Bänderdehnung am Knie durch Umknicken?

1 Antwort

Zuerst einmal das Knie kühlen und SCHONEN. Wenn es nicht besser wird, zum Arzt.

Notaufnahmen sind, wie der Name schon sagt, für NOTFÄLLE. Der liegt in Ihrem Fall jedoch nicht vor. Also zum Hausarzt oder Orthopäden. Der kann am besten beurteilen, ob und wie das Knie behandelt werden muss. Und falls NOTWENDIG wird der Arzt auch Krücken verordnen.

Was den Finger betrifft: Verstauchungen können sehr lange Schmerzen verursachen. D.h. nicht, dass Ihr Arzt einen Fehler gemacht hat. Ich erinnere mich an einen verknacksten Daumen, der bei jeder Berührung mit der (leichten) Bettdecke schmerzte. Es hat sehr lange gedauert, bis ich ihn nicht mehr gespürt habe.

Also Geduld! Und Gute Besserung!

X-Beine und starke Kniebeschwerden

Hallo, seit ein paar Wochen leide ich unter Kniebeschwerden. Angefangen hat es damit, dass mein Knie schlapp gemacht hat und ich eingeknickt bin. Dann ungefähr nach einer Woche hab ich Knieschmerzen beim laufen bekommen und wieder diese Schwäche, die mir das Laufen und vorallem Treppen steigen schwer macht. Am Abend sind die Knie manchmal gerötet und sehr warm. Seitdem hab ich mal mehr und mal weniger Schmerzen, bei zusätzlicher Belastung sind sie stärker. Der Orthopäde hat festgestellt dass es von den X-Beinen kommt und mir Einlagen verschrieben (hatte früher mal welche, die ich dann iwann nicht mehr getragen hab). Vor ein paar Tagen bekam ich dann am linken Knie an der Innenseite sehr starke Schmerzen beim laufen, und seit gestern nachdem ich turnen war fühlt sich der Knie jetzt noch sehr versteift an :( Sollte ich wieder zum Arzt und es mal röntgen lassen? Und glaubt ihr dass die Einlagen helfen werden obwohl die Knie vllt schon Schäden tragen könnten? Ich hab außerdem das Gefühl, dass sich die X-Beine seitdem verschlimmert haben.. Danke im vorraus:* und sorry dafür, dass es so lang geworden ist :/

...zur Frage

Ich bekomme keine Blutergüsse oder blaue Flecken?

Hallo, trotz schwerer Verletzungen bekomme ich keine Blutergüsse oder blaue Flecken. Ich bin im vorigen Jahr sehr schwer gestürzt und hatte ein dickes schmerzhaftes Knie und eine starke Bänderdehnung im Sprunggelenk. Mein Arzt meinte, dass wird sich verfärben - Irrtum. Es blieb einfach nur dick und verursachte Schmerzen. Danach habe ich mir den kleinen Zeh verletzt (jemand setzte sich mit dem Stuhl / Stuhlbein darauf) und wieder Schmerzen, geschwollen und sonst nichts. Diese Woche habe ich ein schweres Schrankteil gegen den Kopf bekommen. Die Stelle ist dick und schmerzt, aber wieder keine Verfärbung sichtbar. Ist das normal? Ich kann mich auch sonst an keine blauen Flecken erinnern. Im übrigen neige ich, auch wenn es sich hier so liest, nicht zu Unfällen. :-)

Ich bin sehr auf Antworten gespannt, da ich es als unnormal empfinde.

LG Kerstin

...zur Frage

Kann ich mich ins Krankenhaus einweisen lassen?

Mein HA hat mich zum Facharzt (Rheumatalogie) überwiesen. Allerdings liegt der Termin noch in ferner Zukunft. Bin letztens mit Starken Schmerzen an der Schulter u. Wirbelsäule aufgewacht. Habe ständig wandernde Schmerzen auch in Hände, Füße, Knie. Bin dann in der erwähnten Nacht ins Krankenhaus in die Notaufnahme. Mir wurde Blut abgenommen und am Morgen sagte mir man die ButwertenCRP u. BSk wären normal ich hätte nichts entzündliches. Also wurde ich wieder schnell entlassen. Doch die Schmerzen habe ich weiterhin, nicht nur in den Gelenken u. Knochen, sondern auch ein Stechen im Gewebe, an Armen, Knie, Fußsohle. Ein Orthopäde hat mich letztens ohne zu untersuchen weggeschickt, so in der Art das wird schon wieder. Nehme jetzt seit 7 Wochen Schmerzmittel aber ich verspüre keine Verbesserung. Wann wird man denn in D richtig untersucht, muss man den kurz vorm Sterben sein das was gemacht wird?

