Hallo (:

Oh ja, deine Beschwerden könnten durchaus von einem Eisenmangel kommen. Würde dir daher auch einen Arzttermin für eine Blutuntersuchung empfehlen, damit die Beschwerden nicht schlimmer werden.

Ich hatte vor einiger Zeit auch einen Eisenmangel und furchtbaren Haarausfall. Zusätzlich hatte ich auch oft Konzentrationsstörungen und war untertags so schlapp, dass ich den ganzen Nachmittag geschlafen habe und nachts dann munter war.. bin dann natürlich auch zum Arzt und er hat mir eine Eiseninfusion empfohlen. Eine andere Möglichkeit wären Eisentabletten, jedoch bringen die oft Nebenwirkungen mit sich und es dauert meistens wochenlang bis man eine Besserung sieht, daher war ich ganz überzeugt von dieser Eiseninfusion. Denn hier bekommt man das benötigte Eisen direkt in die Vene gespritzt, dementsprechend schnell stiegen meine Werte danach an. Und das merkte ich auch, denn plötzlich waren die Beschwerden verschwunden und seitdem wachsen meine Haare endlich wieder dichter (:

Vielleicht informierst du dich bei deinem Arztbesuch gleich über die Infusion, kann sie dir wirklich sehr empfehlen und so wie es sich anhört liegt es bestimmt auch in deinem Interesse, dass die Beschwerden schnellstmöglich verschwinden.

Wünsche ebenfalls einen guten Rutsch und auch gute Besserung!

...zur Antwort

Huhu

Nimmst du denn genügend Vitamin C zu dir? Denn das macht die Aufnahme erst möglich. Und Milchprodukte solltest du vermeiden, das hemmt die Eisenaufnahme! Es könnte sein, dass dein Magen die Tabletten nicht aufnehmen kann. So war es bei mir zumindest.

Ich hatte ebenfalls starken Eisenmangel & musste Tabletten nehmen. Bekam auch Bauchschmerzen davon, das sind nun leider sehr häufige Nebenwirkungen von den Tabletten und ist somit schon "normal".

Leider ist es auch so, dass sie erst nach langer Einnahme wirken.  

Wegen all dieser Gründe habe ich meine Ärztin um eine Alternative gebeten und sie empfahl mir intravenöses Eisen. Hier bekommt man das benötigte Eisen direkt über eine Infusion in den Körper. Da dem Körper eine große Menge an Eisen zugefügt wird, war mein Wert rasant schnell im Normalbereich. Weiteres Tabletten schlucken und deren Nebenwirkungen blieben mir somit erspart. Die Beschwerden, die der Mangel mit sich brachte, also Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, sind seitdem alle verschwunden! Meine Haare wachsen auch wieder dichter (:

Vielleicht fragst du mal nach, ob so eine Eiseninfusion auch eine Möglichkeit für dich wäre? Hier habe ich mich auch darüber informiert: https://www.eisen-netzwerk.de/

Hoffe ich konnte helfen! Schönen Abend noch (:

...zur Antwort

Hallo Susanne96,

Ich persönlich denke nicht, dass zB deine Knieschmerzen mit den anderen Symptomen zusammenhängen. Einige deiner Beschwerden deuten stark auf einen Mangel hin: Schwindel, Müdigkeit, Herzrasen, Konzentrationsschwierigkeiten, usw. sind typische Anzeichen für einen Eisenmangel. Hast du deine Blutwerte schon untersuchen lassen? Würde dir allgemein mal raten, zum Arzt zu gehen, ihm deine Beschwerden schildern und alles durchchecken zu lassen.

Ich hatte vor einiger Zeit sehr ähnliche Beschwerden, ich war ständig müde/schlapp, hatte Konzentrationsschwächen, oft Schwindelanfälle und war zB. nach dem Treppensteigen außer Atem. Es stellte sich auch heraus, dass ich zu niedrige Eisenwerte hatte. Nur mit eisenhaltiger Ernährung konnte ich diese nicht mehr erhöhen. Tabletten schlucke ich ungern, also habe ich mich für eine Eiseninfusion entschieden. Hier war es quasi möglich, den benötigten Eisengehalt direkt über eine Infusion in den Körper zu bekommen. Nebenwirkungen gab es keine. Da mir eine große Menge an Eisen schnell zugefügt wurde, ging es mir danach rasant besser! Ich fühle mich seitdem wieder fit und unternehmensfreudig, kann mich wieder gut konzentrieren und habe keinen Schwindel mehr. Also wie gesagt, ich würde dir einen Arztbesuch raten, solltest du tatsächlich Eisenmangel haben, kann ich dir eine Eiseninfusion empfehlen, meine Beschwerden sind seitdem verschwunden ((:

