da alles in Ordnung ist, kann es auch der Kreislauf sein. Versuch den mal ein wenig anzustubsen. Wechselduschen, Kneippen, Bewegung an frischer Luft (im Moment vorzugsweise morgens) und gesunde Ernährung. Gute Besserung.

Hallo Krachi!

Wenn meine Sehstärke sich verändert hat, dann merke ich es auch zuerst beim Autofahren, so wie Sie es auch geschildert haben. Lassen Sie die Brille mal beim Optiker kontrollieren. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Sie neue Gläser brauchen. Ihre Beschwerden können durchaus von der falschen Brillenstärke herrühren. Haben Sie schon mal daran gedacht, die doch meistens recht teuren Brillengläser von der Steuer abzusetzen? Lesen Sie dazu mal meinen Tipp: "Krankheitskosten von der Steuer absetzen!" (Doppelklick auf meinen Namen oben --- Tipps.)

Alles Gute wünscht walesca

Vielleicht sind deine Augen auch etwas schlechter geworden und die Stärke deiner Gläser passt nicht mehr. Ich würde das zunächst beim Optiker erstmal kontrollieren lassen.

Wer Brillenträger ist, sollte ein Mal im Jahr die Seestärke testen lassen. Wenn man selbst bereits merkt, dass es ein Problem gibt, dann ist es eigentlich schon zu spät. Dann kann der Unterschied schon bei einer Dioptrie liegen.

Sehen ist aber auch immer von der Tagesform abhängig. Gleich nach dem Aufstehen sieht man wesentlich besser, als wenn man müde ist.

Was möchtest Du wissen?