Was für Leberwerte haben Alkoholiker?

5 Antworten

Ich war alki und meine Blutwerte also Gamma GT waren auf 278,hatte nur ne fettleber,ein Freund hatte 1035 und war am Anfang von einer Leberzirrhose!Also übersteigt der Wert über 1000 dann hasde nen problem!

Hallo Paco

der Normwert bei den GGT-Werten ist "normalerweise" bei 70 (es gibt aber verschiedene Normwertgrenzen wegen den verschiedenen Untersuchungsmethoden)

bei Alkoholikern kann der Wert bis zu 700 ansteigen (bei Bier z.b), bei harten Sachen (Schnaps) steigt der Leberwert auf über 1000

aber, auch Alkoholiker können Leberwerte haben wie ein Neugeborenes, Leberwerte alleine sagen nichts über den Alkoholkonsum aus (so die medizinische Sicht)

Leberwerte , Alkoholismus und Zirrhose allein können nie das Andere beweisen . Es gibt Zirrhosen mit ganz normalen Leberwerten und Dickleibige , die man wegen den Leberwerten für Alkoholiker halten könnte . usw usw. Und Schwerstalkoholiker mit gering erhöhten Leberwerten ..............................

ja wie funktioniert das denn. bauen diese leute den alk anders ab oder warum haben einige alkis norm werte... ist mir nicht klar

@Paco1985

Die Toleranzen auf Alk und die Selbstreparaturmöglichkeiten der Leber sind verschieden. Und Zirrhosen , wo gerade mal kein Zellzerfall stattfindet , zeigen oft normale Werte.

Entscheidend ist ja nicht nur die Menge an Alkohol, sondern auch der Zeitraum über den der Alkohol konsumiert wurde.

Nach einer Woche tägl. 2 Bier hast du natürlich einen anderen GGT Wert als nach einem Jahr tägl. 2 Bier. Und die Gefahr für einen Leberschaden besteht ja hauptsächlich durch längeren Dauerkonsum.

DH

das ist natürlich ein wichtiger Punkt

Das ist unterschiedlich. Handelt es sich bei dem Alkoholiker noch um einen "Anfänger", so sind die Leberwerte noch im zumutbaren Bereich. Handelt es sich um einen "Meister", so sind die Werte selbstverständlich katastrophal bis bedrohlich. Eine genaue Angabe kann Dir meistens nur ein Arzt machen.

Was möchtest Du wissen?