...zur Antwort

Hallo, kenne das nur zu gut.. hatte genau das gleiche Problem! Während der Schwangerschaft konnte ich meine Werte durch eisenhaltige Ernährung immer an der Grenze halten, doch nach der Geburt waren sie so richtig im Keller. Die Tabletten die ich anfangs nehmen musste habe ich auch gar nicht vertragen, bekam immer Bauchkrämpfe davon. Habe meine Ärztin dann um eine Alternative gebeten und sie empfahl mir eine Eiseninfusion. Hier bekommt man quasi den benötigten Eisengehalt direkt über eine Infusion in den Körper und erspart sich somit wochenlanges Tabletten schlucken. Nebenwirkungen hatte ich dabei keine.

Danach waren meine Werte erstaunlich schnell im Normalbereich und körperlich fühle ich mich nun auch wieder fitter! War aufgrund des Eisenmangels ständig müde und schlapp.. Diese Beschwerden sind jetzt endlich verschwunden (: Vielleicht fragst du mal bei deinem Arzt nach, ob so eine Eiseninfusion auch eine passende Behandlungsmethode für dich wäre? Hoffe ich konnte weiterhelfen, ganz liebe Grüße

...zur Antwort

Guten Morgen Lilly,

da hat es dich aber ordentlich erwischt..! Das wichtigste ist nun, das du dich schonst und dich richtig auskurierst. Sprich, keine Anstrengungen in den nächsten Tagen, bis es dir wieder besser geht.

Bei Schnupfen hilft mir das Babix Inhalat am besten. Gleichzeitig ist es auch sehr schonend, weshalb man es ohne Bedenken anwenden kann. Von dem Öl mache ich mir immer ein paar Tropfen auf ein Halstuch und binde mir dieses um. So habe ich den ganzen Tag über einen wohltuenden Effekt. Nach Bedarf kann man natürlich nach ein paar Stunden ein paar neue Tropfen darauf machen, damit es wieder intensiver wird. Bewirkt unter anderem, dass sich deine verstopfte Nase öffnet und sich der Schleim besser lösen kann.

Allgemein glaube ich, dass dir ein Erkältungsbad sehr gut tun würde. Danach dann warm halten und ausruhen.. Hilft mir jedenfalls immer super.

Gute Besserung!

...zur Antwort

Guten Abend :)

Das hört sich gar nicht gut an.. Am besten viel Ruhe, Erholung und Schlafen. So kann sich dein Körper am besten erholen..

Bei Erkältungen verwende ich auch immer das Öl von Babix sehr gerne. Das hilft mir immer ganz gut, um meine Erkältungssymptome zu lindern. Das Öl kann man zum Inhalieren oder für ein Dampfbad nutzen. Mir genügt meist aber schon das alleinige auftragen auf ein Kleidungsstück (in der Nähe der Nase). So kann ich es jederzeit einatmen und habe ein wohltuendes Gefühl. Nase wird frei und der Schleim kann sich besser lösen. Das tut mir immer ganz gut, auch um in der Nacht besser schlafen zu können.

Bei Erkältungen kann man ansonsten auch nicht wirklich viel tun. Viel trinken, Ruhe und das Babix Öl sind die einzigsten Sachen, die mir immer helfen um die Beschwerden zu lindern.

schönen Abend noch :)

...zur Antwort

Hallo,

Glückwunsch zur Geburt eures Enkels!!

Das wichtigste ist, dass sich dein Mann die nächsten Tage ausruht und schont. Anstrengungen sollten so gut es geht vermieden werden.

