Enddarmspiegelung notwendig?

3 Antworten

Das kann man für andere immer äußerst schlecht entscheiden. 

Klar die Werbung für die Darmspiegelungen läuft auf Hochtouren. 

Ich weiß nicht ob das alles so stimmt was da so behauptet wird. Besonders wenn man so unter ärztlicher Aufsicht steht, wie Du mit der Vorerkrankung   "Reizdarm".

Morgens ein Glas Wasser mit einer halben Zitrone um den in der Nacht gebildeten Schleim zu entfernen Erhöhung der Ballaststoffe in der Ernährung z.B. indischer Flohsamen einen Esslöffel morgens und abends mit einem Glas Wasser nehmen.

Kurkuma Kapseln nehmen oder Turmeric wurzel ins Essen geben um den Darm zu unterstützen.

Die Verdauung allgemein ankurbeln indem man Bitterstoffe mit aufnimmt z.B. Herbadigistiv  https://www.kraeuterhaus.de/de/herbadigestiv-bitterstoff-tabletten

Ich empfehle auch immer das Buch vier Blutgruppen vier Strategien für ein gesundes Leben von Dr. Peter D'Adamo und Catherine Whitney.

Was bringt und nützt eine Darmspiegelung nach der man hoffentlich gesagt bekommt "alles in Ordnung" - wenn man nicht an die Ursachen für die Symptome Blut, Hämorrhoiden etc. herangeht....

Willst du die Leute veräppeln? Mit dem Einlauf wird das Objektiv vom Rektoskop regelmäßig verschmiert., da selbst nach Stunden noch Flüssigkeit nach läuft. Nach Auskunft meines Vaters, ein Proktologe, wird bei Darmspiegelungen nur orale Abführmittel mitgegeben. Die besteht aus 4 Tabletten Bisacodyl 5mg und je nach Flüssigkeit: für 3-4 Liter das Pulver.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es könnten auch noch innere Hämorrhoiden vorhanden sein, das möchte der Arzt warscheinlich abklären. Besser ist es jedoch, ein bischen zu warten, bis dein Darm sich wieder beruhigt hat. So kann es sein, dass du Schmerzen bekommst. Danach aber steht einer Enddarmspiegelung nichts mehr im Wege.

Was möchtest Du wissen?