...zur Frage

Schmerzen nach Arthroskopie

Hallo.Hatte vor 2 Jahren ein Sportunfall,habe mir das Knie beim Fußball verdreht,dabei habe ich mir die Innenbänder angerissen und der Meniskus wurde beschädigt.(Therapiemaßnahme:Krüggen und Orthese).Letztes Jahr hatte ich meine 1.Arthroskopie und vor 4 Wochen meine 2. Arthroskopie im linken Knie,wo ich danach erfahren habe,das sie mir beim ersten mal ein ganzes Stück Meniskus entfernt haben und bei der 2. nur noch glätten konnten.Vor 2 Wochen war ich das erste mal ein komplettes Wochenende schmerzfrei.Ein paar Tage später wollte ich aufstehen und da hat es im Knie komisch geknackt und seitdem habe ich wieder Schmerzen im Knie.Ich kann es fast normal bewegen.Nur sobald ich gesessen habe und danach aufstehen will,habe ich starke Schmezen.Auch im Sitzen habe ich Schmerzen im Knie.Das Knie ist auch seitdem wieder leicht angeschwollen und ich habe das Gefühl,als ob ich wieder Flüssigkeit im Knie habe. Ich würde auch gern wieder Fahrrad fahren,nur das geht leider nicht so gut.

Was kann ich tun?Kann mir jemand ein Rat geben?

...zur Frage

Fuß im Gips verdreht!

Hey Ihr!

Ich habe zur Zeit einen Unterchenkel-Redressionsgibs, um den Fuß wieder in Normalstellung zu bringen! Nun hab ich mir -wie auch immer- unglücklicherweise meinen Fuß, an dem der Gips sitzt verdreht (Sprunggelenk/Knöchel und Knie). Seitdem tut mir mein Knie auf der Innenseite weh, ist leicht grün-Blau verfärbt und etwas dicker. Dann hab ich auch noch so ein ziehen, kribbeln und einen stechenden Schmerz irgendwo an der Ferse und am Innen-/ Außenknöchel (kann auch sein dass das leicht dick ist, weil der Gips da mittlerweile nicht mehr so locker sitzt, aber ein Taubheitsgefühl oder sowas in der Richtung habe ich nicht...) Wenn ich den Fuß nach innen oder außen drehen will geht das auch nur noch mit Schmerzen. Das Laufen schmerzt auch (bisschen unpraktisch, da Gehgips).

Ich weiß, dass hier nicht alle irgendwie Ärzte, Physios oder sonst was sind, aber kann es irgendwie möglich sein, dass die Bänder am Sprunggelenk trotz Gips was abbekommen haben oder auch am Knie...? Ich bin am Montag sowieso wieder im Krankenhaus, da werde ich auf alle Fälle fragen....

...zur Frage

Knorpelschaden

Hey,

ich (w, 24) habe seit ungefahr 3 Monaten anhaltende Schmerzen im rechten Knie. Beim MRT kam raus das ich einen Knorpelschaden 3 x 5 mm habe. Die Schmerzen sind oft so schlimm das ich nicht weiß ob ich stehen sitzen oder liegen soll, weil es so verdammt weh tut und ein Druck drauf ist das man meinen kann das Knie zerspringt gleich und lange Strecken mit dem Auto oder Zug fahren kann ich auch abhaken. Der erste Orthopäde bei dem ich war wollte nach ein paar Tagen daheim nur Cortison spritzen was ich abgelehnt habe. Der Orthopäde bei dem ich momentan bin hat mir erst nen Zinksalbenverband verordnet und jetzt Krankengymnastik und wenn das nicht hilft möchte er ne Arthroskopie vornehmen. Aber das mit der Krankengymnastik ist so eine Sache, da die schmerzen sobald man auf dem Knie rumdrückt extrem stark werden oder wenn ich mal Schmerzfrei bin hinterher Schmerzen habe..

Ich habe seit meinem 15 Lebensjahr Arthrose...langsam weiß ich nicht mehr weiter auch auf Arbeit kann und will ich nicht dauernd krank machen...ein Kollege meinte das es von meinem Kreuzband her kommen könne weil ich mir das angeblich mal gerissen bzw angerissen hab weil das nun vernarbt ist...

Vielleicht kann mir ja jemand helfen bzw weiß einen Rat

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?