Nagelbettentzündung nach Eiter ist Haut am Rand abgestorben - was tun?

1 Antwort

Du solltest zum Dermatologen.Apfelessig ist ein altbewährtes Hausmittel gegen eine Nagelbettentzündung und kann kleine Wunder wirken. Der Essig wirkt gegen Keime und Entzündungen und beruhigt zugleich die Haut. Die Beschwerden der Nagelbettentzündung werden gelindert und diese kann abheilen. Am besten tupfst du den Apfelessig auf den infizierten Bereich oder gönnen dir ein verdünntes Bad darin. Auch Auflagen aus Apfelessig sind sinnvoll, wobei es sich um Essig in Bio-Qualität und ohne Zucker oder künstliche Zusatzstoffe handeln sollte. Das könnte die Paronychie nur verschlimmern.Mein Sohn hatte auch solch Probleme .Und der Apfelessig hat echt schnell geholfen. Falls es nicht hilft solltest du solltest zum Dermatologen

gute Besserung Lg

Hallo Danke für deine Antwort. mittlerweile hat es sich erledigt. es musste nicht entfernt werden. den Finger trocken halten hat vollkommen gereicht. mit der zeit ist es ausgetrocknet und von selbst abgegangen. aber dennoch Danke 😉

1

Ist Antibiotika bei einem eingewachsenen Nagelbett notwendig?

Guten Morgen! Nachdem ich nun schon mehrere Tage/ Wochen ein entzundenes Nagelbett am großen Zeh mit mir getragen habe, habe ich gestern zum Arzt geschaut - dies hätte ich womöglich früher tun sollen. Der Arzt hat mir Betaisadona (was ich mir auch schon von der Apotheke geholt habe) und Dalacin (Antibiotika) aufgeschrieben. Des Weiteren wurde ich beauftragt so schnell wie möglich - ich hoffe/denke heute Nachmittag - einen Chirurgen aufzusuchen um das ganze operativ zu entfernen. Ich bin nun etwas skeptisch bezüglich der Einnahme von Dalacin, da ich an sich nicht gerne und oft Antibiotika einnehme. Außerdem habe ich das Gefühl, dass die Entzündung seit gestern - also seit dem Behandlungsbeginn mit dem Betaisadona Gel - etwas zurückgegangen ist.

Meine Frage nun: Würdet ihr das Antibiotika einnehmen? Beziehungsweise habt ihr sonst nicht Tipps für mich? Gibt es andere Varianten als eine "Operation"?

...zur Frage

Schmerzen und Entzündung am Zeh

Eine meiner Töchter hat am rechten Zeh im Bereich des Nagelbettes eine schmerzhafte rote Stelle. Sie lässt mich das ganze allerdings nicht so gut anschauen, weil es ihr weh tut. Was kann ich tun, damit sie die Schmerzen wieder los wird. Kann das eine bakterielle Infektion sein, eine Nagelbettentzündung? Wie kommt es denn dazu?

...zur Frage

Eitrige nagelbettentzündung?

Hallo:) seit Ostern habe ich meinen großen zeh angeschwollen und rot. Seitdem wächst auch der Nagel dort nicht mehr. Da ich aber keine großen Schmerzen hatte, bin ich nicht zum Arzt gegangen. Jetzt habe ich aber gestern entdeckt, dass sich an der Entzündung unter der Haut Eiter gebildet hat. Also dort wo der Nagel unten anfängt. Geht das von selber wieder weg oder was kann ich da machen?:/

Wäre echt lieb wenn ihr mir helfen könntet :)

...zur Frage

Salben oder besse zum Arzt?

Das Bild ist schlecht aber es scheint sich eiter unter dee haut gebildet zu haben. Habt ihr erfahrungen damit? Was ist die beste Behandlung?

...zur Frage

Sieht die Wunde normal aus?

Ich wurde Ende Juli operiert, die Wunde entzündete sich, so das ich noch einmal operiert werden musste. Es war bereits Gewebe abgestorben. Dieses wurde entfernt. Nun wird mir nun am Donnerstag, nach 14 Tagen, die Fäden gezogen. Ich bin natürlich etwas panisch, da ich ja schon mal eine Entzündung hatte. Die Wunde ist meiner Ansicht nach nicht geschwollen und nicht heiß. Meine Haut ist von der ständigen Bedeckung durch Pflaster irritiert und es ist mittlerweile unangenehm, wieder ein neues Pflaster zu kleben. Es ist halt rot und durch eine ungünstige Bewegung heute, hat es gestochen. Es tritt kein Eiter und kein Wundwasser aus. Über Erfahrungen würde ich mich sehr freuen! Danke schon mal für eure Zeit. :)

...zur Frage

Mein Finger ist angeschwollen und es Eitert

Das ist alles so passiert, mein Nagelbett war gesplittert, also so ein stück nagel hin da einfach so rum und ich habe dieses Nagelstück unter der Haut rausgezogen, also sozusagen abgerissen, mit einer Pinzette. Am nächsten Tag bin ich dann aufgewacht und mein Finger war total angeschwollen und tat weh, dann floss ab und zu Eiter raus, eine Freundin meinte ich solle sofort zum Arzt, und mein Finger ist angeschwollen durch dem ganzen Eiter in meinem Finger. Und dann wird mein finger aufgeschnitten und ich muss das Eiter rausfließen lassen oder so. Sollte ich es nicht machen, würde mein Finger nach ner Zeit absterben, das meinte sie jedenfalls. ich hab ihr das nicht geglaubt und hab 2 Tage abgewartet. Und jetzt spühr ich meinen Finger kaum noch und kann ihn auch nicht mehr so bewegen wie sonst immer, also kaum noch... ja und jetzt kriege ich langsam ein bisschen Schiss, wäre echt praktisch wenn mir jemand was darüber sagen könnte oder ob jemand das auch schonmal hatte, und mir sagen könnte zu was für einen Arzt ich mit soetwas gehen muss..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?