Alkoholisierte Personen auf der Straße

8 Antworten

Wenn diese Leute Hilfe strikt ablehnen,sind sie wahrscheinlich noch in der Lage,ihren Weg zu finden.

Wenn sie völlig orientierungslos bei Kälte am Straßenrand sitzen,würde ich Polizei oder Krankenwagen rufen.Eher Erstere.Auch wenn sie irgendwie gefährliche Sachen machen.

Taxi würde ich ausschließen,denn es ist nicht  deren Pflicht oder Aufgabe,für solche Leute zu sorgen.

Im Zweifelsfall die Polizei,denn die haben auch mehr Rechte,um zu handeln.

 

 

 

Am besten sollte man 50-100m vor so einer Person in jede Richtung ein Warndreieck aufstellen, damit niemand drüber fährt und dadurch einen Unfall baut. Außerdem sollte man ihnen - falls dabei - eine Tüte in die Hand drücken, damit sie den Gehweg nicht verschmutzen. Sind sie noch so fit, dass sie andere bedrohen oder belästigen können, ist das ein Fall für die Polizei.

Anders ist das bei Teenies, die vielleicht gerade ihre ersten Erfahrungen machen und es wirklich nicht besser wissen. Bei denen sollte man, je nach Zustand, entweder einen Rettungswagen rufen oder sie zumindest nach Hause begleiten und sicher gehen, dass sie dort nicht alleine sind.

Da gibt es nur eine Möglichkeit: Polizei rufen und "Hilflose Person" melden.

Begründung: Die betrunkene Person ist in diesem Zustand eine Gefahr für sich selber und andere Personen. Es besteht die Möglichkeit das diese Person vor ein Auto läuft, oder hinfällt und sich verletzt, einschläft, sich erbricht und daran erstickt. Die Polizei muss diese Person mitnehmen und in Gewahrsam nehmen, ganz einfach um ihn vor sich selbst zu schützen. Er latzt dann zwar am nächsten Tag 75€ für die Ausnüchterungszelle ab, aber das kann dir ja egal sein. Wer Geld hat sich so zuzuschütten hat auch Geld für die Folgen.

Ein Taxi muss sojemanden nicht unbedingt befördern, wenn abzusehen ist das er die Zeche nicht bezahlen kann oder wenn man befürchten muss das er die Taxe vollkotzt.

Genauso ist es. Wenn man weiß wie aggressiv einige alkoholisierte Personen sind, würde ich nicht auf die Idee kommen sie wie vorgeschlagen zu stützen. Ein Taxi könnten sie eh nicht bezahlen und die Taxifahrer nehmen solche Personen auch erst gar nicht mit (spucken das Auto voll, sind aggressiv, würden größtenteils nicht bezahlen). Nichts tun ist aber unterlassene Hilfeleistung.

Also Polizei rufen, die kümmern sich drum: Entweder er kommt in die Polizeieigene Ausnüchterungszelle oder in die Gummizelle des nächsten Krankenhauses.

Man sollte sie stützen, nach Hause begleiten oder ins Krankenhaus bringen. Die zweite Alternative wäre sicherer wegen Alkoholvergiftung

Ich würde die Polizei avisieren und in  der Nähe des Betrunenen bleiben, bis diese eintrifft.