Ist Lasea ein wirkungsvolles Medikament?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es wird viel Unfug verbreitet; dass Lasea "wie eine schwache Tavor" wirkt, ist solch ein Unfug! Vermutlich kennst Du nicht einmal den Urheber dieser Aussage persönlich - der müsste sowohl Tavor als auch Lasea konsumiert haben, um überhaupt solche Vergleiche ziehen zu können. Hat er? Und dann wäre das immer noch eine subjektive Erfahrung, die nicht zu verallgemeinern ist. Vergiss es!

Lasea ist eines dieser "rein pflanzlichen" Mittel und besteht größtenteils aus Lavendelöl. Dies mit einem möglicherweise abhängig machenden Benzodiazepin vergleichen zu wollen, ist einfach lachhaft.

Lies Dir den Beipackzettel durch und entscheide dann, ob Du das Präparat ausprobieren möchtest:

http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Beipackzettel/LASEA-Weichkapseln-5489603.html

Hallo Blackviolet, ich selber halte von Lasea gar nichts, weil die
eingesetzten Farbstoffe Patentblau V und Carminsäure als Aluminiumsalze gebunden vorliegen. Aluminium steht u.a. im Verdacht die Alzheimerkrankheit zu fördern. Bei Schlafstörungen, Stress und Unruhe soll übrigens auch das Antistress-Mineral Magnesium (z. B. Magnetrans, rezeptfrei aus der Apotheke) helfen.

Ich wünsche Dir einen schönen, sonnigen Tag!

Was möchtest Du wissen?