Wunde nach 2 Wochen immer noch am nässen und wehtun!

 - (Entzündung, Wunde, Eiter)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde noch einmal zum Arzt gehen und die Wunde erneut professionell reinigen lassen. Danach wird sicherlich wieder ein Pflaster drauf kommen. In der Apotheke besorgst du dir dann luftdurchlässige Pflaster, am besten mit Silberbeschichtung.

Wunden haben immer ein Problem: man sollte sie bedecken, damit sie nicht verunreinigen, aber gleichzeitig muss auch Luft dran kommen, damit sie eben nicht ständig feucht (und warm) gehalten werden. Das ist nämlich ein perfekter Bakterienherd...

Wenn du mit deinem Hund direkten Kontakt hast solltest du die Wunde für die Zeit bedeckt halten. Täglich gründlich reinigen ist natürlich auch Pflicht. Auch solltet ihr darauf achten, dass Sofas, Stühle und Betten - eben all da wo dein Arm auch mal aufliegt, Hunde-freie Zone ist. Häufiges Saugen und Kleidung waschen kann auch helfen. In dein Bett sollte der Hund erst mal gar nicht, bis die Wunder verheilt ist.

Das ist jetzt kein fachärztlicher Rat, sondern nur mein "Hausverstand", also so wie ich Wunden immer behandelt habe und ich hatte nie Probleme mit Wunden - egal ob nun vom Hinfallen, OP-Wunden oder mit dem Küchenmesser unaufmerksam gewesen.

Hab mir gerade noch mal die Bilder von vor 2 Wochen angesehen. Ist das die eine große Wunde? Sowas braucht natürlich Zeit. Mich wundert es aber, dass die Wunde nicht genäht, geklebt oder wenigstens getaped wurde. Deine Mutter kann durchaus Recht haben, dass es Sinn macht die Wunde noch mal chirurgisch anzugehen.

Wirklich noch mal zum Arzt (vielleicht nicht der Hausarzt, sondern ein Krankenhaus mit Chirurgen) und die die Sache beurteilen lassen.

Ich hatte auch mal so eine Wunde. Bei mir war es eine Verbrennung schnapp ab vorm 3. Grad.

Hat auch so ausgesehen. Innerhalb von einer Woche hat sich da so eine gelbe Kruste drauf gebildet gehabt. Die haben Sie mir dann im Kh wieder runter gekratzt bis aufs Fleisch und dann mit Salbenverband verbunden zum Abheilen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hundehaare in der Wunde...worüber wunderst Du Dich denn eigentlich....pass besser auf, evtl. solltest Du mal auf Dexpanthenol als Wirkstoff wechseln, das beschleunigt eigentlich, wobei Octenisept sich in erster Linie darauf beschränkt, die Wunde feucht zu halten...SVV???

Ein gang zum Arzt bleibt dir da wohl nicht erspart...

Was möchtest Du wissen?