Wunde ist orange was ist das?

4 Antworten

Hey!

Ich hab vor Jahrhunderten mal Medizin studiert und bin außerdem Mutter von zwei fast erwachsenen Kindern: Du siehst, dies ist eine ernst gemeinte Antwort.

Du brauchst Dir überhaupt keine Sorgen zu machen. Als Deine Freundin an Deinem Fuß vorbeigeschrammt ist, hat sie die Haut ein bisschen verletzt. Nicht so schlimm, dass es sehr geblutet hat, aber an einigen kleinen Stellen doch. An anderen Stellen wurde kein Blutgefäß verletzt, aber dennoch die Haut geschädigt. An diesen Stellen ist ein wenig klare, farblose Gewebsflüssigkeit ausgetreten.

Die Mischung von farbloser Gewebsflüssigkeit und Blut bewirkt, dass die Kruste, die sich auf der Wunde gebildet hat, nicht richtig blutrot aussieht, sondern heller, eben fast orange.
Diese Kruste oder Borke ist ganz wichtig. Sie ist ein körpereigener Wundverband, der die offenen Blutgefäße verschließt und die Wunde abdeckt, sodass nicht so leicht Krankheitskeime eindringen können.
Unter dieser Kruste bildet sich neue Haut. Wenn diese fast fertig ist, löst sich die Kruste ab. Also bitte nicht abziehen oder mit Wasser aufweichen der so! Sie geht von allein ab, wenn die Wunde fast verheilt ist.

Gute Besserung!

Da hat es wahrscheinlich nicht nur die Wunde, sondern auch eine kleine Gewebequetschung gegeben. Und sowas ergibt dann erstmal das, was man landläufig einen "blauen Fleck" nennt.

Und wenn so ein "blauer Fleck" wieder verschwindet, dann kann es zwischendurch auch mal gelb oder grün aussehen. Sollte nach 2-3 Tagen von selbst verschwinden.

Wenn dort allerdings starke Schmerzen entstehen, müsse sich das mal ein Arzt anschauen. Dann ist ggf. Eiter drunter bzw. drin, der dann raus muss.

Moin.

Generell musst Du da gar nichts tun.

Wenn Du aber unbedingt was machen willst um beruhigt zu sein, dann gib einen erbsengroßen Tropfen Bepanthensalbe auf ein Pflaster und klebe es drauf.

- -
ASRvw de André

Nichts :D

Was möchtest Du wissen?