Falsche Sehstärke erkannt -> falsche Brille?

3 Antworten

Hallo, ich stimme @doktorhans hier zu. Wie gut wir sehen bzw. wie der Sehtest ausfällt, ist tageszeitabhängig. Ich brauche zum Beispiel morgens nie meine Fernbrille, je weiter der Tag voranschreitet und je müder der Augenmuskel wird, umso schlechter sehe ich. Auch wenn Deine Tochter sagt, sie sieht auf beiden Augen gleich, hat das nichts zu sagen. Geringe Veränderungen können wir nicht wahrnehmen, ein schleichendes, schlechteres Sehvermögen wird von dem anderen Auge ausgeglichen. Das Beste ist, nochmals einen Sehtest um die die ungefähr gleiche Uhrzeit beim Augenarzt durchführen zu lassen. Die nehmen sich in der Regel auch etwas mehr Zeit. lg Gerda

Hallo Lisa200000!

Ich selbst habe mit folgender Taktik die besten Erfahrungen gemacht. 1) Sehtest beim Augenarzt. Dies sollte Deine Tochter auf jeden Fall machen lassen, da sie ja zum ersten Mal wohl eine Brille braucht. So kann der Augenarzt auch gleich feststellen, ob sonst alles okay ist. 2) mit den gemessenen Werten zum Optiker gehen und diese ggf. noch einmal in Ruhe kontrollieren lassen (oft nimmt sich ein guter Optiker mehr Zeit dazu als der Augenarzt). Bei abweichenden Werten erkundigt Euch bitte, ob auch die gleiche Schreibweise der Messergebnise angewendet wurde!!! Dafür gibt es nämlich 4 verschiedene Schreibweisen - warum auch immer!!! Lasst Euch Zeit dafür und bestellt die Gläser erst, wenn Ihr ganz sicher seid. Bei meinem Optiker (Rottler) ist es sogar so, dass ich die Brille erst bezahlen muss, wenn ich damit 100% gut klar komme! Er hat sogar schon einmal die Gläser - kostenlos! - austauschen müssen.

Alles Gute wünscht walesca

Messungen am Vormittag sind meistens genauer. und die einzelnen Firmen (Ketten) messen unterschiedlich. Medikamente machen auch einen Unterschied. Eine erneute Messung beim Augenarzt kann das Ergebnis sichern.

Was möchtest Du wissen?