Was ist eine Alkoholkodierung?

5 Antworten

Nach der Einteilung von Jellinek eignen sich Alpha-Typ (Erleichterungstrinker), Beta-Typ (Gelegenheitstrinker), Gamma-Typ (Rauschtrinker, Alkoholiker) und Epsilon-Typ (Quartalssäufer, Alkoholiker) am besten für die Codierungs-Methode nach Dowschenko.

Im weitesten Sinne stellt die Methode der Stresspsychotherapie nach A.R. Dowschenko eine Variante der richtungsweisenden suggestiven Psychotherapie dar.

Der Vorteil einer solchen Therapie der Alkoholabhängigkeit und anderer Formen der Abhängigkeit (Drogen, Nikotin) besteht darin, dass die übermäßige Stresseinwirkung in Verbindung mit der Ästhetik des Rituals kathartische (reinigende) Wirkung hat und als Konsequenz zu einem anderen Verhältnis der Persönlichkeit zur psychischen Abhängigkeit führt. Diese veränderte Haltung gründet sich auf die Einstellung vollständig auf Alkoholkonsum zu verzichten, die sich während der Stresstherapie entwickelt und gefestigt hat.

Eine Alkohol Codierung ist eine ambulante Suchttherapie - Codierung - russsische,erfolgreiche Methode der Suchtbehandlung bei Alkohol- und Drogenabhängigkeit. ...

bei dieser sache über die ihr hier schreibt dieses codieren ist da bekommt man mehrere spritzen versetzt da ist irgent ein stoff drinne wenn du alkohol trinkst das es irgent welche gifte freisetzt und dich zu übergeben bewegt ganz einfach

sicher meint man eine Dekodierung,das angestammte Suchtverhalten,per Training zu unterbrechen.Bei Alks fast unmöglich,besser bei Drogen Leuten mit psych.Manifestation,da es meist eine Kopfsache ist.

Es ist in der Tat ein Implantat, mit dem Wirkstoff der sich Disulfiram nennt. http://www.hippokrates-zentrum.de/behandlung/ Ist nicht ungefährlich. Spreche mal mit deinem Arzt drüber. Eine andere Art der Kodierung gibt es auch, wirkt aber nicht. In der Sowjetunion wurde das „Kodieren“ zwar 1984 von den Gesundheitsbehörden offiziell für die Behandlung Alkoholabhängiger anerkannt, aber Kritiker halten diese Methode und seine Nachfolger nach wie vor für Scharlatane.

Was möchtest Du wissen?