Für was dient eine Halskrause?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Halskrause dient dazu, die Halswirbelsäule zu stützen und sie ruhig zu stellen. Sie wird üblicherweise nach einem Schleudertrauma verschrieben, um die Halswirbelsäule ruhig zu stellen. Allerdings ist das Tragen der Halskrause in den letzten Jahren immer mehr in die Kritik geraten, da das Tragen einer Halskrause die Dauer von Kopf- und Nackenschmerzen nach dem Unfall nicht verkürzt. Vielmehr verschlechtert das Tragen einer Halskrause auf Dauer die Schmerzen. Bei einem leichten Schleudertrauma empfehlen die Experten an Stelle der Ruhigstellung: o Krankengymnastische Übungen, die der Patient auch zu Hause fortsetzen sollte o Bei Bedarf Anwendung von Kälte oder Wärme o Schmerztherapeutische Maßnahmen und Entspannungsübungenhttp://www.uni-protokolle.de/nachrichten/id/50402/ Ich würde dir daher ganz klar von der Halskrause abraten!

Den Artikel hatte ich auch gefunden, jedoch ist dieser ja ziemlich auf das Schleudertrauma bezogen.

0

Hallo @BieneMaya17...Deine Hausärztin hat es wahrscheinlich gut mit Dir gemeint!Das entgültige "Okay" ob es sinnvoll(bei Dir persönlich)ist,denke ich kann nur ein Facharzt(Orthopäde)entscheiden!Ich habe damals an einer instabilen Gelenksituation(Segmentale Hypermobilität) der HWS gelitten!Ich bekam die Halskrause vom Orthopäden verschrieben(vorher untersuchte und röntgte er mich)! Ich trug sie immer zeitweise 1.-2.Std.täglich über Monate hinweg!Beim bügeln-lesen-fernsehen usw. im Hause!Bei mir war sie immer sehr hilfreich wenn ich meine zu dieser Diagnose gehörigen Schwindelattacken bekam!nach ca.7.Monaten sollte ich sie absetzen!Darf sie aber heute noch bei zeitlichen Beschwerden und vor allem Schwindel einsetzen!Die 2.te Wahl wäre damals eine OP gewesen...>diese habe ich abgelehnt!Liebe Grüße und eine baldige Entscheidung für Dich,v.A.H

Meine Freundin musste auch mal eine nach einer OP tragen, bei ihr sind Muskeln und Sehnen im gestreckt worden, die verkürzt waren. Nur so bei Schmerzen ist eine Halskrause aber glaube ich nicht gedacht: sie hält ja den Kopf und Muskeln bauen sich sehr schnell wieder ab. Darum darf man, wenn man die Krause dann nicht mehr trägt, sie auch anfangs nur stundenweise abnehmen. Damit die Muskulatur nicht überfordert ist.

Ansonsten: sie dient hauptsächlich der Stabilisation der Halswirbelsäule, vor allem nach Unfällen, wenn noch nicht abgeklärt ist, ob Wirbelsäulenverletzungen vorliegen.

Ist es ungesund, seinen Kopf oder vielmehr den Nacken knacken zu lassen?

Ein Bekannter von mir dehnt den Nacken häufig so, dass ein lautes Knacken zu hören ist und er meinte das würde entspannen. Aber das Knacken klingt irgendwie nicht sonderlich gesund, ist das denn nicht eher ungesund sowas zu machen? Wenn ich meinen Nacken ähnlich dehne knackt es nicht, habe es mal ausprobiert, ist das bei jedem unterschiedlich?

...zur Frage

Sind eigentlich flache oder füllige Kissen besser für den Nacken?

Bei Kissen hat ja jeder so seine Vorlieben, aber was ist wirklich das gesündeste für den Nacken? Ein flaches Kissen oder eher ein richtig fülliges? Und braucht man überhaupt ein Kissen oder wäre ohne Kissen schkafen sogar gesünder?

...zur Frage

Verspannter Nacken allein von Stress?

Hi, ich habe seit vorgestern einen steifen Nacken. Rechts ist die Muskulatur so steinhart, dass ich mich auch gar nicht mehr drehen konnte. Es ist minimal besser, aber ich gehe gleich noch zum Hausarzt um mir was verschreiben zu lassen. Dabei habe ich in letzter Zeit sogar wieder etwas mehr Sport gemacht. Kräftigung und Ausdauer. Dafür hab ich im Moment echt Stress auf der Arbeit und auch sonst läufts privat nicht so rund. Meint ihr, dass ist allein psychisch? Ich kann mir sowas gar nicht vorstellen....

...zur Frage

Sind feste Kissen besser für den Nacken als Daunenkissen?

Es gibt Schaumstoffkissen, die in der Mitte eine Kuhle haben. Sie sind nur etwa halb so groß, wie die normalen Kissen und sollen den Nacken beim Schlaf besonders gut stützen. Hat jemand von euch so ein Kissen und kann mir sagen, ob der Nacken wirklich besser gestützt wird und ob diese Kissen bei Nackenbeschwerden geeinget sind?

...zur Frage

Ist Kopfkreisen wirklich ungesund? Schadet das? Wenn ja, warum?

Manchmal lasse ich den Kopf langsam ein wenig kreisen, erst in die eine und dann in die andere Richtung, um den Nacken ein wenig zu entkrampfen. Nun hat mich eine Kollegin dabei in der Pause beobachtet und meinte dies sei total ungesund. Stimmt das und inwiefern kann das schaden?

...zur Frage

Karies am Weisheitszahn entfernt, nun doch ziehen?

Hallo liebe Community!

Vor knappe einem 3/4 Jahr war ich aufgrund einer etwas stärkeren Karies am Weisheitszahn (unten links) beim Zahnarzt und hab mir diese entfernen lassen. Der Zahnarzt meinte damals, dass die Karies gerade noch so mit einer Füllung gerettet werden konnte, bevor diese die Wurzel erreichen konnte. Ich hatte also nochmal Glück.

Jetzt war ich vor einigen Tagen wieder beim Zahnarzt, aufgrund von einer weiteren Karies an einem Zahn, der in der Nähe vom Weisheitszahn liegt. Der Zahnarzt hat einen sogenannten Kältetest gemacht, bei dem ich an meinem damals mit Karies befallenem Weisheitszahn am meisten Schmerzen gespürt habe.

Daraufhin meinte mein Zahnarzt, es sei wohl ratsam den Weisheitszahn doch zu entfernen, falls die Schmerzen schlimmer werden sollten.

Nun mache ich mir seit meinem letzten Termin ziemlich Gedanken und bilde mir teilweise ein, mein Zahn würde weh tun, obwohl das gar nicht der Fall ist?

Wie seht ihr das, sollte ich den Weisheitszahn doch entfernen, da die Karies von letztem Jahr ziemlich tief saß? Wie aussagekräftig ist denn so ein Kältetest? Denn eigentlich bedeutet es ja was gutes, wenn ich bei einem solchen Test was spüre, da der Zahn lebt, oder liege ich da falsch?

Ich mache mir nun ziemlich Gedanken, ob das wirklich sinnvoll mit dem Ziehen ist, oder eben nicht. Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?