Hohlkreuz und joggen ??

2 Antworten

Für den Rücken ist Abwechslung gut, also solltest du auf einen zusätzlichen Rückenausgleich achten. Der Bewegungsablauf beim Laufen ist eigentlich von Vorteil, wenn du die Arme beim Laufen etwas mitnimmst, trainierst du nämlich die Schultern und Nackenmuskulatur etwas mit. Trotzdem solltest du dir überlegen, ob du nicht leichtes Krafttraining (z.B. mit dem Theraband oder die Übungen aus dem Video) zusätzlich machst. Gezielte Übungen stabilisieren deinen Rücken und können solche Beschwerden lindern. Wenn deine Beschwerden wirklich vom Hohlkreuz kommen, solltest du das zunächst vom Orthopäden untersuchen lassen. Der kann dir auch nochmal sagen, ob joggen für dich geeignet ist. Aber an sich ist Bewegung in jeder Art für den Rücken gut, wenn man es nicht übertreibt.

http://www.gesundheitsfrage.net/video/uebungen-gegen-das-hohlkreuz-teil-1

Joggen an sich ist eine gute Sportart um körperlich fit zu werden. Man kann langsam anfangen und das Tempo und die Dauer langsam steigern. Bei Übergewicht eignet sich Joggen allerdings nicht, weil die Gelenke zu sehr beanstprucht werden. Deshalbn solltest du es vorerst mit Walken versuchen.

Was möchtest Du wissen?