Fußschmerzen bei flachen Schuhen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei Schuhen ohne irgendwelchen Stoßdämpfer(Puffer, Fußbett) kann man Schmerzen bekommen. Die können hilfreich sein, wenn man dann feststellt dass es nicht gesund ist;) FRAU soll sich nicht zuviel von der Mode diktieren lassen. Die superflachen Sandalen sind nicht für längeres Gehen geeignet ohne das Skelett, die Knochen, Bänder und Sehnen über zu strapazieren.

Es kann auch ein Zeichen von hormonellen Schielagen sein, die Bänder und Sehnenschwäche macht..z.B. die Schilddrüsenunterfunktion..vielleicht Antibabypillenbedingt.

In der Pubertät spürt man häufig solche Schmerzen in flachen Schuhen. Strake Hormonschweankungen und Progesteronmangel sind die Ursache. Auch in den Wechseljahren oder bei Schwangerschaft/Geburt aber auch durch andere Auslöser kann das insbesondere Frauen immer wieder geschehen. Deshalb ist erstens Fußbett zu empfehlen und zweitens Antibabypille und Schilddrüse im Aiuge behalten. Östrogendominanz, Progesteronmangel, Hypothyreose, Hashimoto sind Stichworte.

Der Orthopäde wird Einlagen verordnen..die das Symptom lindern. Der rechtzeitige Wechsel auf ein bekömmlicheres Schuhwerk würde die Herstellung von orthopädischen Einlagen ersparen können.

Was möchtest Du wissen?