nach op wieder nagelbettentzündung

2 Antworten

Wenn ich den Bericht von Lexi und Dir lese, muss ich mich über manche Chirurgen doch wundern. Durch einen Pedikürefehler hatte mein Sohn auch mal einen eingewachsenen Nagel. Bei ihm wurde der Fußnagel verschmälert und um zu verhindern, dass er erneut einwächst, eine ganz schmale Schiene vorübergehend eingelegt. Das ist jetzt schon einige Jahre her und ich persönlich finde den Fußnagel am operierten Fuß optisch fast schöner, als am nicht operierten Zehnagel. Sprich mal Deinen Chirurgen wegen einer erneuten OP und einer Schiene an. Mein Sohn hatte glücklicherweise nie wieder Probleme,gibt sich jetzt allerdings auch sehr viel Mühe bei der Pediküre. Diese OP ist ja nun nicht ganz schmerzfrei und man muss anschl. einige Zeit ausschließlich in Sandalen laufen. lg Gerda

Hallo! Das Problem kenne ich... Ich bin insgesamt glaube ich so 6 mal (an beiden Großzehen) operiert worden. Und immer wieder hat es sich neu entzündet, weil der Nagel immer seitlich eingewachsen ist, da wo er aus der Haut rauskommt (also nicht vorne, man konnte also mit Fußpflege nichts machen).

Die ersten male war ich bei einem "normalen" Chriurgen. Der erste hat einfach nur die Entzündung behoben und an der Stelle den Nagel etwas verschmälert. Aber als er nachgewachsen ist, ist er natürlich wieder eingewachsen. Auch der zweite Chirurg hat zuerst nur so operiert. Als es dann wiedergekommen ist und ich nochmal hingegangen bin, meinte er, er würde nun bei der nächsten OP den Nagen von der Wurzel her etwas verschmälern, dann würde er auch nur noch schmaler nachwachsen. Gesagt getan, die OP war erstmal erfolgreich, aber das habe ich auch nur gedacht, nach einer Zeit ist der Nagel wieder oben seitlich eingewachsen. Zudem wuchs dann immer ein kleines Nagelstück extra an der Seite schräg nach draußen (sah nicht schön aus).

Ich bin dann nochmal zu einem anderen Chirurgen gegangen, diesmal hatte ich mir einen Fußchirurgen ausgesucht. Der meinte auch, dass man die Nagelwurzel operativ verschmälern müsste, das wäre die einzige Möglichkeit, dass er dann nur noch schmaler nachwächst, das wäre dann wohl bei der letzten OP nicht richtig gemacht worden (na toll...).

Ich habe mich dann also auf eine weitere OP eingelassen und diesesmal hatte er tatsächlich viel mehr am Zeh aufgeschnitten. Das war aber offensichtlich genau das Richtige! Die letzte OP ist jetzt 3 Jahre her und bis jetzt hatte ich keine Entzündung mehr (klopfaufholz). Mein Nagel wächst halt jetzt immer noch relativ normal (auch wenn ich manchmal das Gefühl habe, er wächst langsamer) aber eben einfach nur schmaler. Zwar wächst an der Seite wieder so ein kleines Nagelstück irgendwie extra seitlich hoch, aber solange mir das jetzt keine Beschwerden bereitet, werde ich es auch so lassen.

Ich würde dir - aus meinen Erfahrungen heraus - einfach mal raten, zu einem anderen Arzt zu gehen und dir dort eine zweite Meinung einzuholen. Vielleicht hast du ja auch die Möglichkeit, einen speziellen Fußchirurg aufzusuchen. Höre dir an, was dieser Arzt empfiehlt und dann kannst du immer noch überlegen, ob und wie du dich operieren lässt.

Allex Gute!

Was möchtest Du wissen?