Kopfschmerzen nach Schlag aufs Kinn?

1 Antwort

Hallo,

Ich bin zwar kein Arzt oder so aber ich würde wahrscheinlich 2-3 Tage warten ob’s besser wird und wenn nicht dann würde ich mal zum Arzt gehen.

Ich hoffe, dass ich dir irgendwie helfen konnte

Starker klarer Durchfall nach Essen - was soll ich tun?

Hallo, ich habe eine Frage unzwar, ich bin momentan in den USA, ich bin 17 jahre alt. Und heute waren wir bei einem Mexikaner essen, habe dort ein paar Nachos mit scharfer soße gegessen und ein soft taco, wo Hühnchen,Salat,paprika und käse soße drin war.

Dazu habe ich noch Dr.Pepper getrunken. Dann so um die 15-20min später hatte ich starke Bauchschmerzen, hat sich so angefüllt als ob riesen blasen im Magen explodieren würden. Darauf hin bin aufs Klo gegangen und hatte starken Durchfall, wollte garnicht mehr aufhören. Als ich dann fertig war, ging es mir besser.

Aber als wir dann so gute 15min nach meinem Stuhlgang zu hause waren hatte ich wieder Bauchschmerzen, also bin aufs Klo gegangen habe ein bisschen was raus bekommen, war aber nur Wasser, keine festen Sachen drin, war auch klare wie Wasser, also ein bisschen braun, man konnte aber nur ein bisschen sehen das es braun wart, war sehr klar.

Konnte aber nicht viel raus bekommen, weil es weh tat. Nun habe ich immer noch so leichtes Bauch grummeln und drücken an meinem Darm Ausgang, ausserdem ist mir auch ein bisschen übel, habe aber noch nicht gekotzt. Habe auch ein wenig Kopfschmerzen(vllt. wegen dem Wasserverlust?) Hatte noch nie so einen Durchfall das es so klar wie Wasser war. Was könnte das sein?

Was kann ich dagegen machen? Bitte Helft mir, mache gerade ein auslandsjahr, fühle mich dann immer unwohl wenn es mir nicht gut geht und meinen echten Eltern icht da sind. Danke ür Hilfreiche antworten im voraus.

MfG basti99

...zur Frage

Blaues Auge über Nacht

Hallo,

[Eines vorweg: Da ich gerade für ein Praktikum in Deutschland bin und eigentlich aus Österreich komme, versuche ich möglichst ohne Arztbesuch auszukommen.]

Seit Montagmorgen habe ich ein blaues Auge. Als ich vorgestern wach wurde, war es zunächst nur rot und geschwollen am Unterlid, mittlerweile ist es auch leicht blau, manchmal stärker manchmal schwächer. Die Rötung zieht sich von knapp unterm Auge, zur Nase hin, halbmondförmig meinen Tränensack entlang. Auch wenn ich von innen ins Lid gucke, ist da eine rote bis leicht bläuliche Schwellung zu sehen. Ich habe mich definitiv nirgends gestoßen, soviel steht fest. Besonders weh tut es auch nicht, nur bei Druck darauf. Am Abend bevor die Schwellung kam, hatte ich starke Kopfschmerzen auf der linken Seite und ein Druckgefühl. Ich muss zugeben, dass ich unter anorexisch-bulimischen Anwandlungen neige, zwar vor einem halben Jahr davon loskam (oder es dachte), aber vor einem Monat wieder angefangen habe. Ich dachte zuerst, dass der Druck und die Kopfschmerzen von der Anstrengung beim.. naja ihr wisst schon.. kämen. Da keiner außer meiner Ärztin weiß, dass ich das habe, kann ich mit niemandem darüber sprechen. Jetzt habe ich etwas Angst, dass vielleicht was mit meinen Nebenhöhlen sein könnte. Montagabend und gestern fiel mir auf, dass es nach der "Entleerung" viel schlimmer angeschwollen, aber nach ein paar Minuten auch wieder normal war. Ich werde heute versuchen nichts dergleichen zu veranstalten.

