Nagelbettentzündung wird immer schlimmer

So sieht mein Fuß  jetzt aus - (Schmerzen, Nagelbettentzündung)

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oh, krass! Das nenn ich mal eine Superinfektion! :O Bei mir sah das vor 3 Wochen noch ähnlich aus. Nicht ganz so schlimm, aber auch ziemlich entzündet, eitrig und mit einem schönen Granulom.

War allerdings ein unguis incarnatus und keine Nagelbettentzündung. Ich bin zur nicht lachen! ästhetischen Chirurgin gegangen und hab sie das operieren lassen. Ich weiß ehlich gesagt nicht wie das ist mit den Krankenkassen, da ich noch unter 18 bin, wenn du allerdings Schmerzen hast - und außerdem bei dem Foto MUSS das die Kasse ja fast übernehmen! Zur Ästhetischen bin ich gegangen weil... ich die empfohlen bekommen hab von einer Hautärztin, zu der ich zuerst gegangen war in der Hoffnung es wäre irgendwie konservativ behandelbar gewesen, aber die hat mich dann eben an die Chirurgin überwiesen. Hatte einige Vorteile - z.B. dass man vom Profi behandelt wird, der sich mit kosmetisch schönen Narben auskennt (was im KH leider oft nicht der Fall ist), dann war die Athmosphäre auch viel schöner & entspannter! Und sowas. Sieht jetzt übrigens noch schöner aus als auf Bild 2 zu sehen ist. Ohne Fäden. Und wieder schön zugewachsen. ;)

Auf deinem Bild sieht das ja echt heftig aus! ... hast der Arzt denn schon mal eine komplette Resektion des Nagels vorgeschlagen? Frag mal nach Fucidine Salbe! Die hat bei mir super geholfen! (Ist antibiotisch soweit ich weiß!) Hast du kein Ibuprofen gegen die Schmerzen verschrieben bekommen? O_o komisch! Ist das Bild jetzt nach dem Fädenziehen entstanden? Könntest du vllt. ein neues in besserer Auflösung machen?natürlich nur wenn du willst! :)

Ich hoffe ich konnte dir irgendwie weiterhelfen!

Gute Besserung, deine Anna!

P.S.: ich wollte Bilder hinzufügen, das ist aber leider fehlgeschlagen, die waren zu groß :/

Hallo erstmal danke für deine Antwort darüber hab ich mich gefreut, also inzwischen ist das Nagelbett abgeschwollen durch tägliche Fußbäder mit Jod und Betaisadonna, allerdings blutet jetzt der Zeh an der Seite, und ist an beiden Seiten offen x_______X am Freitag geh ich nochmal zum Arzt und dann ja mal sehen, Nen Bild wird später folgen ..... Oh und bei dem Foto waren die Fäden noch drinnen

0

Hallo Lizz,

ich fürchte es gibt da keine Hausmittel die das Ganze wieder schnell zum abheilen bringen. Nun ich hoffe einmal das das Eiter nun restlos entfernt worden ist . Das Fußbad dient zusammen mit dem Jod zum desinfizieren (es kann allerdings auch allergisch wirksam sein! http://www.krankenschwester.de/forum/wundmanagement/24705-fussbad-wunden.html

Ich würde Dir darum raten in eine Podologische Praxis (medizinische Fusspflege) zu gehen. Ich hatte auch länger ein Problem was dort mit der Zeit gelöst worden ist. Ich weis nicht ob Du einen Podologin kennst in Deiner Nähe (es gibt eine Homepage wo man dann nur die Postleitzahl eingeben muss) damit man in der "Nähe" eine findet...! Unter Umständen bekommst Du die medizinische Fusspflege von der Krankenkasse bezahlt. Da es ja bei Dir eine ..

Die (Podologen) haben dann entsprechende Erfahrung da kann man dann fragen was könnte ich noch tun - bzw. muss ich wieder zum Arzt. Sorry wenn ich Dir jetzt nicht das Mittel nennen konnte was Dir bis Morgen den Nagel wieder super macht. Aber sprich einmal mit der Podologin. Zur not kann ich Dir auch noch die Homepage nennen falls...!

