Nagelbettentzündung wird immer schlimmer

So sieht mein Fuß  jetzt aus - (Schmerzen, Nagelbettentzündung)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oh, krass! Das nenn ich mal eine Superinfektion! :O Bei mir sah das vor 3 Wochen noch ähnlich aus. Nicht ganz so schlimm, aber auch ziemlich entzündet, eitrig und mit einem schönen Granulom.

War allerdings ein unguis incarnatus und keine Nagelbettentzündung. Ich bin zur nicht lachen! ästhetischen Chirurgin gegangen und hab sie das operieren lassen. Ich weiß ehlich gesagt nicht wie das ist mit den Krankenkassen, da ich noch unter 18 bin, wenn du allerdings Schmerzen hast - und außerdem bei dem Foto MUSS das die Kasse ja fast übernehmen! Zur Ästhetischen bin ich gegangen weil... ich die empfohlen bekommen hab von einer Hautärztin, zu der ich zuerst gegangen war in der Hoffnung es wäre irgendwie konservativ behandelbar gewesen, aber die hat mich dann eben an die Chirurgin überwiesen. Hatte einige Vorteile - z.B. dass man vom Profi behandelt wird, der sich mit kosmetisch schönen Narben auskennt (was im KH leider oft nicht der Fall ist), dann war die Athmosphäre auch viel schöner & entspannter! Und sowas. Sieht jetzt übrigens noch schöner aus als auf Bild 2 zu sehen ist. Ohne Fäden. Und wieder schön zugewachsen. ;)

Auf deinem Bild sieht das ja echt heftig aus! ... hast der Arzt denn schon mal eine komplette Resektion des Nagels vorgeschlagen? Frag mal nach Fucidine Salbe! Die hat bei mir super geholfen! (Ist antibiotisch soweit ich weiß!) Hast du kein Ibuprofen gegen die Schmerzen verschrieben bekommen? O_o komisch! Ist das Bild jetzt nach dem Fädenziehen entstanden? Könntest du vllt. ein neues in besserer Auflösung machen?natürlich nur wenn du willst! :)

Ich hoffe ich konnte dir irgendwie weiterhelfen!

Gute Besserung, deine Anna!

P.S.: ich wollte Bilder hinzufügen, das ist aber leider fehlgeschlagen, die waren zu groß :/

Hallo erstmal danke für deine Antwort darüber hab ich mich gefreut, also inzwischen ist das Nagelbett abgeschwollen durch tägliche Fußbäder mit Jod und Betaisadonna, allerdings blutet jetzt der Zeh an der Seite, und ist an beiden Seiten offen x_______X am Freitag geh ich nochmal zum Arzt und dann ja mal sehen, Nen Bild wird später folgen ..... Oh und bei dem Foto waren die Fäden noch drinnen

0

Hallo Lizz,

ich fürchte es gibt da keine Hausmittel die das Ganze wieder schnell zum abheilen bringen. Nun ich hoffe einmal das das Eiter nun restlos entfernt worden ist . Das Fußbad dient zusammen mit dem Jod zum desinfizieren (es kann allerdings auch allergisch wirksam sein! http://www.krankenschwester.de/forum/wundmanagement/24705-fussbad-wunden.html

Ich würde Dir darum raten in eine Podologische Praxis (medizinische Fusspflege) zu gehen. Ich hatte auch länger ein Problem was dort mit der Zeit gelöst worden ist. Ich weis nicht ob Du einen Podologin kennst in Deiner Nähe (es gibt eine Homepage wo man dann nur die Postleitzahl eingeben muss) damit man in der "Nähe" eine findet...! Unter Umständen bekommst Du die medizinische Fusspflege von der Krankenkasse bezahlt. Da es ja bei Dir eine ..

Die (Podologen) haben dann entsprechende Erfahrung da kann man dann fragen was könnte ich noch tun - bzw. muss ich wieder zum Arzt. Sorry wenn ich Dir jetzt nicht das Mittel nennen konnte was Dir bis Morgen den Nagel wieder super macht. Aber sprich einmal mit der Podologin. Zur not kann ich Dir auch noch die Homepage nennen falls...!

VG Stephan

Betaisadonna Antiseptika und Desinfektionsmittel.

Schmerzen und Entzündung am Zeh

Eine meiner Töchter hat am rechten Zeh im Bereich des Nagelbettes eine schmerzhafte rote Stelle. Sie lässt mich das ganze allerdings nicht so gut anschauen, weil es ihr weh tut. Was kann ich tun, damit sie die Schmerzen wieder los wird. Kann das eine bakterielle Infektion sein, eine Nagelbettentzündung? Wie kommt es denn dazu?

...zur Frage

Nagelbettentzündung (mittlerer Zeh) selbst behandeln?

Hallo allerseits! Habe letzten Mittwoch (14.12.) beim Zehennägel schneiden auch etwas an den Nägeln "rumgeknibbelt". Dabei hat mein mittlerer Zeh auch leicht zu bluten angefangen, woraufhin ich davon abgelassen habe.