Zusätzlich kann ich ihm das Babix Inhalat empfehlen. Das nutze ich selbst auch immer bei Erkältungen. Von dem Öl kann er sich einfach ein paar Tropfen auf seine Kleidung machen. Dabei ist es nur wichtig, dass es in der Nähe der Nase ist.. Das ist auch super, wenn man sich davon in der Nacht ein paar Tropfen auf das Kopfkissen macht. So kann man besser durch schlafen und kann gut durch die Nase atmen. Auch der Schleim kann sich so viel besser lösen. Dein Mann sollte außerdem viel Trinken, im Idealfall warmen Tee. Da habt ihr ja bestimmt einen Zuhause..

Schönen Sonntag noch

...zur Antwort

Hallo,

Es gibt zb. den Kräuterblutsaft oder roter Saft+Eisen. Habe ich anfangs versucht zu trinken, allerdings mochte ich den Geschmack davon nicht. Außerdem musste man den immer auf nüchternen Magen trinken, und mir wird immer schwindelig wenn ich nach dem aufstehen nichts esse. Durch den Eisenmangel wurde der Schwindel nur noch begünstigt. War also keine Option für mich. Eisentabletten war ebenfalls keine Option, da ich auch kein Fan von Tabletten schlucken bin & die häufig Bauchschmerzen und Verstopfungen mit sich bringen.

Ich persönlich kann dir eine Eiseninfusion empfehlen. Hier bekommt man quasi den benötigten Eisengehalt direkt über eine Infusion in den Körper. Bei mir hat eine Anwendung genügt und meine Werte waren wieder im Normalbereich (: Nebenwirkungen hatte ich dabei auch keine. Danach ging es mir auch wieder deutlich besser. Am besten du fragst mal bei deinem Arzt nach, ob so eine Eiseninfusion auch eine Möglichkeit für dich wäre. Für mich war es die perfekte Alternative (:

...zur Antwort

Hallo!

Hat dir dein Arzt auch Behandlungsmöglichkeiten genannt?
Als bei mir Eisenmangel festgestellt wurde konnte ich zwischen Eisentabletten und einer Eiseninfusion wählen. Ich habe mich für letzteres entschieden. Denn hier war es möglich mit einer einzigen Anwendung die nötige Menge an Eisen wieder im Körper zu haben. Außerdem bin ich kein Freund von wochenlangem Tabletten schlucken und das blieb mir dann natürlich erspart. Mein Arzt hat mir die Infusion verabreicht und das ging sehr schnell. Nebenwirkungen hatte ich glücklicherweise keine.

Danach ging es mir auch deutlich besser. Der Mangel brachte viele Beschwerden mit sich, vor allem Müdigkeit und Konzentrationsschwäche. Nach der Behandlung waren sie endlich verschwunden und ich konnte viel unternehmen und mich wieder gut konzentrieren ((: Meine Haut und Haare sahen danach auch wieder gesünder aus! Ich finde so ein Mangel schränkt die Lebensqualität schon sehr ein, deshalb sollte man ihn schnell behandeln, mit der Eiseninfusion war das möglich. Kann ich dir wirklich empfehlen, am besten du sprichst mal mit deinem Arzt darüber (:

...zur Antwort

Das kenne ich! Bin nämlich auch gar kein Fan von Tabletten schlucken, vor allem nicht wenn es so regelmäßig sein muss. Hatte vor einiger Zeit auch zu niedrige Eisenwerte und sollte ebenfalls Eisentabletten nehmen.

Habe mich dann ein wenig informiert und bin auf Eiseninfusionen gestoßen. Hier bekommt man das benötigte Eisen direkt über eine Infusion in den Körper. Bei mir hat eine einzige Anwendung gereicht und meine Werte waren wieder im Normalbereich. Dementsprechend fühlte ich mich danach viel besser! War aufgrund des Eisenmangels ständig müde, erschöpft und unmotiviert. Nach der Eiseninfusion waren diese Beschwerden endlich verschwunden und auch meine Haare und Nägel wurden wieder kräftiger ((:

Vielleicht wäre das ja eine Alternative für dich?

Weiters kann ich dir noch empfehlen viel Vitamin C (Orangen, Paprika) zu dir zu nehmen, da das die Eisenaufnahme unterstützt. Auf Kaffee und Milchprodukte solltest du zurzeit verzichten, da es die Aufnahme hemmt.

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen, liebe Grüße!