VG Stephan

Betaisadonna Antiseptika und Desinfektionsmittel.

Zum 100. Mal : Entzündeter Zeh !!

Ok Leute ich weiß.. das Thema kommt hier bestimmt zum 100sten Mal auf.. aber es ist irgendwie kein Beitrag dabei der zu 100 % auf mich zutrifft, deshalb jetzt nochmal eine Frage an euch ! Kurze Erläuterung : Ich habe seit letztem Jahr November einen entzündeten Zeh. Es fing alles an mit einem eingewachsenen Zehnagel (schätze ich mal man konnte nichts sehen ausser das es rot war und ziemlich wehtat). Dann wurde das nun von Tag zu Tag schlimmer, bis ich dann anfing mit Kamillebädern und Betaisodona zubehandeln..Dann zusätzlich noch mit Ichtholan (Zugsalbe). Ich glaube so an die 3 Monate. Doch es wurde nicht besser. Der Zehnagel wuchs ganz normal weiter also die Ecke war nicht mehr eingewachsen oder so. Die fette Entzündung hingegen ging nicht weg. Irgendwann war es dann soweit das wildes Fleisch aus der Seite wucherte bis zur Hälfte meines Nagels und Eiter. Ich ging dann zum Arzt. Ein Blick, ein Satz : Das muss operiert werden ! Keine Alternative angeboten bekommen. Fand ich nicht so prall.

Ich dachte mir naja gut bevor ich es gleich operieren lasse versuche ich doch nochmal andere Sachen. Habe dann von meiner Tante Schwedenkräuter bekommen (Kräuterteemischung mit Korn 4 Wochen lang gezogen), was auch super geholfen hat bis zu einer bestimmten Stelle dann war Ende. Das wilde Fleisch ging zurück und der Zeh tat nihct mehr weh, ausser ich bin gegen gekommen. Na gut, als ich dann merkte hm es geht nicht weiter voran mit den Schwedenkräutern sondern wird langsam wieder schlimmer, habe ich dann auf Homöopathie umgeschwenkt. Zwei verschiedene Globoli in Kombination. Die sollten den Eiter aus der nicht heilenden Wunde austreiben. Es eiterte und eiterte. Es wurde auch wieder besser bis zu einer bestimmten Stelle. Suuuper.. Das war mein letzter Plan. Jetzt kam meine Mutter an und emphiel mir Tyrosur-Gel (enthält wohl eine kleine Menge Antibiotika). Hat ihr super geholfen hat sie gesagt, aber man muss dazu sagen das es bei ihr nicht so schlimm ist wie bei mir. Das ist jetzt aber wirklich mein letzter Plan. Ich werde das Zeug jetzt nehmen und gucken ob der Zeh besser wird ansonsten steht im September die Op auf dem Plan. :( Achso und falls ihr euch die Frage stellt wieso ich es bis jetzt nicht operieren lassen habe.. Die Antwort lautet: ICH HABE SCHISS! Und nicht nur weil ich Horrorgeschichten von euch lese oder vor der fetten Spritze Angst habe.

Lange Rede, eigentliche Fragen die ich stellen wollte : 1.Habt ihr noch andere Mittel, die ihr vielleicht selber benutzt habt ? Und bitte keine laschi Ideen wie Kernseifebad. Muss schon was richtiges sein, von mir aus auch verschreibungspflichtig. 2.Ist es denn noch eine Nagelbettentzündung oder nennt man das jetzt schon anders weil es so schlimm und fortgeschritten ist ? 3.Wenn ich das operieren lasse, wie läuft das ab ? Die entzündete Stelle wird aufgeschnitten und der ganze Rotz rausgedrückt, dann gesäubert und wieder vernäht. Stimmt's? Oder wird der ganze Nagel abgemacht, weil darunter auch Eiter ist ?!

