Ist Reiten förderlich für Reiterhosen?

2 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Die "Reiterhose" heißt lediglich so, weil die Silhouette einer richtigen Reiterhose ähnelt. Es braucht kein Pferd in der Nähe zu sein, es reicht die Veranlagung, gerade dort Fett einzulagern.

"Die Anlage zu den sogenannten Reiterhose kann vererbbar sein.Die Fettdepots an diesen Stellen wachsen schon mit Eintritt in die Pubertät und erweitern sich mit zunehmendem Alter. Es handelt sich um einen natürlichen Prozess, der der Energiespeicherung dient. In diesen Fettregionen kann der Körper große Mengen an Wasser einlagern.Nicht wenige sehr sportliche und schlanke Frauen berichten auch, dass sie im Gesicht, am Oberkörper und in der Taille abnehmen – nur die seitlichen Fettdepots an den Oberschenkeln bleiben. Reiterhosen können mit einer Fettabsaugung oder Hautstraffung entfernt werden."

http://www.mybody.de/lexikon-reiterhose.html

Hallo, ich kann mich Evistie nur anschließen. Die Reiterhosen werden nicht durch das Reiten verursacht, ganz im Gegenteil. Sie heissen nur so, da sie ähnlich wie die"alten" Reiterhosen die Oberschenkel ausbeulen. Damit sind Fettanlagerungen an den Oberschenkeln gemeint, die die Beine ausbeulen. Liebe Grüße!