Vielleicht ist es ein Pilz, der sich durch das Kratzen superinfiziert hat.

Tu Betaisodona drauf, das killt Bakterien wie Pilze.

...zur Antwort

Das sieht nicht gut aus! Ob die ursprüngliche Ursache vielleicht ein Pilz war, mag sein. Jedenfalls hast Du viel gekratzt, und jetzt ist es entzündet.

Da sollte man kein Cortison drauftun. Nimm Betaisodonasalbe, das killt Bakterien und Pilze.

Gegen den Juckreiz nimm ein Antihistaminikum wie Cetirizin.

...zur Antwort

Ja, Flaed hat ganz recht.

Wenn der TSH Wert ansteigt, so bedeutet das, der Körper würde mehr Thyroxin brauchen.

Würde theoretisch die Schilddrüse jetzt plötzlich selbst wieder Thyroxin bilden, dann wäre es ja umgekehrt.

Also keine Sorge!

TSH ist überhaupt kein Maßstab für einen nachwachsenden Schilddrüsentumor, sondern wie gut die Einstellung mit den Thyroxin Tabletten ist.

Da kann es durchaus Schwankungen geben, wenn die Tabletten nicht so gut resorbiert werden ZB. durch gleichzeitige Nahrungsaufnahme. Deshalb sollte man immer 20 min, besser noch 30 min nach der Tabletteneinnahme warten, bis man frühstückt.

Manchmal findet man aber auch gar keinen Grund dafür, warum das TSH schwankt, trotz regelmäßiger korrekter Einnahme.

In Deinem Fall sagt es nur aus, dass Du eine höhere Dosis brauchst.

...zur Antwort

Die Arbeitshand ist oft stärker als die andere.

Also mach Dir keine Gedanken deswegen .

...zur Antwort

Das halte ich für sehr unwahrscheinlich, sowohl von der Größe als auch von der Lokalisation her.

...zur Antwort

Es gibt sterile Wundverbände, die wasserdicht sind. Lasse Dich in der Apotheke beraten!

...zur Antwort

Ich fürchte, es gibt keine Alternative!

Wenn Du es drinnen lässt, wird es ganz bestimmt noch größer! Und je größer, umso größer das Loch.....

Und die meisten Lipome wachsen nicht nach.

Ein Chirurg muss halt vor der Operation die Patienten aufklären, was eventuell alles passieren kann. Dazu ist er verpflichtet. Das heißt aber nicht, dass das dann alles wirklich eintritt.

Also: Kopf hoch!

...zur Antwort

Hast Du noch die Rechnung?

Wenn die Pflaster sich verfärbt haben und nicht mehr kleben, so sollte die Apotheke bzw die Herstellerfirma sie eigentlich zurück nehmen!

Natürlich nur, wenn sie noch nicht abgelaufen sind.

...zur Antwort

Es sieht so aus, wie wenn sich da ein Insektenstich infiziert hätte. Cortison wird da nichts bringen.

Lieber gut desinfizieren. Sehr warm baden, da viele Hautkeime hitzeempfindlich sind!

...zur Antwort

Deine Werte sind alle im Normbereich, also funktioniert Deine Schilddrüse ganz normal. Gerade die TSH Werte schwanken oft innerhalb des Normalbereichs....

Eine Hashimoto Erkrankung kann es auch nicht sein, da wäre sonst zumindest der Ultraschall auffällig.

Dein unerfüllter Kinderwunsch wird also andere Ursachen haben....

...zur Antwort

Geh zum Arzt und lass Dir ein Antibiotikum verschreiben!

Gurgle mit Tantum verde und Salbeitee.

Trinke heißen Tee/Milch mit Honig in kleinen Schlucken. Kauf Dir Halswehlutschtabletten in der Apotheke, zB. Halsetten oder Limocin.

Gegen die Halsschmerzen hilft ganz gut, Eiswürfel zu lutschen, das wirkt abschwellend und anästhesierend!

...zur Antwort

Das ist leicht möglich.

