Bänderdehnung im Knie- kühlen oder wärmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der netdoktor empfiehlt zu kühlen: Erste Hilfe

Ziel der Ersten Hilfe ist es, die Schwellung im Gewebe so weit wie möglich zu reduzieren.

■Kühlen Sie die betroffene Stelle etwa 15 bis 20 Minuten; wenden Sie Eispackungen oder Umschläge mit kaltem Wasser an. Die Kälte bewirkt, dass sich die Blutgefäße zusammenziehen und weniger Blut austritt. Legen Sie das Eis aber nicht direkt auf die Haut. ■Wenn möglich: Lagern Sie die verletzte Stelle hoch - auch das verringert den Blutfluss zum verletzten Gebiet. ■Empfehlenswert ist auch ein Kompressionsverband. Auch wenn die Schmerzen schnell nachlassen oder verschwinden: Vermeiden Sie weitere sportliche Aktivitäten. Eine Bänderdehnung von einem Bänderriss oder einer Verstauchung zu unterscheiden, ist nicht einfach. Lassen Sie deshalb das verletzte Gelenk von einem Arzt untersuchen.

Weiteres unter http://www.netdoktor.de/Gesund-Leben/Sport+Fitness/Verletzungen/Sportverletzungen-Baenderdehnu-6008.html

Das Knie sollte unbedingt geschont und auch gekühlt werden. Nur mit Ruhe und Kühlung kann es gelingen, dass die Schmerzen nachlassen und das Knie nicht so sehr anschwillt. Der Arztbesuch ist natürlich trotzdem noch notwendig.

Was möchtest Du wissen?