13. SSW. - keine Gewichtszunahme!!

3 Antworten

Hallo, ich denke, dass das bei dir noch keinen Grund zur Sorge darstellt. In der 13. SSW wiegt dein Würmchen ja mal gerade ca. 30 g. Ein Gewicht, dass du sicherlich nicht wahrnimmst. Auch das Drumherum wiegt kaum etwas. Die richtige Gewichtszunahem hat bei mir erst so in der Mitte des 2. Trimesters begonnen, dann als auch meine Kugel das Wachsen richtig begonnen hat. Ich bin auch recht schlank und kann deine Bedenken aber dennoch nachvollziehen. Achte vor allem darauf, dass du wichtige Nährstoffe wie Folsäure gezielt zu dir nimmst und das du regelmäßig isst...https://babyzauber.com/schwangerschaft/gesund-schwanger/gesunde-ernaehrung-schwangerschaft Hab mich in meiner SS immer an den Tipps hier orientiert und habe jetzt eine proppere und kerngesnde Tochter :D Ich wünsche Dir alles Gute! A.

Ich glaube viele Schwangere würden dich beneiden. Dass du noch nicht viel zugenommen hast, ist gar nicht schlimm. Es gibt auch Frauen, die in den ersten Wochen sogar abnehmen. Du wirst noch ganz von allein zunehmen, ernähre dich ganz bewusst und gesund, dann wird es auch dem Baby gut gehen.

Du solltest dich nicht verrückt machen. Eine Schwangerschaft ist nicht unbedingt mit einer exorbitanten Gewichtszunahme verbunden. Das Wichtige ist nicht, dass du an Gewicht zulegst (schon gar nicht so früh in der Schwangerschaft), sondern dass das Baby alles notwendige bekommt, um sich gesund zu entwickeln. Versuch also, regelmässig zu essen, und sei ganz entspannt! Manche Frauen nehmen viel zu, andere sehr wenig. Wenn du dennoch Zweifel oder Bedenken hast, dann könntest du die Meinung eines zweiten Arztes einholen.

Gewichtszunahme klappt einfach nicht

Hallo zusammen!

Jetzt muss ich doch nochmal was fragen. Wegen meiner Magenentleerungsstörung habe ich zur Zeit ja massive Probleme mit meinem Gewicht. Ich hatte hier http://www.gesundheitsfrage.net/frage/muss-dringend-einige-kilos-zunehmen---hat-jemand-ernaehrungstipps ja bereits dazu was gefragt.

In Absprache zwischen meinem behandelnden Arzt - einem Experten auf dem Gebiet der Magenentleerungsstörungen - und einer Ernährungsberaterin, die immer bei den Arztterminen dabei ist, bekomme ich seit September Maltodextrin und seit einigen Wochen zusätzlich auch fresubin Trinknahrung ("fresubin protein energy drink").

Und die ganzen Ernährungstipps der Ernährungsberaterin (mehrere kleinere Mahlzeiten, kalorienreich aber fettarm etc.) beachte ich auch.

Dennoch schaffe ich es nicht, an Gewicht zuzunehmen. Höchstens mal 500 Gramm, aber das kann dann 1-2 Tage später auch wieder runter sein. Selbst jetzt über die Weihnachtstage habe ich nichts zugenommen, wiege im Moment immer noch 50,5 kg bei 1,70 m, bin also nach wie vor deutlich im Untergewicht. Meine Blutwerte sind aber z.B. alle o.k., die werden regelmäßig kontrolliert.

Hat vielleicht doch noch jemand einen Tipp für mich, wie ich es vielleicht doch endlich schaffen könnte, zuzunehmen. Ich will irgendwie um die drohende Magensonde herum kommen...

Danke schonmal und viele Grüße!

...zur Frage

Muss man bei einer Schwangerschaft so stark zunehmen?

Ist es für das Kind wirklich nötig, dass man als Mutter während der Schwangerschaft zunimmt? (Natürlich meine ich nicht das zusätzliche Gewicht des Kindes, sondern zusätzliches Fett). Reicht es nicht, wenn man genau so viel isst, dass es für beide reicht? Muss man sich so viele Fettreserven anfuttern? Oder kann man das gar nicht selbst so kontrollieren?

...zur Frage

Kopf von meinem Baby zwei Wochen weiter, muss ich mir Sorgen machen?

Hatte heute einen Arzttermin und muss ab jetzt schon wöchtentlich kommen ( bin in der 34 SSW) der Kopf ist schon zwei Wochen weiter wie der Rest, wobei ich sagen muss dass mein Kind auch sehr groß ist, sie ist jetzt schon 50cm groß und wiegt 200gramm. Ich habe ja auch einen Insulinpflichtigen Gestationsdiabetes und der Bauch ist jetzt auch ein bisschen dick. Muss ich mir Sorgen machen wegen der Größe des Kopfes? Der Bauch ist zwar bisschen dick weil ich meine Zuckerwerte jetzt zwei Wochen nicht im Griff hatte aber 200 gramm sind doch in der 34 SSW nicht schwer oder? Irgendwie hat mich das Gespräch heute sehr beunruhigt auch weil sie gesagt hat dass wir es in vier Wochen eventuell holen müssen....

...zur Frage

Kalorienbedarf Magersucht?

Ja, wie viele Kalorien sollte ich am Tag essen? Ich bin nicht sehr untergewichtig (45 Kilo und ab 52 ist Normalgewicht, bin 15 und 171cm) und müsste deshalb nicht viel zunehmen. Wenn ich die "üblichen" 2000 Kalorien am Tag esse, bin ich trotzdem noch extrem hungrig und könnte wahrscheinlich das Doppelte essen. Im Internet habe ich auf Seiten über Essstörungen öfter gelesen, dass man 2500+ Kalorien essen sollte, damit der Körper zunimmt, bis er das Idealgewicht (was ja für jeden unterschiedlich ist) erreicht hat, und danach würde ich bei der gleichen Kalorienmenge mein Gewicht halten. Ist das wirklich so? Ich habe Angst, das auszuprobieren und dann am Ende immer weiter zuzunehmen!

...zur Frage

Schnarcht man mit Übergewicht mehr als mit einem Idealgewicht?

Kann es sein, dass man mit Übergewicht stärker schnarcht als mit Idealgewicht? Seit meiner Schwangerschaft schnarche ich sehr stark. An den Hormonen scheint es anscheinend nicht zu liegen. Kann es dann das erhöhte Gewicht sein? Ich wiege noch 5 Kilo mehr als vor der Schwangerschaft.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?