Mir ist diese Krankheit furchtbar unangenehm und ich schäme mich sehr, daher möchte eigentlich nur zu meiner Ärztin des Vertrauens in meiner Heimat gehen. Es wäre schön wenn mir bis dahin jemand helfen könnte.

K

...zur Frage

Herzenge,brauche Rat!!

Vieleicht kann mir hier ja jemand helfen,ich bin 33 Jahre jung,habe des öfteren Herzklabastern,habe einen sehr niedrigen RR,meist so um die 90/60.Meine Trikuspidalklappe schliesst nicht optimal,was aber kein Grund zur Sorge ist so sagt der Arzt.Ich habe so ca alle 2 Monate einen kompletten Kreislaufzusammenbruch, ich merke es aber vorher so dass ich meist noch die Chance habe mich hin zu legen und dann in kurzen Aufstehmomenten es immer irgendwie schaffe mein Handy zu holen um Hilfe herbei zu holen.Die Ärzte sagen sie können nichts machen,müsste halt meinen Kreislauf mehr in Schwung bringen.Arbeite voll und habe genug Action,mache auch Ausdauertraining und mehr geht nicht.Heute morgen bin ich aufgewacht mit einer richtig starken Brustenge,als wenn mein Herz zusammengeschnürt wird,das ging auch nicht weg,es wurde nur besser,als ich mich ruhig hingelegt habe.Am späten Vormttag ließ dieses Gefühl allmählig nach,allerdings hatte ich Unterkieferschmerzen,Nacken und Schulterschmerzen und mein Oberarm tat weh und alles nur an der linken Seite.Sobald ich mich mehr belastet habe,fühlte sich mein Herz so an wie ein pochender entzündeter Zahn. Habe mir dann Ibu 800 eingeflößt,da ich auch Kopfschmerzen bekommen habe und mich ins Bett gelegt.Jetzt ist es abends und bis auf die Schulterschmerzen und das mein Herz schmerzt bei anstrengender Belastung,gehts wieder.Was soll ich tun,zum Doc gehen? Habe doch irgendwie ein komisches Gefühl.Wäre dankbar über eine schnelle Antwort.

...zur Frage

Habe vermutlich eine leichte Gehirnerschütterung, aber mein Hausarzt will mich nicht untersuchen..:/

Gesternhab ich michh in der Schule falsch auf den Stuhl gesetzt ( die Sitzfläche geht beim Aufstehen immer hoch, hab ich vergessen) und bin dann beim Hinfallen mit meinem Kopf mit sehr viel Kraft gegen die Sitzfläche, die aus Holz ist, geknallt. Danach hatte ich starke Kopfschmerzen und Kreislaufprobleme, weswegen ich die ganze Zeit das Gefühl hatte, dass ich mich übergeben müsste oder umkippen würde. Nachmittags ging es dann aber wieder besser und ich bin auch in der Schule geblieben, weil ich in letzter Zeit oft krank war. Heute gings mir erst besser, hatte nur noch leichte Kopfschmerzen und eine große Beule am Hinterkopf, aber in der Schule hatte ich plötzlich wieder die starken Kreislaufprobleme und Kopfschmerzen. Bin dann natürlich zum Hausarzt gegangen, aber bei der Rezeption meinte man nur, dass ich in eine chirugische Ambulanz müsse und sie nicht Schulunfälle untersuchen und behandeln würden. Gerade wurden die Kreislaufprobleme noch schlimmer und ich habe richtig gezittert. Die chirugische Praxis in meiner Nähe hat heute leider zu. Krankehaus finde ich etwas übertrieben und die machen ja meistens nur was direkt nach dem Unfall. Was könnte ich tun, damit es mir besser geht? Mein ganzer Kopf drückt und pocht..:( Gerade habe ich auch so einen Drehschwindel. Reicht es, wenn ich heute im Bett bleibe und morgen normal zur Schule gehe?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?