Nein, ich glaube nicht, dass man bei einem BMI von 18 schon mit Herzproblemen zu rechnen hat. Noch dazu, weil die Freundin das Gewicht ja aufgrund einer Magen-Darm Geschichte verloren hat und nun, wenn der Infekt auskuriert ist, bestimmt bald wieder ihr ursprüngliches Gewicht hat.

...zur Antwort

Sie sterben nicht ab, die Fettzellen. Sie verkleinern sich nur, bleiben aber erhalten. Wer viel abgenommen hat muss sogar aufpassen, schon kleinere Mengen genügen dann, um die Fettzellen wieder zu "füttern", deshalb nimmt man oft auch schneller wieder zu, wenn man vorher abgenommen hat.

...zur Antwort

HipHop tanzen?

Hallo,

ich wurde im Juli 2011 an einer Skoliose operiert. Vor etwa einem halben Jahr (also ein Jahr nach der OP) war ich wieder im Krankenhaus zur Nachkontrolle. Dort sagte man mir, dass alles in Ordnung sei. Vor ein paar Wochen hat mich mein Orthopäde auch noch mal geröngt, und auch da war alles in Ordnung.

Einerseits hat man mir im Krankenhaus vor der OP gesagt, ich könne ein Jahr danach wieder alles machen, wenn alles gut eingeheilt ist. Dann aber, ein Jahr später, als ich fragte, ob ich HipHop tanzen dürfe, sagte man Nein (oder besser: Ja, aber ich solle die Breakdance-Elemente weglassen (die Gernzen zwischen HipHop und Breakdance sind allerdings sehr fließend und sogar Profis haben manchmal Probleme das genau zu unterscheiden)), obwohl alles gut eingeheilt war. Man hat mir auch weitere Sachen verboten, obwohl man mir vor der OP gesagt hatte, ich könne wieder alles machen.

Jetzt möchte ich es mit dem HipHop doch mal versuchen. Meine Bekannte macht das auch, und die sagte, am Anfang bewegt man erst mal sowieso nur die Arme. Aber würde es überhaupt Sinn machen damit anzufangen, wenn man den Rücken nicht rund machen kann (also diesen "Wurm" z.B. würde ich nicht können) oder nicht? Wenn ich anfange, es mir gefällt und ich dann aufhören muss, wenn es mir am meisten Spaß macht, wäre es ja auch nicht so toll. Auf der letzten Klassenfahrt haben wir das auch schon ein bisschen ausprobieren dürfen (also mit den Armen und Beinen; keine "krassen" Bewegungen), und es hat mir Spaß gemacht. Und ist HipHop wirklich so schlecht für den Rücken?

Danke im Voraus.

...zur Frage

Die Ärzte haben dir doch eigentlich gesagt, was Sache ist. Du kannst es natürlich versuchen, aber wenn du dann, wenn du älter bist, Probleme mit dem Rücken oder der Wirbelsäule hast, dann weisst du wenigstens, woher das kommt. Gibt es nichts anderes, das dir Freude machen und dich weniger stressen würde? Ich weiss wirklich nicht, ob es sich lohnt, wegen einer bestimmten Tanzart den Rücken zu verderben.

...zur Antwort

Wenn Zugsalbe nicht hilft solltest du zum Arzt gehen und den Furunkel, ich vermute dass es einer ist, aufschneiden lassen. Sonst wird er immer dicker und schmerzhafter werden und wird dich mit der zeit noch nicht mal mehr hinsitzen lassen. Zugsalbe bekommst du in der Apotheke, wenn du das nicht willst, musst du zum Arzt gehen. Gute Besserung.

...zur Antwort

Wenn es nur Blockaden sind, sonst keinerlei größere Probleme mit den Bandscheiben bestehen, müssten auch die Beschwerden wieder weggehen. Natürlich solltest du zum Orthopäden gehen. Er kann dir Spritzen geben oder auch eine Physiotherapie verschreiben. Für Akutfälle, wenn du dir schnell mal was gutes tun willst, ist auch ein warmes Bad und eine Heizdecke für den Rücken sehr angenehm. Gute Besserung.

...zur Antwort

Die Krankenkasse bezahlt solche Medikament nur noch bei Kindern unter 18 Jahren. Es kommt also auf dein Alter an. Es genügt, wenn du deinen Husten in der Apotheke beschreibst und dir ein geeignetes Mittel geben läßt. Sollte der Apotheker dir jedoch ein verschreibungspflichtiges Hustenmittel empfehlen,kommst du um einen Besuch bei deinem Hausarzt nicht herum.

...zur Antwort

Früher sagte man zu dieser Krankheit "VerfolgungswahnF". In der heutigen Zeit wird das nicht mehr so ausgedrückt. Eine gequälte Seele sollte sich Hilfe holen. So auch deine Mutter. Auch die Familie leidet unter psychischen Erkrankungen eines Familienmitglieds. Hilfe holt ihr euch am besten zuerst beim Hausarzt. Freunde, Verwandtschaft oder Nachbarn, die lasst mal aussen vor. Da hat doch jeder eine andere Meinung, und jede ist besser als die andere. Der Hausarzt, der wird euch im Zweifelsfall zu einem Facharzt überweisen. Es ist ja wichtig, dass deine Mutter schnell die nötige Hilfe bekommt. Auch für sich selbst. Die arme Frau, sie quält sich doch, man sollte ihr helfen.

...zur Antwort

Auch ich habe mehrere Bandscheibenvorfälle in der HWS.(beidseitig) Zwar bin ich noch nie Ski gefahren, aber im letzten Sommer rutschte ich auf einer abschüssigen Wiese aus und landete auf dem Hinterteil. Das wiederum hat mir meine Wirbelsäule gestaucht und ich lag wieder einmal mit steifem Hals, verordneter Physiotherapie und Spritzenkur darnieder. Auslöser war der doch eher harmlose Sturz. An Deiner Stelle wäre ich lieber vorsichtig!

...zur Antwort

Von einem Gerstenkorn sprich man bei einer bakteriellen Infektion der Liddrüsen. Das Lid ist dabei dick und gerötet. Innen oder außen zeigt sich ein Knötchen, das später eitert. Den Eiterpickel nie ausdrücken. Eine Kompresse mit Leinsamenbrei dreimal täglich bringt Linderung: Einen Teil Leinsamen und zwei Teile Wasser bis zum Aufquellen kochen lassen. Dann in ein kleines Leinensäckchen geben und so warm wie möglich aufs Auge legen. Sollte doch der kleine Eingriff nötig sein: keine angst, der ist halb so schlimm. Bei mir wurde es auch schon gemacht, amblant, beim Augenarzt, es war auszuhalten. Alles gute!

...zur Antwort