Gerstenkorm operieren lassen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Habe in meinem Leben schon mehrfach Gerstenkörner gehabt, die dann problemlos operativ entfernt wurden. Ein Gerstenkorn bildet sich häufig nicht von selbst zurück. Der austretende Eiter verklebt das Auge ständig und beinträchtigt das Sehvermögen. Außerdem kann die Infektion leicht auf das zweite Augenlid übertragen werden. Man reibt sich selbst beim besten Vorsatz oft unbewußt die Augen und überträgt die Krankheit. Die Operation erfolgt unter örtlicher Betäubung und ist nicht schmerzhaft. Das Auge selbst ist bei der OP nicht gefährdet.

Was möchtest Du wissen?