Frage von jacquie, 463

Was passiert mit Fettzellen, wenn man abnimmt?

Was passiert eigentlich mit Fettzellen, wenn man abnimmt? Verschwinden die Fettzellen, verkleinern sie sich oder sterben sie ab?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von anonymous, 463

Regiero hat leider Unrecht! Die Fettzellen bleiben in der Anzahl nur solange gleich, wie diese in der Lage sind überschüssiges Fett aufzunehmen. irgendwann sind sie voll - dann werden neue Fettzellen gebildet! Und diese bleiben, auch wenn man dann wieder abspeckt! Das sieht man sehr gut bei Leuten die sehr viel abgenommen haben. Bis zu einem bestimmten Grad kann man dick werden und wieder abnehmen, ohne Folgen. Sobald neue Fettzellen gebildet werden hilft nach einer Abspeckphase nur noch der Chirurg, wenn man wieder eine straffe Haut haben will...

Antwort
von regiero, 383

Leider werden sie nur kleiner. Dass du Zellen abbaust geht nicht. Die wird der Körper einfach austauschen, dafür kommen dann aber neue nach..... also die MEnge an Zellen bleibt immer gleich, nur derern Grüße schwankt...

Antwort
von Guterjunge, 422

Sie sterben nicht ab, die Fettzellen. Sie verkleinern sich nur, bleiben aber erhalten. Wer viel abgenommen hat muss sogar aufpassen, schon kleinere Mengen genügen dann, um die Fettzellen wieder zu "füttern", deshalb nimmt man oft auch schneller wieder zu, wenn man vorher abgenommen hat.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community