Frage von froso, 203

Fuß brennt bei Überdehnung. Geht das wieder weg oder lieber zum Arzt?

Hallo zusammen,

ich habe mich vor ca. 1 Woche am Fuß gestoßen. Bin sehr blöd die Treppe runtergefallen und habe mich mit der Treppenkante verletzt (siehe Bild). Es war anfangs angeschwollen und schön blau/grün/gelb mit einigen Schrammen, mittlerweile alles verheilt. Nun tut bei einer "Überdehnung" des Fußes an der Stellen, z.b. beim Hose anziehen oder Schneidersitz, weh bzw. es brennt innerlich das Fleisch. Bewegung und laufen geht alles ganz normal. Ist das normal und vergeht das bald wieder oder muss ich zum Arzt? Wenn nicht nötig möchte ich da nicht hin..

Lieben Dank im voraus. :-)

Antwort
von Winherby, 82

Nein, da ist kein Muskel kaputt. Du hast dort Verklebungen im Gewebe als Folge des Blutergusses.

Mach gut warme Fußbäder und anschließend genau diese Dehnbewegung, die Du beschreibst. Zusätzlich diese Dehnungen zwischendurch mit Massage "nach oben" kombinieren.

Die Wärme verstärkt die Durchblutung, die Dehnung streckt sämtliche Gewebeanteile und die kräftigen Streichungen nach oben fördern den Abtransport der Intercellulärschlacken, auch der Lymphefluss wird beschleunigt.

Wenn Du dies abends regelmäßig machst, geht ja so nebenbei beim Fernsehen, dann wirst Du bald merken, dass die Beschwerden verschwinden. VG

Antwort
von froso, 61

Siehe Pfeil. Kann es sein dass der Muskel am Arsch ist?

Kommentar von Tigerkater ,

Dort ist ganz bestimmt kein Muskel, der " am Arsch " ist !!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community