Dick geschwollener Zeh am linken Fuss

1 Antwort

Das kann schon Gicht sein, dazu muss man nicht erst "alt" sein, durch bestimmte Nahrungsmittel, wie Hülsenfrüchte, Geräuchertes, Alkohol und Fisch kann man das auslösen, wenn die Neigung dazu besteht. Am besten ruhig halten und kühlen bis zum Arztbesuch.

Zeh verheilt einfach nicht, gibt es noch eine Möglichkeit außer OP?

Hallo,

ich versuche es mal kurz zu halten ohne dabei was auszulassen:

Ich hab vor über einem Jahr ca. beim Fußballspielen den großen Zeh verletzt. An der Seite war eine offene Wunde, die blutete, aber niemals eiterte. Ich behandelte es damals mit Thyrosur und Fußbädern, was gut half. Jedoch fing ich wieder zu früh an mit dem Fußballspielen und die Verletzung ging erneut auf. Jedenfalls machte ich wieder dieselbe Behandlung zu Hause, diesmal heilte es aber nicht.Zum Arzt ging ich trotzdem nicht, da ich sonst keine Schmerzen hatte beim Auftreten beispielsweise, sondern nur, wenn ich auf die Stelle Druck ausübte.

Nach einem Jahr ohne Heilung ging ich letzendlich zum Arzt. Beim ersten Besuch wurde nichts anderes gemacht als ein Verband drum. Nach 5 Tagen war natürlich keine Besserung zu sehen und der Arzt schnitt mit an der Seite der Wunde ein wenig Nagel ab, weil er meinte, der Nagel drückt in die Wunde und deswegen heilt es nicht. Nach einem Monat sind minimale Verbesserungen zu sehen, aber richtig heilen tut es nicht. Die Wunde ist noch offen, wildes Fleisch ist da und vorallem eine heftige Rötung und Schwellung.

Der Arzt wollte mich letztens dann zum Chirugen überweisen, was ich (noch) ablehnte, da er mir versicherte, dass es auch so heilen würde, es aber seine Zeit bräuchte. Er gab mir einen Termin in 2 weiteren Monaten. Ich bin nun aber verzweifelt. OP ist echt das Letzte, was ich machen würde. Aber irgendwie verheilt der Zeh auch nicht. Ich bekam vom Arzt eine Salbe (Flammazine) und sollte Fußbäder machen, jedoch hilft beides nichts. Ich hab auch so alles über Wunden und eingewachsene Zehnägel im Internet gelesen und weiß auch gar nicht, wie ich mich verhalten soll. Fußbäder oder Wunde trocken halten? Einfach Zeit verstreichen lassen oder mit Salben behandeln? Podologie?

Ich weiß ich bin selbst Schuld so lange nicht zum Arzt gegangen zu sein. Aber das hilft mir jetzt auch nicht. Was könnte ich tun?

Bilder:

http://www.fotos-hochladen.net/view/img303353sv0hue3m4t.jpg

...zur Frage

Was bedeutet plötzlicher Schmerz im grossen Zeh (Großzehengrundgelenk)?

Hallo zusammen

Bin heute morgen aufgewacht und verspüre seitdem einen schrecklichen Schmerz am grossen Zeh (rechter Fuss). Der Schmerz geht von der Unterseite aus, den Teil den man glaube ich als Großzehengrundgelenk kennt.

Es fühlt sich an als wäre ich gestern stundenlang joggen gewesen und hätte diesen Teil besonders überansprucht.

Nur war ich gestern nicht joggen (Sonntag aber nur kurz), habe meine Beine nicht mehr als sonst gebraucht und vor dem Schlafengehen war alles in Ordnung.

Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte? Google zeigt nur Gicht an, wie möglich ist das bei einem sportlichen Mann mit 20? Ein Kollege meinte es könnte vom Luftdruck sein, weil diese Woche vergleichsweise sehr kalt war.

Vielen Dank für jede Hilfe.

Von Schmerzen geplagte Grüsse

...zur Frage

Narkose bei eingewachsenem Zehnagel?

Hallo, ich habe einen eingewachsenen Zehnagel, der entzündet ist. Ich habe schon viele Sachen ausprobiert die dagegen helfen sollen(Salben/Fußbäder), damit es von alleine wieder weg geht aber es hat nichts geholfen. Morgen habe ich einen Termin bei einem Chirurgen der sich den Zeh anguckt, aber ich glaube ich werde um eine OP, bei der ein Teil der Wurzel entfernt wird, nicht drumherum kommen. Mir wurde schon mehrfach nur ein Teil des Nagels entfernt (ohne Wurzel) aber der Nagel ist immer wieder eingewachsen. Und beim letzten Mal hat die Betäubung nicht wirklich geholfen, obwohl der Arzt 2 mal nachgesetzt hat. Wird sowas evtl. auch unter Narkose gemacht? Ich habe wirklich Angst davor, dass die Betäubung wieder nicht wirkt. Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Geschwollener und schmerzender damm...was tun????

Hallo,

ich habe immer mal wieder nach dem Geschlechtsverkehr oder nach dem rasieren oder manchmal auch einfach so einen geschwollenen und juckenden Damm. Ich kann nicht genau sagen, ob auch irgendwo etwas aufgerissen ist, es fühlt sich aber so an und schmerzt. Das letzte mal war definitiv nichts gerissen, sondern einfach nur geschwollen und hat gejuckt und tat aber gleichzeitig weh. Ich habe verschiedene Cremes benutzt, wie Feuchtigkeitscremes, bepanten, zinksalben, panthenol und und und. Es wird dadurch nicht wirklich besser und es tritt nach einiger zeit auch erneut auf. Gegen den juckreiz habe ich nichts benutzt, da ich mir dachte dass es an dieser stelle wohl nicht sehr angenehm sein würde... Beim arzt war ich damit noch nicht - ist mir wohl zu unangenehm.. Was kann ich dagegen tun damit es aufhört wehzutun und auch dass es nicht wieder auftritt????????

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?