Wie umgehe ich peinliche medizinische Hilfsmittel?

14 Antworten

Hallo Thomas, den Anfang deiner "Kompressionskarriere" kann ich sehr gut nachvollziehen. Ist wirklich ein hohes Maß an Peinlichkeit. Aber im Laufe der Zeit kannst du beweisen, dass du ein richtiger Kerl bist, der auch den Mut und das Selbstvertrauen aufbringt, offen damit umzugehen. Und dann kann ich dir versprechen, dass es die allermeisten überhaupt nicht bemerken, und die anderen wenigen dich wegen deiner Konsequenz loben und anerkennen. So nach dem Motto: nein so etwas könnte ich nicht durchhalten. DOCH, MANN KANN ! Viel Erfolg bei den ersten Versuchen, Jürgen, seit 11 Jahren in KSH

Kompressionsstrümpfe sind auch beim Sport und besonders bei Wärme wichtig.

Mittlerweile gibt es sie in alle Farben und auch in speziellen Ausführungen für sportliche Aktivitäten.

Ich habe schon oft genug Männer mit Leggings joggen sehen. Sieht jetzt nicht besonders modisch aus, aber darum geht es ja auch nicht.

Falls das für dich so ein Problem ist: Wie wäre es mit einer zweiteiligen Kombination: Oben dunkle (Stütz-)Radlerhose und unten helle (Stütz-)Kniestrümpfe? Merkt kein Mensch, dass das jeweils Stützstrümpfe sind und ich vermute mal, dass freie Knie bei deinem Venenleiden wenig schaden. Kann mir nicht vorstellen, dass das "schwul" wirkt. Das sieht professioneller aus als nackte Männerbeine...

Ich muss sagen dieses stete "das sieht schwul aus" stört mich ein wenig! Sag' doch einfach "Das gefällt mir so nicht an mir" oder "Ich bekomme damit Komplexe", anstatt gleich jemanden zu beleidigen, auch wenn "schwul" heute sehr inflationär gegen alles verwendet wird.

Sonderlich ernst kann deine Erkrankung nicht sein, oder zumindest erkennst du die Ernsthaftigkeit nicht, sonst wären Gedanken zur Optik ganz egal! Natürlich sind Kompressionsstrümpfe oder -strumpfhosen nicht angenehm zu tragen, sie sitzen stramm und es wird schnell warm. Und natürlich muss man optisch genauso Abstriche machen, aber wenn es hilft, macht man das. Ich muss sie auf Arbeit oder bei längeren Fahrten mit Auto oder Zug genauso tragen.

Zudem gibt es Kompressionsstrumpfhosen bereits in vielen Farben, so auch in Farben und Mustern, die bei Hosen einfach wie Socken aussehen.

Es obliegt DIR, ob du die Strumpfhosen tragen willst oder ob dich die Optik so stört, dass du es ablehnst. Kompensieren kann man die Komplexe, in denen man die Hilfe, die einem die Strumpfhosen bieten, über die Optik stellt.

Btw hier in der "großen Stadt" setzt es sich gerade ziemlich durch, dass Kerle Hotpants mit Leggings oder Strumpfhosen tragen, genauso wie der kurze Herrenrock...

Okay, ich gebe Dir recht...ich selber habe damit Komplexe und es entspricht nicht meiner Generation mit Strumpfhosen druch die Gegend zu laufen.

In welcher "großen Stadt" setzen sich denn Strumpfhosen und Hotpants für Männer durch? Habe noch eine andere Frage eingestellt, weil ich auch auf Meggins gestoßen bin...

Wieso ist das peinlich, wenn es medizinisch notwendig, also erklärbar, ist? Meistens kannst Du sie wohl unter der Hose verstecken, sieht also niemand. Aber ich habe auch schon Männer gesehen, die ihre Kompressionsstrümpfe/-Strumpfhosen ganz offen z. B. zu knielangen Shorts getragen haben. Selbst schwarze Strumpfhosen und ich fand, es sah gut aus.
Und was bitte sieht daran Schwul aus?! Gut, echte "Hotpants" müssen es nicht gerade sein, aber wer mutig ist könnte sogar kurze Hosen und Strumpfhosen tragen, wenn diese recht "unsichtbar' sind. Stütz- oder gar Kompressionsstrumpfhosen in Hauttönen würde ich zu kürzen Hosen allerdings nicht empfehlen. Auch Frauen nicht.
Auch joggen kannst Du ohne Probleme auch mit Kompressionsstrumpfhosen. Ziehe Lauftights drüber, dann merkt keiner etwas von der von Dir ungeliebten Unterwäsche. Auch daran sieht nichts schwul aus! Du kannst das zu fast jedem Sport tragen.
Ich muss zwar keine Kompressionsstrümpfe tragen, trage aber auch Strumpfhosen, obwohl ich ein Mann bin. Gerne auch mal Stützstrumpfhosen. Ich finde sie praktisch, bequem und durchaus attraktiv, wenn "Mann" die richtigen Beine dafür hat.

es git doch such nur strümpfe, statt strumpfhosen, die haben oben einen haftrand. so ist es zumindest im sommer etwas angenehmer. du solltest schon lange hosen tragen, ist shit, ich weiss, aber wenns der gsundheit dient. vllt kannst du ja beim joggen ohne hosen laufen , du bewegsgt dich ja und die wadenpumpe ists dann ja aktiv. und schwimmen gehen, das kannst du zusätzlich tun und da braucsht du keine hose zu tragen. ausserdem wäre es mir egal, wie es die anderen finden, es geht um dich und heutzutage läuft doch jeder rum wie er möchte.

Was möchtest Du wissen?