Infekt oder Nebenwirkungen vom Clindamycin / Antibiotika? Und was tun wenn es Nebenwirkungen sind?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Absetzen ist schlecht, damit züchtest Du Resistenzen. Wer A sagt, muß auch B sagen.

Meiner Ansicht nach hört sich das nach Vitamin-B-Mangel an (weil der Darm nicht mehr richtig arbeitet mit einem Antibiotikum). Ich meine, B2. Du kannst aber auch einfach Komplex-Kapseln nehmen, Lichtenstein oder Ratiopharm. Und damit die gut aufgenommen werden vom Darm, mußt Du unbedingt den Darm sanieren - das ist das höchste Gebot bei einer Anitibiotikum-Behandlung!

Besorge Dir Milchsäure-Bakterien, Molke oder Naturjoghurt, auch rohes Sauerkraut geht.

Manche Ärzte geben Hefe zum Antibiotikum dazu, (z.B. Perenterol) nimm einfach ein Bröckchen Backhefe täglich.

Gute Infos zu diesem Thema gibt Sophie Ruth Knaak in ihrem Buch "Neurodermitis".

Solche Nebenwirkungen hatte ich noch nie von einem Medikament und deshalb habe ich etwas Sorge B zu sagen. :/ Aber ich glaube ich werde das jetzt einfach mal versuchen.

Danke für deine guten Tipps, die werde ich beherzigen.

1
@ela22

Du mußt bedenken, daß Du vorher schon ein anderes Medikament hattest, daß Dein Darm also schon länger nicht mehr Vitamin B aufnehmen kann. Zumindest nicht so wie früher.

Wenn Du dann auch noch Zucker oder Süßigkeiten (oder sowas wie Ketchup) ist, kann das schonmal zu einem Vitamin-B-Mangel fürhren , der sich auch an der Zunge bemerkbar macht.

Leider habe ich mein Neurodermitisbuch gerade verliehen, sonst könnte ich nochmal nachlesen, welches Vitamin das genau ist.

Gute Besserung!

1
@Hooks

Ein Trost:

Das Antibiotikum sollte auch gegen die NNH-Entzündung helfen... gegen das Zahnfleisch und die Wundschmerzen kannst Du mit Salviathymol gurgeln und spülen, alternativ mit Tee von Kamille, Thymian, Salbei oder Salzwasser - das ist auch für Deinen Hals gut!

Zahnentzündungen kommen übrigens vom Magnesiummangel bei Streß, dann beißt Du mehr und schnürst die Blutzufuhr ab. Nimm mal abends eine Tablette oder Kapsel (Apotheke!)

0
@Hooks

Und gegen die Nebenhöhlen brauchst Du abschwellende Nasentropfen.

Gegen die Schmerzen kannst Du kalte, wärmeentziehende Halswickel machen, die helfen immer sehr gut. Nach 10 min wechseln.

Oder ansteigende Fußbäder (zeitlich im Abstand). Im Netz findest Du Info für alles, gib mal die Stichwörter ein.

1
@Hooks

Wow, ich danke dir sehr für die ausführlichen Ratschläge.

An einen Vitaminmangel hatte ich gar nicht gedacht. Und da mein Magen auch nicht wie sonst reagierte dachte ich eigentlich, dass ich das Antibiotikum diesmal gut vertrage. Erst bei diesem Clindamycin fings an.

Meinst du wirklich, dass ich die weiternehmen kann? Ich will meiner Genesung nicht im Weg stehen, aber ich möchte auch nichts riskieren. Die Beschwerden fingen ja direkt am zweiten Tag der Einnahme an.

2
@ela22

Da traue ich mich nicht, einen Ratschlag zu geben. Kannst Du nicht in eienr Nachtapotheke anrufen? Leider habe ich eben erst Deine Antwort entdeckt.

1
@Hooks

Hallo Hooks Ich habe das Mittel jetzt abgesetzt. Besser gesagt gestern schon. Von denen die ich gestern nehmen sollte nahm ich nur eine. Mir ging es zum Abend hin auch noch etwas schlechter, aber heute nach dem Aufstehen, war es schon viel viel besser. Gestern fühlt sich meine Zunge ein wenig geschwollen an, das ist heute komplett weg. Ein wenig Kribbelt es noch, aber das ist Nichts im Vergleich zu gestern. Ich werde morgen früh sofort zum Arzt gehen. Jetzt meldet sich auch mein Magen, dabei war ich froh, dass ich diesmal Mal keine Probleme damit habe.

2
@ela22

Aha, dann war es also doch das Mittel - wieder was gelernt! Danke für die Rückmeldung!

Gegen die Magenbeschwerden beim Antibiotikum haben wir aus der Apotheke Perenterol bekommen - Beipackzettel gelesen - Mittel weggetan - und normale frische Hefe gegessen - Stuhlgang super!

Was hat der Arzt gesagt?

1
@Hooks

Jep, es war das Mittel. Wurde heute auch noch mal vom Arzt bestätigt. Er sagte, dass das eine übliche Reaktion ist. Finde ich etwas komisch, weil ich bisher noch nie derartige Probleme mit einem Antibiotikum hatte. Leider ist mein HNO kein Mann der vielen Worte, weshalb ich nicht im Detail sagen kann was dieses Mittel ausgelöst hat. Es war auf jeden Fall eine Nebenwirkung dieses Mittels und er nuschelte irgendwas von Pilz. Also dass das Mittel auch eine Pilzinfektion verursachen kann. Nur geht das echt binnen 24Stunden? Und ist so eine Infektion direkt wieder weg, wenn man das absetzt? Ich werde morgen auf jeden Fall noch mal zu meinem Hausarzt gehen. Mein HNO hat mir nämlich wieder Amoxicillin verschrieben und so langsam reicht es mir mit den Antibiotika.

1
@ela22

Das kann ich mir denken. Besorg Dir zur Darmsanierung unbedingt Sauerkrauto der weißen Joghurt. Vermutlich aber erst danach. Hefe kannst du dabei essen.

0

Was möchtest Du wissen?