Haarausfall im Sommer- was ist normal?

4 Antworten

Hallo Sblabla94,

Bevor ich auf Deine eigentliche Frage zurückkomme, möchte ich Dir gerne noch ein paar generelle Informationen zu dem Thema geben:

Jedes Haar auf unserem Körper durchläuft beim gesunden Haarwachstum drei Phasen: Haare wachsen, kommen in eine Übergangs- und Ruhephase und fallen schließlich nach etwa 2-6 Jahren aus. Ein ganz natürlicher Prozess.

Das Haar besteht aus dem sichtbaren Teil (dem Haarschaft und den Haarspitzen) und der Haarwurzel, die unter der Kopfhaut sitzt und vom Haarfollikel umgeben wird, in dem das Wachstum reguliert wird. 

1. Wachstumsphase (2-6 Jahre)

An der Basis der Haarfollikel sorgt die sogenannte Haarpapille durch Teilungen der Matrixzellen dafür, dass ein neues Haar gebildet wird. Durch stetige Zellerneuerungen wächst das Haar täglich um bis zu 0,3 Millimeter. Die Phase kann zwei bis sechs Jahre andauern. In dieser Zeit wächst das Haar rund 1 cm pro Monat. Durchschnittlich befinden sich rund 85% der Haare in der Wachstumsphase.

 2. Übergangsphase (1-2 Wochen)

Ist die Wachstumsphase abgeschlossen, beginnt die Übergangsphase, in der das Haarwachstum beendet wird. In dieser Zeit trennt sich das Haar von der Haarwurzel und wird langsam der Kopfhaut entgegen geschoben.

 3. Ruhephase (3-5 Monate)

Ist das Haar vollständig von der Wurzel abgetrennt, wird es nicht länger mit Nährstoffen versorgt. Am Ende der Ruhephase wird der Haarfollikel wieder aktiv und beginnt ein neues Haar zu bilden. Das alte Haar wird verdrängt, bis es schließlich ausfällt. Dieser Prozess kann bis zu fünf Monate dauern; etwa 15% des gesamten Kopfhaares befindet sich in diesem Zustand.

Im Durchschnitt haben Menschen etwa 100.000 Haare auf dem Kopf. Auch wenn es individuell immer etwas unterschiedlich ist, ist ein täglicher Haarverlust von 100 Haaren durchaus normal.

Auch berichten viele Menschen darüber, dass es zu saisonalen Schwankungen kommt.

Hält ein verstärkter Haarausfall über einen langen Zeitraum an, dann sollte ein Hautarzt um Rat gefragt werden - dieser ist der Experte auch für die Haare.

Ich hoffe, ein wenig geholfen zu haben!

Anna

vom Regaine® Team.

www.regaine.de/pflichtangaben

Woher ich das weiß:Berufserfahrung
 - (Gesundheit, Haare, Haarausfall)

Hallo,

der Verlust der Haarmenge ist natürlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich.

Ein Normalwert liegt zwischen 70 und 200 Haaren, die man pro Tag verliert.

Wenn du merkst, dass es sich drastisch häuft, kannst du mal zum Arzt gehen.

Was genau war denn deine Ernährungsumstellung?

Gruß

Ich hab versucht einfach auf Süßes zu verzichten. Also klingt komisch, aber ja ich hab halt versucht auf Zucker im Tee, Süßigkeiten, Fertigprodukte, Zuckerhaltige Getränke, ... ich hab versucht mehr Gemüse zu essen und Vollkorn und hab sehr viel Tee wie Brennnesseltee zu trinken

0

Ich denke das ist bei jedem Menschen unterschiedlich und kann sehr stark variieren.. bestimmte Richtlinien gibt es da sicherlich nicht wie viel haarausfall "normal" ist.. ich meine ich kenne keinen der dann seine ausgefallenen Haare täglich zählt. Ich glaube dir würde es schon auffallen wenn der Ausfall sich ausweitet und das ganze sich verschlimmert

Was möchtest Du wissen?