Gibt es für den Sommer dünne Kompressionsstrümpfe?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich als ML Therapeutin kann Dir nur raten, gerade im Sommer Kompressionsstrümpfe zu tragen. Die Fließgeschwindigkeit des Blutes nimmt ab durch Wärme und es kommt zu noch mehr Stauungen im venösen Blutrückflusssystem. Folge: Die Beine schwellen noch mehr an und schmerzen. Die Gefahr einer Thrombose oder einer Venenentzündung erhöht sich. Ich kann verstehen, dass man bei 30 Grad Celsius keine Strümpfe anziehen möchte. Die Beine kann man hochlagern oder mit kalten Güssen behandeln. Allerdings gewöhnt man sich an diese Kompressionsstrümpfe, auch bei warmen Außentemp. Meine Schwiegermama hat sie immer an. Von Kniestrümpfen rate ich eher ab, sie schnüren im Kniebereich zu sehr ein. Es gibt dünnere Reisestrümpfe, die ein bischen komprimieren, sie sind aber kein Ersatz für maßangeferigte Kompressionsstrümpfe.

Im Sommer trage ich nur flachgestrickte Massstrümpfe. Die sind zwar dicker, aber das Gestrick ist luftiger und man schwitzt weniger als in diesen dünnen Standardstrümpfen. Probier mal, ob das für Dich eine Alternative wäre.
Ausserdem trage ich Sandalen (aber OHNE starkem Fußbett, dafür mit einer bewegungsunterstützenden Einlage wie z.B. das ergo pump footbed, das ich bei doc morris gefunden habe). Das hilft der Venenpumpe und wirkt sich auch sehr positiv aus. So halte ich meine geschwollenen Beine im Griff. Fuß-gesunde Grüße clickaustria

gesfsupport2 26.02.2012, 17:09

Liebe/r clickaustria,

Fragen und Antworten dürfen auf gesundheitsfrage.net nicht dazu genutzt werden eigene kommerzielle Dienstleistungen anzubieten.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gesundheitsfrage.net/policy

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße

Alex vom gesundheitsfrage.net-Support

0

google mal nach "bauernfeind"...


grade im sommer sind evtl. auch "wassergüsse n. kneipp" f.d. strapazierten geschwollenen beine hilfreich. frag mal deinen arzt, was er davon hält.


Die Beine schmerzen, schwellen an heißen Tagen an, jeder Schritt wird zur Qual: geschwollene Füße, Krampfadern. Jede zweite Frau leidet an krankhaften Veränderungen der Beinvenen. Aber es gibt Tricks und Tipps, wie man ohne schwere Beine durch den Sommer kommt. FRAU IM TREND fragte Dr. med. Georg Popp, Facharzt für Dermatologie an der licca-Klinik in Augsburg.

http://www.licca.de/pressespiegel.php?id=119

Im Sommer kannst du ja vielleicht eher Kniestrümpfe tragen und Winter Strümpfe. Wäre das eine Alternative.....

Gibt es leider nicht - es kommt bei diesen Strümpfen auf spezielle physikalische Eigenschaften an, die durch das Material gewährleistet werden - deshalb werden sie auch individuell angemessen.

Es gibt daneben Waren, wie TED von Kendall oder Comprinet von BSN, die sind dünner und nach Klassen standardisiert - ob diese allerdings ausreichen, das sollte der behandelnde Arzt entscheiden. Außerdem sind viele davon in weiß...

Was möchtest Du wissen?