Ab welchem Alter darf man Kopfstände machen?

1 Antwort

Natürlich möchte die Kleine ihren Bruder nachzumachen, das ist ganz normal, sie kann es ja ausprobieren, ich würde raten ein Kissen unter den Kopf zu legen und die Kleine es alleine versuchen zu lassen..Mman denkt gar nicht, was die Kleinen schon alles können, selbst 4 Jährige machen schon Überschläge.

Rundrücken weg trainieren?

Hallo,

Ich habe einen Rundrücken. Wenn ich irgendwo stehe sind meine Schultern weiter hinten als mein Kopf also entsteht eine Art buckel. Ich bekomme auch dardurch nacken und rücken schmerzen. Ich glaube dies kommt davon das ich Jahrelang keine richtige Haltung hatte. Wie kann ich sowas wegbekommen bzw was kann ich tranieren? Am besten zu hause da ich mich nicht wirklich traue ins fitnessstudio zu gehen. Ach und bin übrigens 18 Jahre alt.

...zur Frage

Suizidgedanken, was tun?

Hallo..

Ich, w/12,fühle mich nun seit mehreren Wochen nicht gerade toll...Ich empfinde mich selbst als absolut wertlos, nutzlos, ungeliebt, hässlich, dumm, scheiße, bin eine riesen Enttäuschung für meine Eltern weil meine Brüder immer so nett und gut in der Schule sind, was meine Mutter auch öfters zeigt das es so ist.... Ich habe keine Appetit, kriege SEHR oft Wutanfälle, bin ohne wirklichen Grund schlecht gelaunt. Ich habe vor paar Wochen angefangen mich zu ritzen weil, wie es bei vielen ist, mich für kurze Zeit irgendwie frei fühlen lässt. Ich habe fast den ganzen Tag Suizidgedanken.. Ich meine.. Warum lebe ich überhaupt? Wofür lebe ich? Mich würde eh niemand vermissen... Aber ich verstehe nicht wirklich warum ich mich so fühle... Weil ich eigentlich alles habe was man braucht um glücklich zu sein (Freunde, usw.).Ich ziehe mich immer mehr zurück und finde sogut wie immer Ausreden mich nicht mit Freunden zu treffen. Ich fühle mich irgendwie leer, habe seit Wochen nicht mehr geweint. Ich kann mich irgendwie nicht überwinden mit meinen Eltern zu reden. Ich habe versucht meinen Lehrer auf's Ritzen aufmerksam zu machen, aber entweder er hat es nicht gesehen oder nicht beachtet. Ich denke er würde eh nur meine Eltern informieren was mir nicht wirklich weiterhelfen würde, aber was soll ich schon von einem Lehrer erwarten. Ich denke nicht das ich depressiv bin... Es ist nett gemeint und ich weiß das es besser wäre aber bitte schreibt nicht das ich aufhören sollte mich zu ritzen und das mich meine Familie vermissen würde... Es fühlt sich halt nicht so an. Ich habe aber auch irgendwie Angst, dass wenn ich mit jemanden rede das er mich missversteht und das sie sagen das es den Kindern in Afrika viel schlechter geht, was ja auch stimmt...

Meine Frage ist : Warum fühle ich mich so da mir nichts fehlt?

Sorry das ich gerade mein ganzes Herz ausschütte.. Ich hoffe dieser Beitrag war nicht zu lang und sinnlos.... PS: Ich will keine Aufmerksamkeit

...zur Frage

vater hat alkoholsucht, was tun ?

ich weis nich ob das hier reingehört aber mir fällt grad nichts anderes ein. mein vater ist jeden tag betrunken das geht schon so seit 2 -3 jahren .aber jetzt ist sein verhalten auch richtig schlimm geworden.Z.B wenn man ins bad geht sagt er er will jetzt auch mal ins bad.(dann geht er nicht) ( er wascht sich auch nie er stinkt immer nach einem müllsack ) , wenn man sich was zu essen holt geht er sich auch was zu essen holen.neulich hab ich das letze stückchen zopf gegessen . dann kam er und sagte er wolle jetzt auch zopf essen. er wollte sich alten zopf der schon geschimmelt hat aus dem müll holen (?!) bis ihn meine mutter davon abgebracht hat. vor ein paar tagen hat er seine schuhe in die gefrier truhe gelegt und hat uns dann verdächtigt sie versteckt zu haben. genauso legt er manchmal sein handy in den kühlschrank. er redet oft mit sich selbst. er hat hat auch schon mit dem anrufbeatworter geredet. er schreit ständig obwohl wir ihm nichts getan haben. mein bruder raucht ihm oft seine zigarretten weg da hat er ihn mal mit essen angespuckt. und noch viele weitere beispiele.Er gibt es aber nicht zu das er trinkt. vor 20 jahren war er schonmal im entzug. und jetzt das problem was kann man dagegen tun, wenn er es nicht mal zugibt und wir nicht sein versteck finden ? meine mutter und ich sind schon richtig am ende vorallem da wir schulden haben und er monatlich 200 und mehr dafür ausgibt(er hat immer irgendwelche ausreden dafür ) er macht auch ständig krank obwohl ihm eigerntlich nichts fehlt. er hat schon ne abmahnung bekommen. meine mutter hat auch mal ein atemtest gerät gekauft und hat ihn blaßen lassen hatte irgendwie 2,1 und dann meinte er das gerät sei kaputt , danach ist der tester spurlos verschwunden. was kann man dagegen tun ? kann man ihn irgendwie einweisen lassen oderso lange geht das nicht mehr gut.