...zur Frage

viel schleimbildung bei angina, ist das normal ?

hi

letztes wochenende ging ich mit einem kollegen an eine party, an dieser nahm ich ( leider ) amphetamine ein, durch die nase, obwohl ich so gut wie nie drogen nehme und schon garnicht starke sachen ....

ich merkte wohl nicht wie kalt es war, wesshalb ich mir eine erkältung einfing wo ich letzte woche mit fieber im bett lag, auch eine angina endstand, aber leider konnte ich erst letzten freitag zum arzt, meine lympfknoten ( drüsen ? keine ahnung ) waren sehr geschwollen und ich würgte ununterbrochen gelben eiter hoch, vorallem die linke mandel war sehr geschwollen.

der arzt verschrieb mir antibiotika, lutschtabletten und schmerz / endzündungsmittel.... wobei schmerzen hatte ich am freitag eigendlich keine mehr, nur die lympfknoten endzündeten sich stark und immer mehr eiter ( gelber schleim, ich glaube es ist eiter ..) bildete sich... die beschwerden gingen seit freitag gut zurück und es kommt auch immer weniger eiter hoch, wenn auch immer noch ein bisschen, aber der hals tut nicht mehr weh und die lympfknoten sind auch nicht mehr so geschwollen ...

ist es normal das sich bei einer angina so dermassen viel eiter bildet ? weil da kam wirklich einiges hoch ... liegt es vielleicht daran das ich sie nicht, trotz ziemlichen schmerzen, nicht sofort behandeln liess ? sollte ich mir immernoch sorgen machen ?

vielen dank im voraus!!! :) mfg

...zur Frage

Risse im After, was kann Ich dagegen tun?

Ich habe seid ca. 4 Monaten Probleme beim stuhlgang.

Ich hatte vor 4 Monaten eine verstopfung... Darauf hin zu stark gepresst und danach einen kleinen Riss im After. Der wurde nach einer Zeit Größer. Ich hatte starke Schmerzen beim stuhlgang und tat dann eine salbe auf die stelle und ging zum Arzt. Er verschrieb mir ein Pulver abführmittel. Ich hatte endlich weniger schmerzen... Es konnte etwas verheilen und ein zweiter besuch bei einem anderen Arzt zeigte das es gut abgeheilt war. Sie verschrieb mir ein sitzbad und eine neue salbe. Und sagte das ich kein abführmittel mehr brauche.

So es verteilte ziemlich gut... (Nach dem ich auch meine Ernährung umgestellt hatte) ich hatte nur noch wenige schmerzen. Und konnte wieder normal auf Toilette gehen aber....

...Jetzt mein Problem :

Ich habe plötzlich wieder schmerzen bekommen... 3 neue risse einer ist tief und blutet nach dem stuhlgang sehr stark und die anderen verhindern meine Bewegungen wie z.B. bücken. Es ist extrem schlimm... Ich benutze mittlerweile die salben dafür das es besser " flutscht " . Doch seit vorgestern funktioniert auch das nicht mehr... Was soll ich tun?

...zur Frage

Nach Nagelbettentzündung löst sich der Nagel vom Nagelbett auf?

Hallo, ich habe ein kleines Problem mit meinem Mittelfinger-Nagel. Vor 2 Monaten habe ich mir meinen Finger höhe Mittelknochen 3. Grades verbrannt. Nach intensiver Pflege verheilte die Haut langsam.

Vor einem Monat, fing dann an dem selben Finger langsam mein Nagelbett-haut an zu schwellen. Es wurde dick habe in der zeit mit Kamille und Kernseife den Finger gebadet, ansonsten hatte ich keinerlei Schmerzen!

Vor 2 Wochen kam aus dem Finger öfters Eiter zwischen Nagelbett-haut und Nagel. Bis es dann Plötzlich aufhörte und die Schwellung fast komplett weg ging. 4 Tage hatte ich meine ruhe und war froh, bis ich heute sah das ein Spalt zwischen Nagelbett und Nagel entsteht. Kann man auf dem Bild sehen.

Was kann es sein Pilz oder durch die Entzündung das der Nagel abfällt. Wächst der Nagel eigentlich nach ? Habe keinerlei schmerzen vielleicht ein leichtes Jucken. Ich hoffe ihr könnt mir sagen was es vllt sein kann und habe am Montag ein Termin beim Hautarzt aber würde gerne eure Erfahrungen mitbekommen. Das macht mir schon ziemliche sorgen!

Vielen Dank im Voraus und ich weis das hier keine 100% Diagnosen gestellt werden können.

Lieben Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?