Wieso wird mir auf dem Laufband immer kotzübel?

5 Antworten

Das kommt warscheinlich davon, wenn du auf das laufenden Band siehst, kann dein Körper nicht realisieren, daß du wirklich läufst, das hängt mit dem Gleichgewichtsorgan zusammen.

Ich habe 2 Thesen dazu.

Die erste wäre das du vielleicht zu früh nach deinem letzten Essen aufs Laufband gehst. Also versuch mal erst nach einer Stunde deines letzten Essens aufs Laufband zu gehen.

Und zweites vielleicht bist du nicht daran gewöhnt deswegen Jogg lieber einen halben Kilometer dann steiger dich immer ein wenig so kann es vielleicht klappen.

LG Mystery58

das solltest du nicht mt einer community wie uns absprechen, sondern mit deinem arzt. ;-)

Es ist komisch, zu laufen, ohne sich vom Fleck zu bewegen. Da bekommt das Gehirn sich ausschließende Informationen: Beine sagen: Wir bewegen und schnell vorwärts Augen sagen: Wir stehen auf der Stelle.

Nichts anderes passiert übrigens bei See- oder Luftkrankheit.

Hinzu kommt noch die eher schlechte Luft im Fitnessstudio. Alternativ kannst Du vielleicht auf ein Ergometer oder einen Cross- bzw. Rudertrainer gehen. Laufbänder sind nicht Jedermanns Sache.

freundliche Grüße

Martin

Da schließ ich mich an - die Augen sagen was anderes als die Beine.

Ich hatte dieses Problem auch längere Zeit, bis ich dann draufgekommen bin, dass ich Probleme mit dem Ohr habe (hätte fast meinen Gleichgewichtssinn verloren), seitdem ist Laufband für mich tabu.

Besser Laufen in der Natur oder indoor am Crosstrainer.

"Nichts anderes passiert übrigens bei See- oder Luftkrankheit." Stimmt so leider nicht ganz; es wäre statt Airsickness eher Simulator-Sickness; scheinbar hat dies eine andere Ursache als die reine Bewegungskrankheit. Im Sinne einer Kinetose (ICD-10; T75.3) kann dies ohnehin nicht mehr gesehen werden. Es gibt Publikationen, die eine starke psychische Beteiligung unterstellen (Wesemann et al.).

joggen ist noch etwas anderes als cardio- bzw. crosstraining.

ich kenne das auch. auf dem cardio-trainer halte ich viel länger aus als auf dem laufband, bzw auf dem laufband merke ich die anstrengung viel schneller.

liegt einfach daran, dass man beim joggen bzw laufen die gelenke viel mehr beansprucht.. die beine müssen schliesslich jedes mal richtig angehoben werden.. der cardio-trainer unterstützt deine gelenke und beine, sodass du dort einfach mit mehr ausdauer trainieren kannst - und das effektiv.

ich empfehle dir, einfach weiter zu üben... vielleicht einfach mal das tempo variieren, wenn du merkst dass dir schlecht wird. mal schnell, mal langsam.

diese schwindelgefühle kommen einfach von der starken anstrengung. wenn der körper sich sehr stark anstrengt, ist er einfach überfordert und reagiert mit brechreiz und schwindelgefühl.. das einzige was dagegen hilft ist training.

Was möchtest Du wissen?