Wieviel Obst am Tag ist gesund?

2 Antworten

Klar ist mehrere verschiedene Obstsorten am Tag zu essen gesund. Das ist auch die Grundlage einer abwechslungsreichen Ernährung, nicht immer das gleiche zu essen. Verschiedene Sorten Obst haben auch verschiedene Vitamine - also ist Mischen das sinnvollste, was man tun kann. Genauso übrigens mit Gemüse!

Eine Portion Obst (roh) pro Tag reicht. Obst enthält viel Zucker, und der ist überflüssig und macht dick.
Obst immer 1/2 Stunde vor oder 2 Stunden nach einer Hauptmahlzeit essen (das würde man mit mehreren Portionen Obst kaum hinkriegen!), also z.B. als Zwischenmahlzeit am Vormittag.

Zwei Portionen Gemüse pro Tag, mittags und abends, roh oder gegart, sind wichtiger.

Immer schön abwechseln, je nach Saison, frische Ware aus der Nähe (Wochenmarkt), die nicht unreif geerntet und weit transportiert wurde, ist vorzuziehen.

So.. Ich hab mich hier jetzt extra registriert, weil so eine Antwort einfach unfassbar ist.. Zu Obst macht dick: Ich lebe nun schon sehr lange Zeit frutan, heißt ich esse so gut wie nur Obst und selten mal Gemüse. Ich hab auch ohne Sport eine sportliche Figur (und ich meine sportlich und nicht dünn). Fruchtzucker ist nicht gefährlich, solange es in Form von Obst aufgenommen wird. Schlecht sind raffinierte Zucker ohne Pflanzenanteile und Ballaststoffe.

Zu den "Essenszeiten": Beispiel Banane. Zu jeder Mahlzeit eine Banane fördert nachweißlich die Gehirnleistung und macht wacher. Also wieso sollte man diese jetzt nicht mehr während der Mahlzeit essen?

Zu Gemüse: In der "nicht-frutanen" Welt steht das Gemüse über dem Obst, was ich auch nachvollziehen kann (gut zum kochen etc.) allerdings ist die aussage gegart ziemlich bescheiden und schwammig, da bei einem ausgiebigen Garungsprozess eine Vielzahl der Vitamine verloren gehen.

Nur im letzten Punkt scheinen wir uns dann doch einig zu sein.

MfG

0

Was möchtest Du wissen?