Brennende Schmerzen am Zeh

Der Zeh nachdem Betaisodonna drauf ist....gut zu erkennen wie der Nagel wächst - (Schmerzen, Füße, Bakterien)

2 Antworten

Hallo yannik, es könnte auch eine Nagelbettentzündung sein. Ich hatte die ähnlichen Anzeichen auch schon einmal. Es hat sich später als Nagelbettentzündung herausgestellt. Bei mir war es noch etwas schlimmer wie auf deinem Bild. Ich habs mit Kammilentee- Fußbad mit ein paar Tropfen Teebaumöl behandelt. Bekommt man im Internet und in der Apotheke glaube ich auch. ( riecht etwas streng ;-) ) In der Zeit würde ich auch immer ein Pflaster o.Ä. drum machen, damit möglichst keine Keime an den Zeh gelangen. Wenn es nach kurzer Zeit nicht besser wird, wende dich bitte an deinem Hausarzt. LG und gute Besserung ! :-)

Hey ihr lieben :)

Danke für die Antworten :)

@Olli: Ist es auch :) Allerdings so aggressiv, dass Fußbäder nichts genützt haben... :( War bei der Ärzten, die gab mir erstmal Rivanol Lösung damit die Bakterien abgetötet werden (mit Betaisodonna und Povidon Jod Salbe wurde es schlimmer....) Hat auch nichts geholfen, habe sogar mit ner Spritze (natürlich ohne Nadel :p) direkt zwischen Nagel und Nagelwall also die entzündete Stelle die Lösung gespritzt...half nichts.... Nach 3 Tagen bildete sich im Gewebe, also nicht äusserlich, ne große Eiterblase....erkennbar daran, dass nach längerem Einweichen und starkem Druck ausüben immer ein kleiner Tropfen unterm Zehennagel hervor kam....) Also sollte ich zum Chirurgen, der hat mich nicht mal angenommen, sondern direkt an einen Hautarzt verwiesen.....der gab mir ne Salbe und desinfizierte das----> wurde immernoch nicht besser, sondern so schlimm, dass ich an dem Tag, an dem ich arbeiten musste, nur mit Schmerzmitteln auskam......musste viel laufen.... So, heute beim Chirurgen gewesen, die Nagelbettentzündung sitzt sehr tief, der Fußnagel ist so geschädigt, dass der betroffene Teil entfernt werden muss.....muss ich halt mal durch ;)

Danke aber für eure Mühe und einen schönen Abend :)

VG

Yannick

Was möchtest Du wissen?