...zur Antwort

Hallo! Diese Müdigkeit und das schwache/schlappe Gefühl können verschiedene Ursachen haben. Es könnte an der Hitze liegen oder psychische Gründe haben. Das sind aber auch typische Beschwerden des Eisenmangels, den du erwähnt hast. Vor allem bei vegetarischer Ernährung nimmt man oft zu wenig Eisen zu sich .. Welche Präparate nimmst du denn?

Ich hatte vor einiger Zeit auch zu niedrige Eisenwerte und war deswegen ständig müde/schlapp und unmotiviert. Konnte mich kaum noch konzentrieren und war allgemein antriebslos und unmotiviert … Am Anfang fragte ich mich ebenfalls woran das lag, dann wurden meine Blutwerte untersucht und der Eisenmangel festgestellt.

Daraufhin konnte ich zwischen Eisentabletten und einer Eiseninfusion wählen und ich habe mich für letzteres entschieden. Hier bekommt man das benötigte Eisen direkt über eine Infusion in den Körper. Somit wird einem das Eisen schnell zugefügt und dementsprechend ging es mir danach rasant besser! Die Müdigkeit und Antriebslosigkeit waren endlich verschwunden und ich fühle mich seitdem wieder fit und unternehmensfreudig ((:

Konnte mir mit der Eiseninfusion auch wochenlanges Tabletten nehmen ersparen. Bei denen muss man ja oft ewig auf eine Wirkung warten ….

Also ich würde dir sehr empfehlen mal das Blutbild zu machen, und deine Werte zu kontrollieren! Das wird dir Klarheit schaffen (:

Hoffe ich konnte weiterhelfen,
Liebe Grüße und gute Besserung

...zur Antwort

Gegen den Husten würde ich einen Hustenlöser einnehmen. Damit wirst du zwar bis morgen keine Wunderheilung erleben, aber dein Husten wird zumindest besser werden. Kann dir den Hustenlöser von Bromuc empfehlen, da tritt die Wirkung relativ schnell ein. Das Pulver ist sogar portionsweise in Sticks verpackt, sodass du es auch super ins Flugzeug mitnehmen und während des Fluges einnehmen kannst.

Was du auf jeden Fall beachten solltest, dass du dich während des Fluges warm anziehst. Die Lüftung ist dort oft so stark eingestellt, dass es dir danach sonst nur noch schlecht gehen wird. Daher vor allem auch etwas an den Hals tun!!

Am besten viel warmen Tee trinken, das wird in der Regel ja auch im Flugzeug angeboten. Dass tut dir und deinem Hals auf jeden Fall gut..!

Ansonsten kann ich nur sagen schonen so gut es geht.

Gute Besserung und einen guten Flug. ;)

...zur Antwort

Bei Erkältungen schwöre ich auf die Tropfen von Babix. Die sind nicht nur schonend, sondern helfen auch sehr gut. Davon einfach 3-4 Tropfen auf ein Kleidungsstück in Nasennähe machen, sodass du es gut einatmen kannst. So gelangt es dann in den Organismus und verbessert deinen Gesundheitszustand. Die Nase wird davon frei und auch das Abhusten wird erleichtert. Die erste Anwendung würde ich direkt nach dem Aufstehen machen, dann kannst du gut in den Tag starten. Danach würde ich es davon abhängig machen, wie es dir geht. Je nachdem alle ca. 3-5 Stunden noch einmal wiederholen. Auch am Abend, vor dem Schlafen gehen würde ich es dir empfehlen, damit du gut schlafen kannst. Ansonsten weiterhin viel Trinken, am besten warmen Tee (Kräutertee oder Thymiantee finde ich am besten bei Erkältungen..). Luftfeuchtigkeit hoch halten und dich so gut es geht schonen. :) Das Öl kannst du übrigens auch zum Inhalieren nutzen. Probier es vielleicht damit mal, vielleicht hilft dir das besser wie Kamille.. :)

Gute Besserung!

...zur Antwort

Ist der Husten denn nur in der Nacht aufgetreten oder auch schon an dem Tag/ den Tagen zuvor? Und wie sah es am nächsten Tag aus?

Hört sich nach dem Beginn eines grippalen Infektes an. Würde dir entweder zu einem Arzt Besuch raten oder du gehst direkt selber in die Apotheke und besorgst dir die passenden Medikamente um dagegen vorzugehen. Gegen den Husten würde ich auf jeden Fall einen Hustensaft einnehmen. Bromuc ist sehr gut und dir Wirkung tritt schnell ein. Damit kann der Schleim gelöst werden und auch das Abhusten wird erleichtert.

