Schilddrüsenkrebs 00?

2 Antworten

Hallo,

TSH wird im Gehirn produziert und stimuliert die Schilddrüse, so dass diese L-Thyroxin ausschüttet (vereinfacht).

Erhöht sich also der TSH-Spiegel bedeutet das erst einmal nur, dass dein Körper mehr L-Thyroxin verlangt. Gibt man also mehr L-Thyroxin, so sollte der TSH-Spiegel wieder sinken.

Wenn ich das richtig verstehe wurde deine komplette Schilddrüse entfernt (Totalresektion) - insofern kann der “Krebs” zumindest nicht aus Schilddrüsengewebe zurückgekommen sein.

Ich bin allerdings kein Mediziner, und im Zweifel solltest du dich immer an den behandelnden Arzt wenden. Mein Verständnis sagt mir aber dass hier einfach eine leichte Dosisanpassung des Thyroxins nötig wurde.

Grüße,

FlaeD

Ja, Flaed hat ganz recht.

Wenn der TSH Wert ansteigt, so bedeutet das, der Körper würde mehr Thyroxin brauchen.

Würde theoretisch die Schilddrüse jetzt plötzlich selbst wieder Thyroxin bilden, dann wäre es ja umgekehrt.

Also keine Sorge!

TSH ist überhaupt kein Maßstab für einen nachwachsenden Schilddrüsentumor, sondern wie gut die Einstellung mit den Thyroxin Tabletten ist.

Da kann es durchaus Schwankungen geben, wenn die Tabletten nicht so gut resorbiert werden ZB. durch gleichzeitige Nahrungsaufnahme. Deshalb sollte man immer 20 min, besser noch 30 min nach der Tabletteneinnahme warten, bis man frühstückt.

Manchmal findet man aber auch gar keinen Grund dafür, warum das TSH schwankt, trotz regelmäßiger korrekter Einnahme.

In Deinem Fall sagt es nur aus, dass Du eine höhere Dosis brauchst.

Woher ich das weiß:Beruf – Arbeit mit Patienten

Was möchtest Du wissen?