Einen Tag später hatte ich Schmerzen beim Gehen. Da ich leider lange unterwegs war, konnte ich ihn erst abends wieder untersuchen und zunächst eine abstehende Nagelspitze entfernen. Ich hab das Ganze kurz desinfiziert, in dem Glauben, es hätte daran gelegen.

Doch schon am Freitagabend hatte ich wieder Schmerzen. Gestern habe ich dann Betaisodana Salbe besorgt, war aber wieder den ganzen Tag unterwegs ohne sie benutzen zu können. Heute habe ich die Creme schon dreimal angewendet, sowie den Fuß in Kernseife gebadet.

Der Zeh (3.Zeh) ist an der Spitze rot und an besagter Seite geschwollen. Beim Berühren habe ich Schmerzen. Ich habe leider erst wieder Ende Januar einen Termin bei der Podologin, wo ich bereits wegen wildem Fleisch am großen Zeh in Behandlung war.

Was kann ich nun tun, damit sich mein Zeh möglichst schnell wieder erholt? Ab wann wirkt die Betaisodana Salbe?

Danke für Antworten!

...zur Frage

Nagelbettentzündung wie lange warten?

Huhu!

Mir ist letztes Wochenende aufgefallen das mein großer Zeh auf der Seite weh tut und röt ist. Seit heute ist ein weiß-gelblicher Fleck neben. Sieht sehr nach Nagelbettentzündung aus. Ich kann leider diese Woche nicht mehr zum Arzt da ich arbeiten muss. Aber Montag habe ich Zeit. Kann das solange noch warten? Im Internet steht was von Antibiotika wenns fortgeschritten ist usw. Auf das kann ich gern verzichten. Im Moment tuts auch nur weh wenn man draufdrückt. Kann das noch viel schlimmer werden in den nächsten Tagen? Und tut das aufschneiden weh bzw. bekommt man da eine Anästhäsie oder wie sieht das aus? lg

...zur Frage

Salben oder besse zum Arzt?

Das Bild ist schlecht aber es scheint sich eiter unter dee haut gebildet zu haben. Habt ihr erfahrungen damit? Was ist die beste Behandlung?

...zur Frage

Nagelbettentzündung - Hilfe!!

Hallo,

ich kämpfe schon eine Weile mit einer Nagelbettentzündung am Fußzeh. Momentan nehme ich 3x täglich Antibiotika. Zunächst sah es so aus, als würde es sich bessern - seit gestern ist jedoch das Gewebe rund um den Nagel wieder angeschwollen, rot, wahrscheinlich mit Eiter gefüllt.... und es schmerzt sehr!

Zusätzlich habe ich noch PVP-Jodsalbe und Ilon Abszess-Salbe..... Welche davon ist besser?

Was kann ich sonst tun? Wäre eine OP hilfreich?

LG

...zur Frage

Wundrose (?) nach Insektenstich

Hallo.

Vor etwa einer Woche auf einer Feier wurde ich von irgendetwas gestochen. Was genau es war kann ich nicht sagen, da ich zu diesem Zeitpunkt bereits ziemlich angetrunken war und deshalb bis zum nächsten Tag nichts bemerkte. Die ersten 3 Tage tat sich erst so gut wie nichts und der Stich sah klein und nicht bedrohlich aus. Am vierten Tag allerdings fing das Ganze an zu Schmerzen und etwa 5cm breit um den Stich extrem rot zu werden. Am fünften Tag ging ich dann zum Hausarzt, der eine Vorstufe von Wundrose diagnostizierte und mir Antibiotika sowie eine Rivanol Salbe verschrieb und sicherheitshalber auch eine Tetanusimpfung gab (von Bein hoch lagern hat er allerdings nichts gesagt und ins Krankenhaus einweisen wollte er mich auch nicht, hoch lagern tue ich es allerdings die meiste Zeit trotzdem). Damit ging ich dann nach Hause und nehme nun seit 2 1/2 Tagen jeden Mittag und Abend Antibiotika und trage die Salbe auf die rote Stichstelle auf.

Seit gestern allerdings ist unten neben dem Knöchel der Fuß angeschwollen (Wundwasser das nach unten gelaufen ist?) und das bereits soweit, dass man die Knöchelauswölbung kaum noch erkennen kann. Auch sehe ich zwei kleine Bläschen direkt neben dem Stich.

Sollte ich nun deswegen ins Krankenhaus fahren oder es einfach ruhen lassen bis Montag wenn der Arzt wieder offen hat? Schmerzen habe ich wie gesagt so gut wie keine mehr, nicht mal beim gehen. Fieber ebenfalls nicht und auch kein allgemeines Krankheitsgefühl wie das so oft beschrieben wird. Die Stelle am Fuß wird nur jeden Tag etwas dicker und das bereitet mir Sorgen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?