Warze oder Fremdkörper im Fuß?

 - (Gesundheit und Medizin, Schmerzen, Kinder)

11 Antworten

Du kannst ja mal Bilder auf Google von einer Dornwarze suchen. Das sieht einer Dornwarze nämlich sehr ähnlich.

Warte einfach ab. Du könntest dich vom Arzt auch mal zu Eisspray beraten lassen, denn damit kann man Warzen auch entfernen.

Habe schon gegoogelt. Ich bin nur verunsichert, da zwei unterschiedliche Meinungen vorhanden sind und der dritte ist sich unsicher ☹

Das ist schwierig zu sagen, wenn sich sogar studierte Fachleute uneins sind. Ich hätte jetzt vom Bild spontan auf eine Warze getippt, denn die haben die Kinder öfter mal, die gehen oft auch von selber wieder weg.

Ein Hühnerauge entsteht meist durch zu viel Druck, also wenn ein Schuh zu eng ist und die Haut unten am Fuß an der Lauffläche immer zusammengedrückt wird.

Warzen entstehen durch Viren, die widerum leichtes Spiel haben, wenn das Immunsystem geschwächt oder noch nicht voll ausgebildet ist. Zudem entstehen Warzen schneller, wenn man beispielsweise im Schwimmbad ist, die Haut aufgeweicht ist und die natürliche Barrierefunktion beeinträchtigt ist.

Man kann Warzen mit einer Säure behandeln, das Mittel heißt "Warz ab", man betupft die Stelle und die Haut wird weich und man kann die Schichten der Hornhaut nach und nach "abtragen". Auch Hühneraugenpflaster sind da hilfreich, wenn die Hornhaut nicht zu tief eingewachsen ist.

Hallo Sabrina

Kinder in diesem Alter haben oft immunschwächebedingte Warzen.

Das sieht mir nach einer typischen Warze aus. Ich würde mir keine Sorgen machen.

Vor einem Jahr hatte deine Tochter ja an einer anderen Stelle am Fuß eine ähnliche Warze. Wie du also siehst, kommen und gehen diese Dinger.

0 Problemo.

LG

Das war bei meiner Großen 😉 jetzt hat die Kleene eine. Die bei der großen sah anders aus und war auch Ruck Zuck wieder weg. Aber danke für deine Antwort 😊

tatsache ist das es verhornt ist, das kann eine warze, ein hühnerauge oder eine schwiele sein. mit guttaplast kann man es anfangs mal versuchen die Verhornung aufzuweichen und langsam abzutragen. wenn es nicht besser wird, bleibt eben nur das skalpell (sollte aber bei so einem kleinen kind der letzte ausweg sein).

wart ihr eventuell im schwimmbad oder irgendwo wo die kids barfuss laufen?  warzen übertragen sich gerne durch vieren.  evtl. solltet ihr das mal einem podologen zeigen. die haben gerne auch den ein oder anderen tipp ohne messer...

Nein schwimmen waren wir nicht. Nur im Kindergarten wird schon mal barfuß gelaufen, nachdem Mittagsschlaf. Danke für den Tipp mit dem Podologen 😊

@Milkandsugar21

ich behandele sowas meistens selber. mit dem pflaster weicht man die verhornung auf (sollten min. 24h am stück drauf bleiben). zusätzlich ein längeres warmes fussbad und schon kann man eine schicht der verhornung schmerzfrei abziehen.

das deine tochter humpelt ist ganz normal denn durch das pflaster wird nicht nur die verhornung aufgeweicht, sondern auch das umliegende gesunde gewebe gereizt. daher lieber etwas zu knapp zurecht schneiden als das es über steht.

Meiner Meinung nach, Ärzte müssen vertraut werden

hier werden wir Sie nur trösten, aber die wirkliche Behandlung ist im Krankenhaus. Was Sie tun können, ist die Krankenhäuser zu diversifizieren, um eine multiple Meinung zu haben

Was möchtest Du wissen?