...zur Frage

Meine Oma säubert sich und die Wohnung nicht mehr

Hallo,

meine Oma lässt sich seit ca. 4 Jahren total gehen. Sie sitzt nur noch zu Hause, raucht, liest und guckt Fern. Sie ist 76 und übergewichtig. Sie ist schon seit langem nicht gut zu Fuß. Sie bleibt alle 5 Meter stehen. Sie hat aber keine Krankheiten, bis auf Diabetes. Sie wollte aber auch noch nie etwas ändern, also Sport machen oder mehr raus gehen. Jetzt wäscht sie sich kaum noch. Sie hat fettiges Haar und riecht schlecht. Wenn man sie fragt behauptet sie immer, sie würde das machen. Sie sagt aber selbst, ein mal die Woche würde reichen. Sie duscht aber sicher wenn überhaupt alle 10 Tage. Also ging ich davon aus, da sie sogar selbst denkt, dass es nicht nötig ist oft zu duschen, dass sie es rational entscheidet und es keine Krankheit ist. Sie macht auch sonst kaum noch sauber. Wenn ich zum putzen komme, ist es immer sehr dreckig. Sogar die Blumen gießt sie jetzt nicht mehr. Wenn ich sie frage, was sie so macht den ganzen Tag, dann sagt sie alles mögliche, auch in der Wohnung. Es ist aber so dreckig, dass ich mich frage, ob sie mich anlügt oder ob sie es selbst glaubt. Die Toilette ist auch jedes mal so schlimm dreckig. Sie riecht das wohl alles auch nicht. Was ist mit ihr los? Sie behauptet immer, alles zu tun, sich genug zu kümmern, es ist aber nicht der Fall. Sie wird auch sauer, wenn man sie sehr bittet, etwas zu ändern. Wenn ich sage, dass sie etwas vergesslich geworden ist, sagt sie: ja, wer ist das nicht. ihr jungen leute vergesst auch mal was. sie sieht das alles gar nicht, wirkt aber auf der anderen recht klar und als wüsste sie genau, was sie da tut. als wolle sie das alles gar nicht und erfindet immer ausreden.

Kann das eine Demenz sein? Wie äußert sich das? Sie ist auch schon ihr Leben lang depressiv und nimmt Medikamente. Meistens geht es ihr aber gut. Ab und zu sagt sie, dass sie in einer schlechten Phase ist. Da spricht sie auch offen drüber. Aber raus gehen ist keine Option für sie oder etwas unternehmen. Das hätte auch keine Auswirkungen auf ihre Psyche.

...zur Frage

Dunkle (bräunliche), trockene Stelle an der Hüfte (siehe Bild) -> was tun?

Mir fällt schon seit längerem eine dunkle, trockene Stelle an der Haut über meinem linken Hüftknochen auf. Sie fühlt sich leicht verhornt und sehr trocken an, tut nicht weh und juckt auch nicht. Ich habe versucht, das Dunkle durch Peeling zu entfernen und durch Cremes weicher zu machen, jedoch vergeblich. Nun fielen mir solche Stellen auch über der Wirbelsäule am unteren Rücken auf.

Wie kann ich diese dunklen Stellen loswerden?

Was kann das überhaupt sein? Ich vermute, dass es alte, hart gewordene Haut o.Ä. ist, kann mir jedoch nicht erklären, wieso sich diese dann nicht entfernen lässt.

Ist es notwendig wegen diesen dunklen Stellen zum Hautarzt zu gehen?

...zur Frage

Schmerzen linke Flanke. Muskulatur oder Nieren?

Hallo!

Seit einer Woche habe ich jetzt relativ starke Schmerzen im linken seitlichen Rückenbereich, also so im linken Flankenbereich.

Ich hatte das meiner Manualtherapeutin erzählt und die hat dann auch am Mittwoch, Freitag und Montag die Stelle bzw. meinen Rücken entsprechend behandelt. Es lag wohl eine kleine Blockierung im Übergang von BWS und LWS vor, die sie aber am Mittwoch schnell lösen konnte. Ansonsten hat ihre Behandlung aber leider keinerlei Besserung gebracht. Auch Wärmeanwendung hatte ich versucht, aber auch diese brachte keinen Erfolg. Deshalb meinte sie, ich solle mal meine Nieren kontrollieren lassen.

Obwohl das letzte Blutbild (vor 4 Wochen) und auch ein damals gemachter Ultraschall keine Auffälligkeiten im Bereich der Niere zeigten. Ich habe auch keine Schmerzen beim Wasserlassen, hatte keine Blasenentzündung o.ä.

Also bin ich dann heute, nachdem mein Hausarzt wieder auch dem Urlaub zurück war, zu diesem gegangen. Er hat einen Ultraschall gemacht und gesagt, dass die Niere ganz normal aussieht und da nichts zu sehen wäre. Es soll zwar morgen sicherheitshalber noch eine Urin-Untersuchung gemacht werden, aber er glaubt nicht, dass es von der Niere kommt, sondern er denkt, dass es ein muskuläres Problem ist. Von der Behandlung meiner Manualtherapeutin hatte ich ihm berichtet.

Jetzt bin ich etwas verwirrt, weil der Arzt vermutet, es wäre eher muskulär, meine Manualtherapeutin dies aber schon fast ausschließt, da es durch ihre Behandlung noch nicht mal zu einer minimalen Besserung gekommen ist.

Gibt es vielleicht sonst irgendwelche Anhaltspunkte, woran ich selber erkennen könnte, was eher die Ursache ist? Irgendwelche anderen Symptome, die ich vielleicht selber gar nicht so zuordne (da es mir ja wegen meiner Magenerkrankung sowieso nie ganz gut geht)?

Ich werde morgen natürlich nochmal mit dem Arzt sprechen, aber irgendwie finde ich das Ganze ziemlich komisch.

Danke für eure Antworten! Viele Grüße, Lexi

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?