Das mit dem Schwindel hört sich nicht gut an. Wenn das häufiger auftritt würde ich es auf jeden Fall ärztlich genauer untersuchen lassen.

Versuch dich die nächsten Tage etwas zu schonen und jegliche Anstrengung zu vermeiden. Nur so ist eine schnelle Genesung möglich.

Gute Besserung!

...zur Antwort

Bin 25 Jahre. Warum fühle ich mich plötzlich wie 70?

Hallo.

Letzte Woche war noch alles halbwegs normal. Ich konnte morgens gut aufstehen, war motiviert und ich war gut gelaunt.

Plötzlich wurde ich jeden Tag müder und schlapper. Es fing damit an das ich nach der Arbeit und nach dem gemeinsamen Mittagessen mit meiner Freundin immer müder und kraftloser wurde so das ich Nachmittags nichts mehr mit mir anfangen konnte. Ich saß oft nur vorm Fernseher und starrte ins leere, das machte mich nach und nach traurig.

Also ich hatte das Gefühl diese schleichend stärker werdende physische Schwäche wird allmählich begleitet von einer mentalen Schwäche. Ausserdem verlor ich Muskeln, Haare, und die Lust nach Sex und Sport sank auch . Ich vergesse ständig Sachen und es fühlt sich so an als hätte mein Immunsystem ständig zu kämpfen. Ich bekomme Augenringe, schlechte Haut und schlechte Nägel, meine Augen brennen auch öfter.

Heute wurde ich schon Mittags wieder müde und sehr schwach. Radfahren war fast nicht möglich. Meine Freundin hat keinerlei Mitleid und sucht ständig Streit. Scheinbar sieht sie nur die Schwäche. Das alles macht es mir natürlich nur schwerer.

Ich versuchte es mit Eiweiß-shakes, verschiedenen Tee-sorten, Vitamine und Sport. Was sonst mein Leben etwas verbessert, hilft jetzt gar nicht. Dachte schon an Vergiftung oder Schadstoffe weil ich immer häufiger und stärker Probleme mit dem Gedächtnis habe.

Bitte um Hilfe ! Was könnte ich haben ?

...zur Frage

Du Armer, da scheint es dir ja echt mies zu gehen ... Deine Beschwerden deuten sehr stark auf einen Mangel hin!

Ständige Müdigkeit, schlapp/schwach sein, Antriebslosigkeit, Haarausfall, blasse Haut, brüchige Nägel und Konzentrationsschwäche sind typische Beschwerden eines Eisenmangels. Würde dir also raten zum Arzt zu gehen und deine Blutwerte untersuchen zu lassen.

Mir ging es vor einiger Zeit auch immer schlechter und schlechter ... Ich war dauerhaft müde und fühlte mich schwach, war unmotiviert, antriebslos und konnte mich gar nicht mehr konzentrieren. Dann stellte sich nach einer Blutuntersuchung heraus, dass meine Eisenwerte zu niedrig waren. Mein Arzt hat mir daraufhin eine Eiseninfusion empfohlen. Hier bekommt man quasi den benötigten Eisengehalt direkt über eine Infusion in den Körper. Dementsprechend ging es mir rasch besser! Ich fühlte mich wieder gesund und unternehmensfreudig ((:

Habe mir mit der Eiseninfusion auch wochenlanges Tabletten nehmen und deren Nebenwirkungen erspart.

Konnte mich hier auch informieren: https://www.eisen-netzwerk.de/

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen und wünsche gute Besserung

...zur Antwort

Die Methoden die du aufgezählt hast sind schon einmal alle sehr gut und solltest du auf jeden Fall weiterhin beibehalten. Besonders das viele Trinken ist sehr wichtig, warmer Tee ist ideal! Nimmst du denn keinen Hustenlöser ein? Das würde ich dir auf jeden Fall sehr empfehlen, um deinen Husten schnellstmöglich los zu bekommen. Habe gute Erfahrungen mit Bromuc gemacht, der in der Apotheke rezeptfrei erhältlich ist. Das Pulver kannst du auch sehr gut in den Tee untermischen. Schmeckt gut und Pulver löst sich gut auf! Außerdem kann ich dir ein Erkältungsbad sehr empfehlen, für den Fall, dass du natürlich eine Badewanne hast.. ;) Badezusätze findet man heutzutage ja reichlich in jedem Supermarkt oder Drogerie. Beobachte deinen Husten noch einmal ein paar Tage und wenn es nicht besser werden sollte, solltest du einen Termin beim Arzt ausmachen und das genauer untersuchen lassen.

