Doktor-Titel kann man kaufen, ein Latinum auch?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke, auf illegalem Weg kannst du dir fast alles kaufen. Ich halte den Sinn dahinter allerdings für fraglich. Würdest du gerne von einem Briefträge, der sich einen Doktortitel gekauft hat, operiert werden? Ich nicht, also halte ich von dem Kauf von akademischen Titeln so rein gar nichts.

Nicht jeder Doktor ist Mediziner :-)

Bei einem falschen Doktor der Theologie wäre das persönliche Risiko deutlich geringer.

Doktortitel kann man kaufen, genauso wie Adelstitel oder den eines Konsuls.

Ein Latinum zu kaufen, darin sehe ich keinen Sinn. Ich habe ein altsprachliches Gymnasium besucht und 9 Jahre lang, Latein gelernt und mit dem Abi abgeschlossen.

Es ist leicht festzustellen, ob jemand Latein gelernt hat oder nicht. Das große Latinum kann man, so ich vermute ,nicht kaufen. Es sei denn dubiose Anbieter verkaufen das. Was aber will man mit so einem Dokument anfangen ?

Beruflich kann das keiner nutzen, weil ihm eben die Kenntnisse fehlen.

Man kann alles kaufen. Nur darf man den gekauften Dr.-Titel in Deutschland per Gesetz nicht tragen. Wenn Du das Latinum kaufst, begehst Du Betrug. Und das ist auch verboten. Zum Glück. Ich würde mich nicht von jemanden behandeln lassen wollen, der seinen Titel nur gekauft hat.

Doof nur, wenn man dann irgendwann mal zeigen muss, wie man Latein kann. ^^ Also ich muss das im Studium schon manchmal... das fällt ja dann auf, wenns nur gekauft ist. Ich bin schon stolz, wenn da in der Hausarbeit steht "Übersetzung:ich" und ich das "habe alles selber erstellt" noch ruhigen Gewissens unterschreiben kann. Im übrigen sind manche fertige Übersetzungen GRAVIERENDER Mist. ;) Und Mist möchte ich nicht vervielfältigen... bäh!

Dann sollte man lieber die Pflicht, das Latinum zu machen, ganz abschaffen, wenn es eh nicht mehr "verwendet" wird. Also in dem Moment, wo sich Leute das kaufen und es nichtmal auffällt, weils nicht mehr herausgefordert wird, kann ich dieses "Titelkaufen" nur um den Titel zu haben schon irgendwie nachvollziehen... die Leute haben dann aber auch irgendwie keinen Anspruch mehr an sich (weil in erster Linie die Unis anscheinend keinen Anspruch mehr an die Studenten haben...).

 

Ein Latinum wird zunächst im Abiturzeugnis ausgewiesen. Also müsstest Du ein gefälschtes Abiturzeugnis kaufen.

Ein Latinum kann auch an der Uni oder einer Sprachschule/Abendschule nachgeholt werden. Dann müsstest Du alternativ eine gefälschte Universitätsbescheinigung bzw. Abschlussbescheinigung einer entsprechenden Sprachschule kaufen.

Latein kannst Du dann aber immer noch nicht.

Leute, die es nötig haben, sich so etwas zu kaufen, sind die jenigen, die zu dumm oder zu faul sein, eine entsprechende Leistung selbst zu erbringen. Die tragen auch ohne weiteres eine falsche Rolex am Handgelenk oder fahren einen getürkten "Ferrari" auf Pontiac-Basis.

Beanstandet!

Anleitung zu rechtswidrigen Dingen.

Was möchtest Du wissen?