Kann man eine Inkontinenzhose während einer MRT Untersuchung tragen?

5 Antworten

Wenn Dir diese Ink.-Hose peinlich ist und Du sie daher vertuschen möchtest, dann teste vorab schon daheim eine normale Unterhose mit einer saugfähigen Einlage zu tragen. Für die paar Minuten des MRT sollte diese Einlage alles auffangen können, was die Blase so hergibt. In der Umkleide vor der Untersuchung kannst Du dann von "Windel" auf Einlage wechseln, - nach der Untersuchung dann wieder rücktauschen.

Andererseits stimme ich @Lexi77 zu, das Personal des MRT ist es sicher gewöhnt, Patienten mit Inkontinenz zu untersuchen, daher musst Du Dich nicht schämen.

Das ist überhaupt kein Problem : Bei einer MRT-Untersuchung müssen nur metallene

Gegenstände abgelegt werden. Du kannst also Deine gesamte Kleidung ohne metallene Gegenstände anbehalten.

Meines Wissens sind solche in einer Inkontinenzhose nicht vorhanden !

Hallo Lukas, das sollte wohl gehen. LG, Micha

Da die Inkontinenzhose ja nicht metallisch/magnetisch ist, sollte das kein Problem sein, diese Hose auch im MRT zu tragen.

Warum willst du da was vertuschen? Du bist sicher nicht der Erste mit diesem Problem und für das Personal dort sollte das nicht problematisch sein.

dennoch unangenehm irgendwie. Sonst trägt man ja eine Hose darüber.. danke für deine Antwort :)

0
@LukasMeier

Ja klar ist das unangenehm. Aber glaube mir, dem Personal ist das völlig egal, die haben mit Sicherheit schon ganz andere Dinge gesehen. Evtl. kannst du ja eine Hose ohne Metall (Reißverschluss, Nieten, Kappen am Bindeband) anziehen, die wirst du dann wahrscheinlich an lassen dürfen. Beim MRT vom Bauch z.B. muss man sich ja auch nicht ausziehen, die Kleidung - sofern eben ohne Metall - stört ja nicht.

0

Wenn Du eine Jogginghose ohne Metall anziehst, brauchst Du diese beim MRT nicht anzuziehen!

Was möchtest Du wissen?