Hallo erstmal, Ich habe einen Mittelfußknochenbruch erlitten und musste 6 Wochen einen spez. Stiefel. Erst nach 2 Monaten(insg) konnte ich wieder gehen. Normal?

2 Antworten

Hallo Teemo,

ein Mittelfußknochenbruch ist eine schwerwiegende und besonders langwierige Verletzung. 6 Wochen einen Stiefel zu tragen ist auf jeden fall nicht unüblich. Der Heilungsverlauf variiert je nach Art des Bruches und der allgemeinen Konstitution des Patienten.

Nach einer solchen Verletzung ist die Entlastungsphase sehr wichtig. Je weniger belastet wird, desto besser ist es für die Heilung des Fußes.

Grüße

Ja, natürlich.

Die Heilung bei einer Mittelfuss - Fraktur ist recht langwierig.

Danke,

weil alle immer gesagt haben dass dis schon lange gehen würde und so.

0

Weber C, Vacoped und immer noch starke Schmerzen

Hallo, so langsam weiß ich nicht mehr weiter und jeder erzählt was anderes:( Ich habe am 29. 4. durch einen Sturz den Aussenknöchel gebrochen (Weber C) und ein Band gerissen, wurde alles direkt operativ versorgt, Platte und Schrauben, aber keine Stellschraube! Da auch die Hand verletzt war, konnte ich nicht auf Krücken laufen und bekam den Vacoped -Stiefel, sollte den aber nur anziehen, um z.B. zur Toilette zu gehen, ansonsten bekam ich einen Rollstuhl. Nach drei Wochen entzündete sich die Narbe und eiterte...Antibiose und erneute Schonung habe ich eingehalten! Nun sind 4,5 Wochen vergangen, ich könnte beginnen, im Vacoped zu laufen...Geht aber nicht!! Das tut nach wenigen Schritten derart weh, dass ich nur noch heulen könnte. Es brennt wie verrückt auf dem Fuß und am Außenknöchel, ist sofort weg, wenn ich den Stiefel ausziehe. Ich kann den Fuß gut bewegen, Beugen, Drehen, alles kein Problem, aber dieser Schuh bringt mich um. Kennt das jemand? Was kann man da tun? Die Kügelchen habe ich geformt, den Schuh in diversen Stärken zugeschnürt, hilft alles nix:( LG

Bellavista

...zur Frage

Warum habe ich nach sechs Monaten Periodenpause über drei Wochen meine Periode?

Hallo ich bin 18 Jahre alt und habe mit Ende 16 Jahre angefangen die drei Monats Spritze zu nehmen ich hatte bisher nie Probleme habe nach drei Monaten immer meine Tage bekommen meine letzte Spritze habe ich vor sechs Monaten bekommen und hatte auch seit sechs Monaten nicht mehr meine Tage vor drei Wochen sind diese eingetroffen und gehen auch schon drei Wochen lang mal starke Blutung mal wenig mal ganz normal mal ganz schmierig und schwarz meine Frage ist wieso das ist und ob ich mir Gedanken machen sollte oder ob das normal ist

Danke schon mal im Voraus :-)

...zur Frage

Bei Zahnnerventzündung erstmal abwarten?

Hallo,

vor zwei Monaten wurde bei mir eine tiefe Karies entfernt, an einem Zahn, der schon zuvor eine Füllung hatte.

Ich hatte zuvor Schmerzen an dem Zahn, weshalb ich zum Zahnarzt ging. (Früher, noch bevor die Schmerzen auftreten, wäre natürlich besser gewesen.)

Es dauerte ein paar Tage nach der Behandlung, bis die Schmerzen weggingen.

Doch einen Monat drauf begannen wieder Schmerzen an diesem (und anderen) Zähnen.

Der Zahnarzt hat nun eine Entzündung des Zahnnervs diagnostiziert wegen

- Klopfempfindlichkeit

- intervallartigen Schmerzen, verstärkt nach Beißen, Hitze, Kälte

- sich zurückziehender Zahnnerv auf dem Röntgenbild

Zu meiner Überraschung meinte er aber, dass es das beste wäre erstmal abzuwarten und Schmerzmittel zu nehmen, weil die Hoffnung besteht, dass die Entzündung zurückgeht.

Ob man eine ansonsten notwendige Wurzel(kanal)behandlung (also töten des Nervs) früher oder später macht, ist nach seiner Aussage nicht so wichtig. Man soll sie also machen, wenn ich die Schmerzen nicht mehr aushalte oder wegen der langen Dauer keine Geduld mehr habe.

Das wundert mich ein bisschen, weil man doch jedem, der Zahnschmerzen hat, empfiehlt, sofort zum Zahnarzt zu gehen und sich behandeln zu lassen, bevor es schlimmer wird.

Ist es bei einer Zahnnerventzündung wirklich vernünftig zu warten oder kann die Entzündung schlimmer werden, ohne dass man es merkt?

...zur Frage

Belastungsaufbau nach Armbruch (distale Radiusfraktur, OP mit Platte)

Hallo, habe jetzt nach über 6 Wochen Gips meinen Arm wieder frei. Die Fraktur ist noch nicht fest, aber da noch eine Schwellung da ist, soll ich zu Hause Wasserbäder machen und viel mit meiner Hand Übungen machen. Muss erst wieder in 2 Wochen zum Arzt. Hat vielleicht jemand noch andere Ratschläge! Bis jetzt tut sich nämlich noch nicht viel.

...zur Frage

sind hochhackige Stiefel (Ballett-Stiefel) schädlich?

Hallo an alle! Ich (38 J.) trage gerne und oft High Heels und habe damit auch keine Probleme. Jetzt hat mir mein Mann sog. Ballett-Stiefel (so Art Fetischstiefel) geschenkt. Um darin stehen oder gehen zu können muss der Fuß vollständig gestreckt werden und letztendlich stehe ich dann nur noch auf den Zehenspitzen. Dass bekomme ich aber noch nicht ansatzweise hin, soll Dehn- und Streckübungen machen. Ich habe aber die große Sorge dass es gür Gelenke und Bänder schädlich sein könnte! Hat jemand Erfahrung damit oder Ratschläge?

Danke!!!

...zur Frage

Knochenbruch - was kann ich zur Heilung beitragen?

Ich habe mir einen Mittelfußknochen gebrochen. Das wird morgen operiert, es kommt eine Platte daran um den Knochen zu fixieren. Ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch und mich nervt es jetzt schon, dass ich 6 Wochen quasi nichts machen kann und auf Krücken gehen muss. Meine Knochenheilung sollte laut Arzt ganz normal sein, aber ich würde gern wissen, ob ich dennoch etwas zur Heilung beitragen kann. Vielleicht wenn ich mich speziell ernähre?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?