Wenn es bei die Verletzung zu einem Entzündungsprozess kommt, kann eine Hyperpigmentation die Folge sein.

Der braune Streifen wird mit der Zeit heller werden, und wahrscheinlich irgendwann ganz vergehen.

Jedenfalls ist es nichts Gefährliches.

...zur Antwort

Vielleicht hast Du ein Problem mit der Galle, oder vielleicht produziert Deine Bauchspeicheldrüse zu wenige Verdauungsenzyme. (Diese könnten durch Tabletten ersetzt werden.)

Auf jeden Fall musst Du zum Arzt gehen, damit er abklärt, was die Ursache ist!

...zur Antwort

Arme taub und eingeschränkt?

Hallo zusammen,

vorab: ich war schon bei diversen Ärzten, Hausarzt, 2x Orthopäde, Neurologe, Physiotherapeut... keine konnte mir bis heute weiterhelfen.

zur Situation:

vor 2 Wochen hat es nach der Yoga Stunde angefangen (wir hatten den schulterstand und „Pflug“ geübt): meine Arme waren total „schwach“ ich konnte mir kaum die Hose und Oberteil ausziehen, weil ich dermaßen eingeschränkt war. Auch verspürte ich zu dieser Zeit bereits ein taubheitsgefühl im linken Arm (pelziges Gefühl auf der Haut - Oberarm, Trizeps bis runter zum Ellenbogen).

Wie schon oben beschrieben hatte ich Probleme beim An- und Ausziehen. Ich habe mal ein Bild angehängt. Versucht euch vorzustellen, dass die Arme nach unten zeigen aber ebenso in diesem rechten Winkel sind. Was sehr seltsam ist, ist dass ich nicht mit eigener Kraft diese Position halten kann, meine Arme sacken einfach weg. Wenn mich aber jemand oder ich selbst (einseitig) in diese Position bringt, dann funktioniert es. Ich kann es nur nicht halten bzw auch nicht selbstständig in diese Position gehen. Ich würde es verstehen, wenn ich aufgrund von schmerzen diese Position nicht einnehmen könnte, aber es funktioniert - nur fehlt mir die Kraft dazu. Und vorher ging es definitiv.

Ich dachte mir allerdings nichts dabei. Als es dann aber nicht wegging und dieses taubheitsgefühl sogar teilweise in die Hände ging, ins Bein (linkes Bein Innenseite - Kniegegend) und dann auch der rechte Arm betroffen war, suchte ich nach 4 Tagen einen Arzt auf. Da mir der Arzt nicht helfen konnte, ging ich zu diversen Ärzten, keiner konnte mir helfen. Vielleicht könnt ihr mir helfen? Ich weiß, Ferndiagnosen sind immer so eine Sache, aber ich möchte gerne meinem Arzt vielleicht auf das ein oder andere Krankheitsbild aufmerksam machen, vielleicht kommen wir ja so dahinter....

...zur Frage

Am ehesten handelt es sich um ein Nervenproblem, das ernst genommen werden muss! In dieser Yogaposition wurde die Halswirbelsäule offenbar überbelastet.

Als erstes muss man einen Bandscheibenvorfall mittels MRT ausschließen. Schaue, dass Du einen schnellen Termin bekommst! Oder, wie Winherby vorschlägt, suche umgehend einen Neurochirurgen auf, der Dich dann zu einem MRT zuweist.

Was mich nur stutzig macht, dass 2 Orthopäden und ein Neurologe nicht auf diese Idee gekommen wären. Was für eine Diagnose wurde denn von ihnen gestellt? Dass Du gar keine Schmerzen hast, nur Schwäche und das Taubheitsgefühl könnte sogar für eine Einengung des Rückenmarks sprechen. Vielleicht ist es ja auch ganz etwas anderes, aber sollte das wirklich der Fall sein, so rennt jetzt die Zeit, damit keine bleibenden Schäden zurück bleiben.

Also gib keine Ruhe, bis Du nicht ein MRT in den Händen hältst!!

Und bis dahin keine weiteren Yogaübungen!

...zur Antwort