Kopfschmerzen durch Schwimmbrille

1 Antwort

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Schwimmbrille übe sehr starken Druck auf das Gesich und die umliegende Haut der Augen aus. Außerdem verzerren die Gläser manchmal das Bild. Da das Gehirn versuch solche Verzerrungen auszugleichen, kann es zu Kopfschmerzen kommen. Ich würde darauf achten, dass dir die Brille nicht zu stramm ist und du sie nur im Wasser aufbehälst. Beim nächsten Mal kannst du ja darauf achten, häufiger eine Pause einzulegen. Generell ist eine Schimmbrille aber gut, dadurch werden die Augen vor dem Chlor geschützt.

Vielleicht kommen deine Kopfschmerzen auch vom vielen Tauchen? Wenn man nicht regelmäßig einen Druck ausgleich kommt, kann es zu Ohren- und Kopfschmerzen kommen.


doriii  24.08.2010, 14:19

Super Antwort!

0