Herzschrittmacher und arbeit als Schlosser?

1 Antwort

Mit dem Thema solltest du dich an deinen behandelnden Kardiologen wenden.

In der Regel sollten Tätgkeiten vermieden werden die Einfluss auf deinen Defibrillator nehmen könnten oder eine potentielle Gefahrenquelle darstellen wenn du mal nicht adäquat reagieren kannst.

Ob du für berufliche Fahrtätigkeiten in Betracht kommst hängt von deinen genauen Problemen ab, wenn du zur Insuffizienz auch bedeutene Herzrhythmusstörungen hast könnte das berufliche Fahren ausgeschlossen werden.

Aber die Frage kann man Insgesamt nicht beurteilen wenn man deine Akte sowie verbaute Implantate nicht kennt, deswegen sollte das Gespräch wie bereits vorgeschlagen mit dem behandelden Kardiologen geführt werden.

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?