...zur Antwort

Hi,

grundsätzlich wäre ein Arztbesuch vielleicht nicht das schlechteste, um die Ursache heraus zu finden. Normal ist es jedenfalls nicht, dass du bereits seit längerer Zeit jeden Morgen eine verschleimte Nase hast.

Bezüglich Medikamente bin ich ein großer Fan von Babix Inhalat, da man damit seine Erkältung auf sehr schonende Art und Weise los bekommen kann. Da brauche ich mir auch nicht all zu viele Gedanken machen, wenn ich das öfters mal benutze, da es wie bereits erwähnt sehr schonend ist. Das Öl bekommst du in der Apotheke. Das kannst du entweder auf ein Kleidungsstück in Nasennähe machen oder auch zum Inhalieren nutzen. Finde beides sehr gut. Da es bei dir üblicherweise nur morgens auftritt sollte ein einmaliges Anwenden am Morgen auch genügen wie ich finde.

All zu lange würde ich das ganze aber nicht mehr beobachten. Einfach die nächsten 3-4 Tage abwarten und bessert sich dann nichts würde ich unbedingt zum Arzt gehen. Könnte sich u.a. um eine Nebenhöhlenentzündung handeln, sowie sich das anhört.

Gute Besserung natürlich

...zur Antwort

Hallo Saskia,

Scheint, als hättest du deine Erkältung vor zwei Wochen nicht richtig auskuriert. Kommt eine Erkältung nach so kurzer Zeit wieder, ist das meist ein Zeichen dafür.

Bei Erkältungen hilft mir Babix Inhalat am besten. Bin vor allem im Winter auch öfters krank und habe daher schon sehr viel ausprobiert. Nutze nun schon seit einer Zeit nur noch Babix Inhalat, da es meiner Meinung nach die beste Wirkung erzielt und gleichzeitig sehr schonend ist. Von dem Öl mache ich mir immer ein paar Tropfen auf ein Halstuch und atme es nach Bedarf ein. Dadurch wird meine Nase frei und meine Erkältung verschwindet in der Regel nach 3-4 Tagen wieder. Auch das Abhusten wird dadurch erleichtert und ein beschwerdefreies Durchatmen ermöglicht.

Das Öl kann man auch zum Inhalieren sehr gut verwenden, falls du lieber inhalierst. Da hat es sogar noch eine etwas stärkere Wirkung, wie ich finde.

Ergänzend hierzu natürlich sehr viel Trinken, im Idealfall Kräutertee oder Thymian Tee, falls du das Zuhause hast.

Einfach die nächsten Tage so gut es geht schonen, dann verschwindet die Erkältung am schnellsten wieder.

Weiterhin gute Besserung!

...zur Antwort

Eigentlich sollte man Antibiotika schon solange einnehmen, wie es der Arzt verordnet hat. Das frühzeitige Absetzen war daher nicht unbedingt die besten Entscheidung. Da du jedoch das Gefühl hattest, dass es dir nicht mehr gut tut, gar schadet hätte ich es an deiner Stelle auch abgesetzt. Am besten wäre es gewesen, dies zuerst mit dem Arzt abzusprechen.

Wenn dein Husten mittlerweile nicht mehr so schlimm ist, genügt evtl. auch ein normaler Hustenlöser aus der Apotheke. Empfehlen kann ich dir da z.B. Bromuc. Geschmacklich super und die Wirkung tritt sehr schnell ein. Das Pulver ist da auch in Portionsbeuteln verpackt, perfekt zum Mitnehmen und Aufbewahren.

Du solltest deinen Husten jedoch auf jeden Fall weiterhin beobachten und sobald du das Gefühl hast, es tritt keine Besserung ein oder wird gar wieder schlimmer, solltest du auf jeden Fall noch einmal zum Arzt gehen und dich dann auf jeden Fall an dessen Anweisungen halten. ;)

Gute Besserung auf jeden Fall!

...zur Antwort