Aus der Dose ja, aus der Tüte nein. Hühnersuppe aus der Tüte sieht zwar aus wie Hühnersuppe, riecht und schmeckt auch so ähnlich, ist aber nicht wirklich welche. In der Herstellung geht spätestens beim Gefriergetrocknen (Pulverisieren) der Bestandteile alles verloren, was gegen eine Erkältung helfen könnte.

Ich habe immer ein Glas teuren Hühnerfond oder preiswerte Hühnerbrühe mit Fleischstückchen im Vorrat, das ist echt und gut, man kann daraus mit Nudeln und Suppengemüse (aus der Tiefkühltruhe) jederzeit eine feine Hühnersuppe machen, der nichts fehlt.
Die chinesische Heilkunst ist in diesem Punkt ganz streng. Sie glaubt, dass in frisch zubereiteter Fleischsuppe Lebensenergie (Chi) enthalten ist, dass das Chi aber beim Konservieren, ja sogar beim Einfrieren zerstört wird.

Nur: wer hat schon immer Zeit zum Kochen, noch dazu, wenn er erkältet ist?

...zur Antwort

Jetzt fliegen die ersten Pollen, wegen des langen Winters etwas später als sonst und in größerer Menge. Das kann dieselben Symptome verursachen.
Auch wenn du bis jetzt noch keine allergischen Reaktionen hattest, beobachte es mal und lass vielleicht einen Allergietest beim Hautarzt machen.

...zur Antwort

Über die Ursachen ist ja hier schon alles gesagt.
Wenn du trockene Augen hast und nicht mit Tropfen nachfeuchtest, tust du dir nichts Gutes! Durch den unvollständigen Schutzfilm können bakterielle Infekte leichter entstehen als sonst. Geh lieber kein Risiko ein!
Meine Erfahrung: du musst es sicher nicht ewig machen. Ich habe zwei Jahre lang Tropfen gegen trockene Augen verwendet (ungern!), dann verschwand das Problem von selbst, ohne dass jemand die Ursache wirklich herausgefunden hatte. Es kann z.B. an hormonellen Schwankungen gelegen haben.

...zur Antwort

Lass deine Augen nochmal beim Optiker messen. Vielleicht wurde ein Fehler gemacht (mein Freund hatte mal eine neue Brille, in der das rechte und das linke Glas vertauscht worden waren!!), oder das Rezept hat nicht gestimmt. Wenn du mit deiner Brille nicht zurechtkommst, muss der Optiker sie zurücknehmen und etwas anderes ausprobieren, bis es ok. ist.
Wenn man zum erstenmal eine Gleitsichtbrille hat, muss man sich ungefähr eine Woche daran gewöhnen.

...zur Antwort

Eine Portion Obst (roh) pro Tag reicht. Obst enthält viel Zucker, und der ist überflüssig und macht dick.
Obst immer 1/2 Stunde vor oder 2 Stunden nach einer Hauptmahlzeit essen (das würde man mit mehreren Portionen Obst kaum hinkriegen!), also z.B. als Zwischenmahlzeit am Vormittag.

Zwei Portionen Gemüse pro Tag, mittags und abends, roh oder gegart, sind wichtiger.

Immer schön abwechseln, je nach Saison, frische Ware aus der Nähe (Wochenmarkt), die nicht unreif geerntet und weit transportiert wurde, ist vorzuziehen.

...zur Antwort

Das Wichtigste ist, das "Muskelgerüst" zu festigen!! Das kannst du durch gezielte Bauchdecken- und Beckenbodengymnastik unterstützen.

Die extreme Dehnbarkeit von Haut, Gewebe, Sehnen, Muskeln wurde in der Schwangerschaft durch Hormone gesteuert, die jetzt nachlassen, Dadurch bildet sich alles von selbst zurück. Auch die Haut am Bauch, die zur Zeit vielleicht eine Nummer zu groß ist. Das geht von selbst. Man sagte früher, die Rückbildung dauert maximal genauso lange wie die Schwangerschaft: 9 Monate. Bei mir und den meisten meiner Freundinnen war es so.

Mit einem Mieder geht es auch nicht schneller, aber vielleicht fühlst du dich damit wohler?

...zur Antwort

Wenn dir niemand eine persönliche Empfehlung geben kann, nutze auf jeden Fall die Möglichkeiten der online-Beratung von http://www.psychotherapiesuche.de/
Du kannst dort auch anrufen und deinen persönlichen Fall schildern.
So vermeidest du möglicherweise eine lange Suche. Es gibt Statistiken, wie lange der durchschnittliche Therapiepatient gesucht hat, bis er den/die Richtige fand: bei vielen dauert das Jahre.

...zur Antwort

Das einzige, was Tamiflu kann, ist die Krankheit um ungefähr einen Tag zu verkürzen.

Viel wichtiger ist, dass du zu Hause bleibst oder draußen einen Atemschutz trägst (Apotheke, 20 cent pro Stück)und dir sehr oft die Hände wäschst. So lange, bis du kein Fieber und keine Erkältungssymptome mehr hast = cirka acht Tage.
Noch interessanter ist die Frage, ob die Schweinegrippe schon ansteckend ist, bevor der Kranke Symptome bemerkt (in der Inkubationszeit). Soviel ich weiß, hat man das noch gar nicht herausgefunden.

...zur Antwort

Es ist unnötig, seinen Körper zu entgiften. Dafür sind die Nieren und die Leber zuständig. Wenn deren Funktion eingeschränkt wäre, müsste man eingreifen.

Aber beim gesunden Menschen reichen gesunde Ernährung und viel Bewegung völlig aus, um auch die Verdauung zu regeln und Übersäuerung zu vermeiden.

Über das regelmäßige sogenannte Heilfasten sind die Ansichten sehr widersprüchlich. Es führt auf jeden Fall zu einer regelmäßigen Gewichtsabnahme mit anschließender Zunahme, und das kann ebenso wie ständige Diätversuche das System völlig durcheinanderbringen.

...zur Antwort

Vom Joggen gehen sie nicht weg. Aber du musst keineswegs damit leben.

Wenn die Besenreiser klein sind, kannst du sie beim Hautarzt veröden lassen. Möglicherweise musst du das selbst bezahlen, es ist aber nicht sehr teuer, vorher fragen.

Sind sie größer und liegen darunter bereits kleine Krampfadern, dann schickt dich der Hautarzt zu einem Phlebologen, der die Krampfadern mit entfernt. In leichten Fällen wird das ambulant und mit örtlicher Betäubung gemacht, und die Krankenkasse zahlt es.

...zur Antwort