Knieschmerzen beim längeren Anwinkeln des Beins

5 Antworten

"Chondropathia patellae" nennt sich diese Symptomatik, die eine
charakteristische Verschlimmerung in Ruhe/(und) angewinkelten Knien,
sowie eine Verbesserung der Beschwerden bei Bewegung/Streckung mit sich
bringt.

Dies kann die unterschiedlichsten Ursachen haben, die aber eben alle
in einer Fehlstellung/-belastung der Kniescheibe resultieren.
Mechanische Überbelastung/Überanstrengung ist hier, im gegensatz zu den
meisten anderen (degenerativen) Kniegelenkserkrankungen durch
entzündliche Prozesse, niemals der Auslöser.

Tritt oft sogar beidseitig auf, da eben oft beispielsweise eine Hüftfehlstellung Ursache der Beschwerden ist.

Als Behandlung sollten lokal antientzündliche Packungen (Diclofenac
Salbe/Quark!!) - am besten über Nacht - angewendet werden, die oft auch
schon ausreichend sind die Symptome nach relativ kurzer Zeit wieder
gänzlich verschwinden zu lassen.

Hallo. Dieser Beitrag ist zwar schon älter, jedoch war ich heute beim arzt, weil mich das gleiche Problem plagte. Bei mir liegt es daran, dass das Bein eine leichte x stellung hat. Dadurch wird dann beim anwinkeln oder beugen des knies die kniescheibe nach außen gedrückt wodurch der Druck dann stärker als normal ist und dann schmerzen auslöst. Liebe Grüße

Hallo, das habe ich auch ab und zu. Es stand was von Arthrose in meinen Unterlagen. Wurde durch Röntgen festgestellt, also am besten mal das Knie röntgen lassen.

Schmerzen im Oberschenkel nach sitzen?

Hey,

ich habe die Frage zwar vor 2 Wochen schon einmal gestellt habe, aber da ich seitdem beim Arzt war und alles etwas genauer beschreiben möchte, stelle ich sie nochmal:

Ich habe seit knapp über einem Monat seltsame Schmerzen im Oberschenkel. Es lag weder ein Unfall noch sonst irgendwelche Belastung vor, welche das ganze hätten auslösen können.

Von einem Tag auf den anderen schmerze mein Oberschenkel bei den ersten paar Schritten, nachdem ich etwas länger gesessen bin oder geschlafen habe. Nach einigen Schritten merkt man den Schmerz allerdings kaum noch, nur noch ein komisches Gefühl im Bein was nicht weiter stört.

Auf jeden Fall ist das ganze seit über nem Monat konstant, hat sich weder gebessert noch irgendwie verschlechtert. Beim Orthopäden wurde ich zwischenzeitlich eingerenkt (wegen Rückenproblemen), welcher meinte die Schmerzen im Oberschenkel sollten dadurch auf wieder verschwinden.

Hausarzt meinte der Muskel sei wohl etwas verkürzt, und ich soll mich etwas mehr bewegen (auch nichts geholfen bisher, bzw. bezweifel ich dass es daher kommt).

Auf jeden Fall lässt sich der Schmerz provozieren, wenn ich mein linkes Bein im ausgestreckten Zustand leicht anhebe und auf Spannung halte. Auch wenn ich mein linkes Bein im sitzen auf mein rechtes lege, anwinkle und leicht nach unten drücke schmerzt es.

Der Schmerz befindet sich zwischen Oberschenkel und Knie, kann aber nicht genau lokalisieren woher genau (eher seitlich / oberseite).

Beim Autofahren wenn das Bein permanent angewinkelt ist, verspüre ich auf der betroffenen Seite permanent das Gefühl das Bein strecken zu müssen (als ob irgendetwas verspannt wäre).

Jemand eine Idee?

Nächster Termin beim Orthopäden leider erst in einem Monat :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?